Hier geht es zur Startseite

Kontakt

Bei Fragen zum erzieherischen Kinder-und Jugendschutz wenden Sie sich  bitte an:

Klaus Engels

Aktuelles

Anmeldetermine für weiterführende Schulen

Nach Ende des ersten Schulhalbjahres beginnt das Anmeldeverfahren an den weiterführenden Schulen für das Schuljahr 2019/20. Zu beachten ist das vorgezogene Anmeldeverfahren an der Gesamtschule. Die Anmeldungen für den Besuch der Schulen der Stadt Sankt Augustin werden im Sekretariat der jeweiligen Schule entgegengenommen.

[weiter]

Schuldner- und Insolvenzberatung geschlossen

Die städtische Schuldner- und Insolvenzberatung zieht am 28. und 29. Januar innerhalb des Rathauses um.

[weiter]

Termine

Do, 24.01.2019 15:30 bis
16:30

Theo weiß, was er will - Bilderbuchkino für Kinder ab 3 Jahren

Theo weiß, was er will. Eigentlich. Aber es will ihm einfach nicht gelingen, das auch auszudrücken. Dann taucht Herr Nein auf.

[weiter]

Fr, 25.01.2019 09:00 bis
11:00

Offene Sprechstunde der Familienberatungsstelle in Mülldorf

Eltern und andere Bezugspersonen können ihre Fragen zum Thema Familie und Erziehung in der Kita mit Fachkräften besprechen.

[weiter]

Kinder- und Jugendschutz

Junge Menschen sollen fähig sein, sich selbst vor gefährdenden Einflüssen zu schützen. Dabei helfen Ihnen die Angebote des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes. Auch Eltern und andere Erziehungsberechtigte werden darin unterstützt , Kinder und Jugendlche vor gefährdenden Einflüssen zu schützen.

Das Gesetz zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit (Jugendschutzgesetz) enthält zahlreiche Bestimmungen zu Aufenthalten von Kindern und Jugendlichen in Gaststätten, zum Besuch von Diskotheken und Filmveranstaltungen oder zum Aufenthalt an jugendgefährdenden Orten.Gleichzeitig gibt es Vorschriften zum Verkauf von Alkohol und Tabak an Kinder und Jugendliche sowie zu deren Konsum in der Öffentlichkeit.

Auch das Kinder- und Jugendparlament und der Jugendstadtrat beschäftigen sich regelmäßig mit Themen des Jugendschutzes.

Jedes Jahr erscheint in Sankt Augustin der Ferienkalender. Fast immer wird auf einer der vier Seiten ein Thema des Kinder- und Jugendschutzes angesprochen. Der Kalender 2012 wurde mit dem Jugendstadtrat zusammen gestaltet.

 

Kontakt

Bei Fragen zum erzieherischen Kinder-und Jugendschutz wenden Sie sich  bitte an:

Klaus Engels