Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum neuartigen Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Hilfenetzwerke in Sankt Augustin

Durch die Maßnahmen zur Coronaprävention wie z.B. häusliche Quarantäne, kann es dazu kommen, dass Sie hier in Sankt Augustin Hilfe benötigen. Oder Sie gehören zu den sogenannten Risikopersonen und sollten deshalb das Haus derzeit besser nicht verlassen.

[weiter]

Sankt Augustin ist Standort für Wissenschaft und Forschung

Sankt Augustin beheimatet auch international bedeutende Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen. Hier finden sich das Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven, die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg (HBRS) oder das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

Forschung an der HBRS

Die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ist eine forschungsstarke Hochschule für angewandte Wissenschaften. Sie legt damit auch die Basis für erfolgreichen Wissens- und Technologietransfer mit der Wirtschaft.

Fraunhofer-Institutszentrum

Das Fraunhofer-Institutszentrum Schloss Birlinghoven IZB ist eines der großen Informatik-Forschungszentren in Deutschland. Rund 600 Wissenschaftler erforschen und entwickeln in den drei Fraunhofer-Instituten für Algorithmen und Wissenschaftliches Rechnen SCAI, Angewandte Informationstechnik FIT und Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, sowie einer Außenstelle des Fraunhofer-Instituts SIT, anwendungsnahe Lösungen für Wirtschaft und Gesellschaft.

Zentrum für Wissenschafts- und Technologietransfer

Das Zentrum für Wissenschafts- und Technologietransfer ist die zentrale Service- und Kontaktstelle der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg für Wissenschaftler im Bereich der angewandten Forschung. Es unterstützt unter anderem Wissenschaftler und Unternehmen bei der Realisierung von gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Institut für Arbeitsschutz

Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IFA) ist naturwissenschaftlich-technisch ausgerichtet. Es forscht unter anderem auf den Gebieten chemische, biologische und physikalische Einwirkungen, Unfallverhütung und Produktsicherheit, Arbeitswissenschaft und Ergonomie.