Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

E-Mobilität wird weiter ausgebaut

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

Präsentation der fünf neuen Fahrzeuge auf dem Gelände des städtischen Bauhofs.

Präsentation der neuen Fahrzeuge auf dem Gelände des städtischen Bauhofs.

Gleich zu Beginn des Jahres konnte ein großer Schritt in Richtung Elektromobilität getan werden. Sowohl der Ordnungsaußendienst der Stadt Sankt Augustin als auch der Fachbereich Tiefbau erhielten insgesamt drei baugleiche E-Fahrzeuge der Marke Opel Corsa-e für notwendige Dienstfahrten.

Daneben verfügt die Straßenunterhaltung nun über einen Transporter Mercedes Vito der neuesten Dieselschadstoffklasse 6d temp, der für die regelmäßigen Kontrollen der Straßen, Wege und Plätze genutzt wird. Er ist auch zur Durchführung der Rufbereitschaft außerhalb der Dienstzeiten vorgesehen. Da das Fahrzeug für die Rufbereitschaft ständig zur Verfügung stehen muss, wurde kein E-Fahrzeug angeschafft, um von Ladevorgängen unabhängig zu sein.

Auch ein neuer Schlepper Marke Kubota L2602H wurde in Dienst gestellt, der zukünftig für die Grünpflege entlang von Straßen und Gehwegen eingesetzt wird. Im Gegensatz zu dem alten Schlepper mit Heckanbau, verfügt der neue über einen Frontanbau für Schneidearbeiten. Der Frontanbau macht das Arbeiten sicherer, da das Arbeitsgerät während des Betriebs permanent im Blickfeld des Fahrers ist.

Die drei neuen E-Fahrzeuge im Wert von insgesamt rund 81.000 Euro wurden im Rahmen des Landesprogramms NRW „progres.nrw – Emissionsarme Elektromobilität“ zu 40 Prozent gefördert. Dies senkt die Beschaffungskosten für die Stadt Sankt Augustin deutlich. Die Kosten für den Transporter belaufen sich auf ca. 37.000 Euro und für den Schlepper mit Anbau und Zubehör auf ca. 95.000 Euro.

Die Altfahrzeuge und –geräte sollen noch in diesem Jahr über die Plattform www.zoll-auktion.de versteigert werden.

Auch künftig soll der Anteil der E-Fahrzeuge im städtischen Fuhrpark weiter ausgebaut werden, so z. B. mit zwei Transportern für das Gebäudemanagement. Zudem wird der städtische Bauhof noch in diesem Jahr mit einer entsprechenden Ladeinfrastruktur ausgestattet.

2. März 2021