Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Café International wieder geöffnet

Seit dem 21. August ist das Café International im Jugendzentrum an der Bonner Straße 104 in Sankt Augustin wieder geöffnet. Neue und alteingesessene Sankt Augustiner*innen können hier zusammenkommen, sich kennen lernen, Hilfestellung erhalten, Spaß haben und Integration leben. Das Café öffnet unter Einhaltung der Coronaschutzverordnung an jedem dritten Samstag im Monat, von 16.30 bis 19.00 Uhr. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

v.l.n.r. Kristin Ritsert, Yousaf Ali und Hassan Ibrahim

Die Idee zu einem Café entstand auf einem Ehrenamtlichen-Treffen im Januar 2017. Kristin Ritsert ergriff seinerzeit die Intitiative und rief den Treff gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen ins Leben. Es entstand ein Café, das Sankt Augustiner Bürger*innen mit und ohne Fluchterfahrung ermöglicht, sich in ungezwungener Atmosphäre zu begegnen. Zudem sollten Patenschaften vermittelt und Hilfestellungen bei Behördengängen etc. gegeben werden.

Besucherinnen des Cafés genießen das Grillfest.

Coronabedingt musste das Café Anfang 2020 schließen. Nun freuen sich die Ehrenamtlichen über einen Neuanfang und das sogar in neuen Räumlichkeiten im Jugendzentrum. Start war am 21. August mit einem Grillfest. Bei herrlichem Sonnenschein und Köstlichkeiten vom internationalen Buffet unterhielten sich die Besucher*innen und es wurde viel gelacht. Auch die Kinder hatten ihren Spaß. Alle neuen und alten Besucher*innen freuten sich, dass endlich wieder Begegnung stattfinden konnte.

Jeder Termin steht künftig unter einem bestimmten Thema, wie beispielsweise Deutschlernen oder alles rund um den Kürbis. Auch ein Weihnachtscafé ist in Planung. Den Ehrenamtlichen liegt besonders am Herzen, dass im Café International neue und alteingesessene Sankt Augustiner*innen zusammenkommen und Integration gelebt wird.

9. September 2021