Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Erfolge beim Wettbewerb Jugend musiziert

Schüler*innen der Musikschule Sankt Augustin erzielen zahlreiche Preise

Musikalität gepaart mit Ausdauer, Fleiß, Disziplin und Durchhaltevermögen wurden beim diesjährigen Wettbewerb Jugend musiziert belohnt. Auch eingeschränkte Möglichkeiten bei der Wettbewerbsvorbereitung, fehlende Vorspiele und phasenweise nur Onlineunterricht, hielten die Talente der Sankt Augustiner Musikschule nicht von erfolgreichen Platzierungen ab.

Logo Jugend musiziert

Im Regionalwettbewerb wurden alle 15 Schüler*innen unterstützt durch vier externe Duopartner*innen  mit einem Preis ausgezeichnet, davon 14 erste und ein zweiter Preis.

Sechs Schüler*innen durften sich direkt im Landeswettbewerb vorstellen. Dazu kamen vier Weiterleitungen aus dem Regionalwettbewerb. Hier erhielten Lisa Erlemeier, Ilja Semenov und Arthur Krasjuk, Gitarre (Klasse Bernhard Broich) einen 3. Preis.
Jonathan Steffen, Euphonium (Klasse Christian Winninghoff), Alexander Karlson, Gitarre (Klasse Michail Goldort),  Maik Bobtschak und Anneke Baer, Gitarre (Klasse Bernhard Broich),  Katharina Schmierer, Musical (Klasse Tatjana König),  jeweils einen 2. Preis.
Sophie Mertes, Querflöte (Klasse Klemens Salz) und Janna Rasche, Gesang (Klasse Tatjana König) begleitet von Julian Ohlbach (Schüler von Oleg Krimer), jeweils einen 1. Preis. Die beiden erhielten darüber hinaus den Sonderpreis der Stadt Siegburg für die beste Interpretation eines Werkes von Engelbert Humperdinck. Das Duo freut sich dabei besonders über das Preisgeld von 500 Euro.

Musikschulleiter Klemens Salz freut sich sehr über die hervorragenden Leistungen: „Wir gratulieren allen Teilnehmer*innen zu diesen herausragenden Ergebnissen und sind gespannt auf die nächsten musikalischen Projekte unserer jungen Talente, auch im Hinblick auf die kommende Wettbewerbsausschreibung 2022“.

28. Mai 2021