Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Inbetriebnahme der Containermensa

Grundschule am Pleiser Wald eröffnet Interims-Mensa

Sankt Augustin – Die Verpflegungssituation der insgesamt 395 Schülerinnen und Schüler an der GGS Am Pleiser Wald wird zukünftig durch den Ausbau der vorhandenen Mensa erheblich verbessert. Rund 280 Schülerinnen und Schüler nehmen derzeit ihr tägliches Mittagessen dort ein. „Weil der Bedarf an Ganztagsbetreuung bereits seit Jahren kontinuierlich steigt und sich diese Tendenz fortsetzen wird, ist die Erweiterung unserer bisherigen Kapazitäten dringend notwendig geworden“, erläutert Schulleiter Alexander Diel.

Schulsprecher Teo Muntean, Erster Beigeordneter Ali Dogan, Schulleiter Alexander Diel

Um die Schulverpflegung auch während der Bauphase kontinuierlich zu gewährleisten, wurde eine Containermensa als Interimslösung errichtet. Damit folgte die Verwaltung dem Beschluss des Rates vom 04. Dezember 2019 auf Empfehlung des Ausschusses für Schule, Bildung und Weiterbildung. Mit verschiedenen Initiativen hatten Kinder und Eltern zuvor auf die Dringlichkeit ihres Anliegens aufmerksam gemacht.

Die Bauarbeiten für die Containermensa sind nun erfolgreich abgeschlossen. Am 26.03.2021 fand der Umzug in die Übergangsmensa statt und nach den Osterferien wurde dann am 12.04.2021 die großzügige Mensa in Betrieb genommen.

„Ab sofort können die Schülerinnen und Schüler ihr Mittagessen in den großzügigen Räumen in Ruhe einnehmen“ freut sich Erster Beigeordneter Ali Doğan.

Der Container wurde teilweise mit neuem Mobiliar bestückt und bietet mit einer Gesamtfläche von 492 m² Platz für die gleichzeitige Verpflegung von rund 160 Schülerinnen und Schülern. Die Mensa ist so bemessen, dass die Verpflegung in zwei Schichten stattfinden kann.

Die Errichtung der Containermensa in dieser Größe bedurfte einer aufwendigen und intensiven Vorbereitung und Planung. Die Gesamtkosten für die Planung, Bauarbeiten und die Miete des Containers belaufen sich voraussichtlich auf rund 1.060.000 Euro.

Der Ausbau der Mensa im Bestandsgebäude befindet sich aktuell in der Planungsphase. Es entsteht eine bauliche Erweiterung des vorhandenen, zweigeschossigen OGS-Anbaus im Erdgeschoss. Dabei werden die Räumlichkeiten funktional neugeordnet und angepasst.

Mit ihrer Größe und Ausstattung lehnt sich die provisorische Containermensa bereits an die geplanten neuen Räumlichkeiten an. Jetzt schon verfügt sie über eine vollständige technische Infrastruktur und rollstuhlgerechte Sanitäranlagen. Zudem ist die Fläche für die Essensausgabe so bemessen, dass die Mahlzeiten im sogenannten „cook-and-chill-Verfahren“ angeliefert werden können und sehr rasch auf Esstemperatur erhitzt werden. Der endgültige Ausbau der Schulmensa wird voraussichtlich Ende 2023 abgeschlossen sein. Schulleiter Diel freut sich zusammen mit den Kindern und dem Betreuungspersonal über diesen ersten, sichtbaren Schritt hin zu einer neuen Mensa: „Sicherheit, Gesundheit und Komfort in dieser Interimslösung lassen bereits erahnen, dass wir mit der finalen Lösung in rund zweieinhalb Jahren gut aufgestellt sein werden. Wir freuen uns über die professionelle Zusammenarbeit mit allen Verantwortlichen unseres Schulträgers in allen Phasen der Planung und des Umbaus.“

5. Mai 2021