Hier geht es zur Startseite

Vergütung

Ausbildungsvergütungen:
Erstes Ausbildungsjahr: 
1.043,26
Zweites Ausbildungsjahr:  
1.093,20 Euro
Drittes Ausbildungsjahr:   
1.139,02 Euro

Zusätzlich wird für die Auszubildenden in eine betriebliche Altersvorsorge eingezahlt. Weiterhin erhalten sie eine einmalige jährliche Sonderzahlung und einen Zuschuss zu vermögenswirksame Leistungen. Zudem wird bei Bestehen der Abschlussprüfung eine Prämie in Höhe von 400,00 Euro gewährt.

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsberufe

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsplätze findest Du hier.

Kontakt

Weitere Auskünfte zu diesem Ausbildungsberuf erhälst Du bei:
Stefanie Haas
Tel.: 02241/243-449
E-mail: s.haas@sankt-augustin.de

Aktuelles

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Verwaltungsfachangestellter

Die Tätigkeiten eines Verwaltungsfachangestellten in der Kommunalverwaltung umfasst die Arbeit eines Sachbearbeiters in der mittleren Funktionsebene aller Aufgabenbereiche der Verwaltung. Verwaltungsfachangestellte erarbeiten Verwaltungsvorschriften und -entscheidungen, arbeiten an der Umsetzung von Beschlüssen mit, führen Akten und beraten Bürger.

Sprechen Dich folgende Interessen und Neigungen an...

• Neigung zu schriftlicher Tätigkeit, zu Büro- und Verwaltungsarbeiten, zum Umgang mit Daten und  Zahlen (Akten führen, Verwaltungsvorgänge bearbeiten, Statistiken und Tabellen erstellen)
• Neigung zu systematischem Denken
• Interesse an Rechtsvorschriften und ihrer Anwendung
• Neigung zu ordnender, systematisierender Tätigkeit (z.B. Aktenverwaltung)
• Vorliebe für wechselnde, insgesamt aber überschaubare und wiederkehrende Arbeiten
• Interesse an Rechts- und Verwaltungskunde
• Arbeit am PC

...so solltest Du Dich bewerben!

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung dauert drei Jahre und besteht aus praktischen Ausbildungsabschnitten in verschiedenen Fachbereichen der Stadtverwaltung. Der schulische Teil wird am Rheinischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Köln und dem Ludwig-Erhard-Berufskolleg in Bonn absolviert.

Zugangsvoraussetzung

Erwartet wird die Fachoberschulreife oder der schulische Teil der Fachhochschulreife. Im Fach Deutsch ist mindestens die Note befriedigend erforderlich.

Leistungsbereite und -fähige Verwaltungsfachangestellte haben grundsätzlich die Möglichkeit über einen berufsbegleitenden Verwaltungslehrgang II sich zum Verwaltungsfachwirt weiterzubilden. Damit qualifizieren sie sich für die Übernahme von Aufgaben vergleichbar der Ausbildung zum Bachelor of Laws.

Persönliche Eindrücke der Auszubildenen

Vanessa Fraske: Ich befinde mich nun in meinem letzten Ausbildungsjahr und habe bislang nur positive Erfahrungen gesammelt. Der Wechsel zwischen den Theorie- und Praxisphasen, sowie die Wechsel innerhalb der verschiedenen Fachbereiche, machen die Ausbildung für mich besonders vielseitig und abwechslungsreich. Jeder Fachbereich ermöglicht es einem verschiedene Eindrücke zu sammeln und sein Wissen in neuen Aufgabengebieten zu erweitern. Der Empfang in den verschiedenen Fachbereichen ist immer freundlich, dies macht es einem leicht sich schnell in den Arbeitsalltag zu integrieren und sich wohlzufühlen. Durch die umfassende Einarbeitung der Kollegen und Kolleginnen wird einem schnell ein selbstständiges Arbeiten ermöglicht. Ich freue mich darauf, viele weitere spannende Eindrücke zu gewinnen. Eine Ausbildung bei der Stadt Sankt Augustin kann ich damit nur weiterempfehlen.

Ksenia Marunyak: Man kann die Ausbildung mit einem Wort am besten beschreiben und zwar abwechslungsreich. Man lernt verschiedene Bereiche kennen und hat eine Abwechslung zwischen viel und wenig Publikumsverkehr. Zusammenfassend wird es nie langweilig.

Vergütung

Ausbildungsvergütungen:
Erstes Ausbildungsjahr: 
1.043,26
Zweites Ausbildungsjahr:  
1.093,20 Euro
Drittes Ausbildungsjahr:   
1.139,02 Euro

Zusätzlich wird für die Auszubildenden in eine betriebliche Altersvorsorge eingezahlt. Weiterhin erhalten sie eine einmalige jährliche Sonderzahlung und einen Zuschuss zu vermögenswirksame Leistungen. Zudem wird bei Bestehen der Abschlussprüfung eine Prämie in Höhe von 400,00 Euro gewährt.

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsberufe

Aktuell ausgeschriebene Ausbildungsplätze findest Du hier.

Kontakt

Weitere Auskünfte zu diesem Ausbildungsberuf erhälst Du bei:
Stefanie Haas
Tel.: 02241/243-449
E-mail: s.haas@sankt-augustin.de