Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Stadtbücherei, Stadtarchiv und Musikschule nehmen erweiterten Betrieb auf

Corona-Schutzverordnung lockert Rahmenbedingungen auch im Sport

Sankt Augustin – Ab sofort öffnet die Stadtbücherei wieder ihre Türen. Lesehungrige erhalten auch ohne Anmeldung Einlass. Das Stadtarchiv kann ebenfalls wieder besucht werden. Hier ist eine vorherige telefonische Terminabstimmung erforderlich. Die Musikschule bietet Präsenzunterricht im Einzelunterricht und für Gruppen bis zu fünf Personen an. Die Sportplätze der Stadt sind für Schul- und Vereinssport geöffnet.

Wichtige Information FM2 - Fotolia.com

Die am Freitag erschienene Corona-Schutzverordnung sieht ab dieser Woche etliche Lockerungen vor. Für Sankt Augustin ergeben sich ab sofort die folgenden Änderungen.

Stadtbücherei: Die Stadtbücherei öffnet ihre Türen für Lesehungrige. Dabei wird die Zahl der anwesenden Personen durch Ausleihkörbe begrenzt. Nachdem lange Zeit nur die Bestellung und Abholung der Medien möglich war, stehen die Räume der Stadtbücherei für Besuchende zur Verfügung. Um den Kontakt mit den Sankt Augustinern auch während des Lockdowns zu halten, hat das Team der Stadtbücherei einen Instagram Account ins Leben gerufen @buechereisanktaugustin. Die Öffnungszeiten der Bücherei gibt es hier.

Stadtarchiv: Das Stadtarchiv arbeitet, anders als die Stadtbücherei, derzeit mit Terminvereinbarungen. Interessierte erhalten einen Termin telefonisch unter 02241/243-331.

Musikschule: Die Musikschule bietet ab sofort Präsenzunterricht im Einzelunterricht und für Gruppen von höchstens fünf Personen an. Die Musikschulkräfte werden sich mit den jeweiligen Schülerinnen und Schülern in Verbindung setzen. Unterricht für größere Gruppen, Ballett und Ensemblearbeiten dürfen derzeit noch nicht wieder stattfinden. In den Räumen der Musikschule gibt es zur Zeit keine Wartezone für Eltern.

In allen Einrichtungen besteht beim Besuch die Pflicht mindestens eine medizinische Maske zu tragen.

Sportplätze: Die Sportplätze der Stadt sind bereits seit dem 22. Februar 2021 wieder für den Schul- und Vereinssport geöffnet. Seit Montag, 8. März 2021 können dort, genauso wie auf privaten Sportanlagen, unter freiem Himmel, Personen alleine, zwei Personen zusammen, beliebig viele Personen aus einem Hausstand oder maximal fünf Personen aus zwei verschiedenen Hausständen trainieren. Die Anleitung eines Einzelsportlers durch einen Trainer oder Übungsleiter ist möglich. Bis zu 20 Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren können als Gruppe gemeinsam Sport-, Spiel und Bewegungsaktivitäten durchführen. Eine Gruppe kann durch maximal 2 Übungsleiter, Trainer oder Aufsichtspersonen betreut werden.

Zwischen den genannten Personen oder Personengruppen, die gleichzeitig Sport auf einer Sportanlage betreiben, ist jedoch dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten. Der Sport in geschlossenen Räumen ist (bis auf Schulsport) weiterhin untersagt. Die Hallenbäder sind ebenfalls für den Vereinssport und die Öffentlichkeit weiter geschlossen. Weitergehende Informationen gibt es hier.

9. März 2021