Hier geht es zur Startseite

Kontakt

Klaus Engels

Aktuelles

Hühnerstall in der Kita Waldstraße eingeweiht

Drei Hühner und ein Hahn haben im Mai Einzug in die Kita Waldstraße gehalten. Jetzt wurde der neue Hühnerstall mit Voliere eingeweiht. Im Rahmen einer kleinen Feier bedankten sich Kinder und Fachkräfte für die Unterstützung. Der Förderverein der Kita finanzierte mit 4.000 Euro die Anschaffung, der städtische Bauhof hat beim Aufbau geholfen. Die gefiederten Nachbarn sind bereits bestens in den Kita-Alltag integriert. Die ersten eigenen Eier werden nächstes Jahr erwartet. Der Hahn übt zur Freude aller bereits das Krähen.

[weiter]

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer in Sankt Augustin gestartet

Seit dem 18. September 2019 wird das Beratungsangebot in Sankt Augustin durch die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (kurz: MBE) der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. in Siegburg ergänzt. Das Beratungsangebot richtet sich an Neuzuwanderer, die das 27. Lebensjahr vollendet haben und zielt darauf ab, zugewanderte Personen bei ihrer sprachlichen, beruflichen und sozialen Integration zu unterstützen. Die MBE ist ein bundesweites Angebot und wird vom Bundesministerium des Inneren gefördert.

[weiter]

Termine

Mo, 23.09.2019 10:00 bis
11:00

Denken und Bewegen – Gleichgewichtsübungen im CLUB

Gleichgewichtsübungen mit Margitta Stolz

[weiter]

Mo, 23.09.2019 10:00 bis
11:00

Walking - Nordic Walking

Schonende Ausdauer für Herz und Kreislauf

[weiter]

Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz

Der erzieherische Kinder -und Jugendschutz ist ein Bestandteil der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe. Er wird in § 14 dess Kinder- und Jugendhilfegesetzes sowie § 14 des Kinder- und Jugendfördergesetz NRW definiert. Mit ihm wird das Recht von Kindern und Jugendlichen auf Erziehung sowie auf körperliche und geistig-seelische Entwicklung gesichert und ihre Lebenskompetenz gefördert.

Angebote und Maßnahmen werden für die Kinder und Jugendliche sowie die Erziehungsberechtigten durchgeführt. Sie sollen die Kinder und Jugendliche dazu befähigen , sich vor gefährdenden Einflüssen zu schützen, kritik- und entscheidungsfähig zu werden sowie Eigenverantwortung und Verantwortung gegenüber Mitmenschen zu übernehmen.

Der erzieherische Kinder- und Jugendschutz ist Querschnittsaufgabe für alle Handlungsfelder der Jugendhilfe. So wirken z.B. bei der Weiberfastnachtparty  städtische Fachkräfte , ehrenamtliche Gruppenleiter aus den Jugendverbänden, Mitglieder des Jugendstadtrates und der Schülervertretungen zusammen und tragen dazu bei, dass friedlich und ausgelassen gefeiert werden kann und dabei der Jugendschutz eingehalten wird.
 

 

 

Kontakt

Klaus Engels