Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Stadt setzt Impfkampagne fort

Booster-Impfungen im November und Dezember möglich

Nach den erfolgreichen Impfaktionen im Frühling und Sommer, bietet die Stadt Sankt Augustin neue Impftermine im November und Dezember 2021 an. Neben der Erst- und Zweitimpfung werden erstmalig sogenannte Booster- bzw. Auffrischungsimpfungen in Sankt Augustin-Mülldorf durchgeführt. Verimpft werden die mRNA- Impfstoffe von BioNTech und Moderna. Impfwillige können sich an impfen@sankt-augustin.de wenden.

PM 321-2021 Pixabay.com

An den folgenden Terminen haben die Sankt Augustiner Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit sich impfen zu lassen:

  •         Samstag, 27. November 2021
  •         Samstag, 11. Dezember 2021
  •         Samstag, 18. Dezember 2021

 

Eine vorherige Anmeldung via E-Mail an impfen@sankt-augustin.de ist erforderlich. Diese E-Mail muss folgende Informationen enthalten:

  1.       Wunschdatum der Impfung (27.11.2021, 11.12.2021, 18.12.2021)
  2.       Einwilligung für eine Impfung mit BioNTech oder Moderna
  3.       Vor- und Nachname
  4.       Geburtsdatum
  5.       Adresse/Wohnort
  6.       Telefonnummer mit Erreichbarkeit am Wochenende
  7.       E-Mailadresse

Zusätzlich müssen Impfwillige mit der Weitergabe ihrer Daten an eine Arztpraxis einverstanden sein.

Personen, die über keine E-Mailadresse verfügen, setzen sich bitte mit den Mitarbeitenden der Stadt Sankt Augustin unter 02241/243-400 in Verbindung. Sie erhalten bei Verfügbarkeit einen Impftermin und die erforderlichen Unterlagen anschließend auf dem Postweg. Wir bitten um Verständnis, dass dies nur dienstags bis freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie montags bis 18 Uhr möglich ist.

An allen drei Terminen sind Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung nicht möglich. Für alle medizinischen Fragen verweisen wir auf die Impfempfehlungen des RKI und der ständigen Impfkommission sowie vor Ort auf das jeweilige Ärzteteam.

Wegen der rechtlichen Rahmenbedingungen, die für die genutzten Räumlichkeiten gelten, müssen wir leider auf die 3G-Regelung hinweisen. Personen, die für eine Booster-Impfung kommen, sind logischerweise bereits geimpft. Personen, die für eine Erst- oder Zweitimpfung kommen, müssen im Sinne der 3G-Regelung einen tagesaktuellen (negativen) Schnelltest oder eine offizielle Bestätigung einer zurückliegenden Corona-Infektion vorlegen.

Wie bereits mitgeteilt unterstützt die Stadt Sankt Augustin natürlich auch die Impftermine des Rhein-Sieg-Kreises in Sankt Augustin. So konnten am 4. November bereits circa 400 Personen eine Erst-Impfung erhalten. Diese Personen können am 25. November ihre Zweit-Impfung erhalten (dafür ist keine weitere Anmeldung erforderlich).

Zusätzlich zu den Impf-Aktionen ist auch das kostenlose Testen in Corona-Schnelltestzentren in Sankt Augustin wieder gestartet. Bereits am Samstag konnte Personen in Hangelar Tests durchführen. Seit Montag (15. November) sind auch wieder im Rathaus-Foyer kostenlose Schnelltests möglich. Die Anmeldung dazu erfolgt unter: https://testzentrum-sankt-augustin.de/

Bürgermeister Max Leitterstorf: In den kommenden Wochen sind sowohl die Corona-Tests als auch die Impfungen entscheidend. Impfungen reduzieren die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung und die Wahrscheinlichkeit eines schweren Krankheits-Verlaufs. Trotzdem können auch geimpfte Menschen erkranken und andere Personen anstecken.

15. November 2021