Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Allgemeinverfügung aufgehoben: Keine Maskenpflicht im Unterricht an den Grundschulen mehr

Sankt Augustin – Am Mittwoch, 2. Dezember 2020 wurde die im November erlassene Allgemeinverfügung aufgehoben. Die getroffenen Regelungen, insbesondere die Maskenpflicht während des Unterrichts für Grundschüler, gelten ab sofort nicht mehr. Grund für die Aufhebung der Allgemeinverfügung sind die niedrigen Infektionszahlen an den Grundschulen.

[weiter]

Kindersprecher und Stellvertreter für das Kinder- und Jugendparlament per Briefwahl gewählt

Jonathan Weiser und Fiete Potulski vom Rhein-Sieg-Gymnasium wurden erneut zum Kindersprecher und Stellvertreter des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) in Sankt Augustin gewählt. Auf Grund der Corona-Pandemie fand die Wahl als Briefwahl statt.

[weiter]

Bundesweiter Vorlesetag mal anderes

Am 20. November, dem bundesweiten Vorlesetag, fand auch in der Kita „Im Viertel“ Familienzentrum Wacholderweg ein ganz besonderes Angebot statt. Bedingt durch Corona ging die Kita dabei neue Wege, in dem sie digitale Medien und ein Bilderbuchkino nutzte.

[weiter]

Bürgermeister Max Leitterstorf unterstützt virtuellen Weihnachtsmarkt der Elterninitiative krebskranker Kinder

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin e. V. (EKKK) hat einen coronakonformen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Bürgermeister Max Leitterstorf besuchte die Vorstandsvorsitzende des Vereins Manuela Melz. Ausdrücklich unterstützt er die Aktion, mit der Geld für die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Elterninitiative erzielt werden soll.

[weiter]

Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr ziert ein großer geschmückter Weihnachtsbaum den Karl-Gatzweiler-Platz im Herzen von Sankt Augustin. Schüler der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) Max und Moritz aus Menden übergaben den Baum jetzt coronakonform an Bürgermeister Max Leitterstorf und damit der Bürgerschaft.

[weiter]

Berufseinstieg und Berufsorientierung in der huma Shoppingwelt

Unternehmensvisitenkarten geben Überblick über Ausbildung und Praktika

Sankt Augustin – Für Jugendliche ist die huma Shoppingwelt ein sehr attraktiver Ort, an dem sie sich gerne aufhalten. Sie eignet sich aber nicht nur zum Shoppen und Chillen, sondern bietet auch attraktive Möglichkeiten für den Berufseinstieg und weitere berufliche Perspektiven. Die sogenannten Unternehmensvisitenkarten geben einen Überblick darüber, welches der ansässigen Unternehmen die Möglichkeit eines Praktikums, eines Nebenjobs oder sogar eines Dualen Studiums bietet. Die Unternehmensvisitenkarten sind ein gemeinsames Projekt der Kommunalen Bildungsplanung der Stadt, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin und der huma Shoppingwelt.

Mensch im Büro Pixabay.com

Unter dem Namen „Ausbildung, Praktika und mehr in der huma Shoppingwelt“, wurden die Unternehmensvisitenkarten von Mitarbeitenden der Kommunalen Bildungsplanung und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin (WFG) gemeinsam mit dem Centermanagement, Geschäften, Dienstleistungs- und Gastronomiebetrieben der huma zusammengestellt. Sie bieten einen schnellen Überblick über die Angebote der Unternehmen und unterstützen damit Schülerinnen und Schüler bei der Suche nach Plätzen für Ausbildung, Praktika oder Berufsfelderkundungen.

Die Idee für die Unternehmensvisitenkarten kam von den Lehrkräften für Studien- und Berufskoordinierung, kurz „StuBos“. Die StuBos unterstützen an ihren jeweiligen Schulen die Schülerinnen und Schüler dabei, passende Praktikums- und Ausbildungsstellen zu finden. Um diese Suche zu vereinfachen, wurden im Rahmen der jährlichen Bildungskonferenz am Übergang Schule – Beruf der Wunsch nach konkreten Projekten geäußert.

An der Bildungskonferenz, zu der die Kommunale Bildungsplanung und die WFG geladen hatten, folgten neben den StuBos auch die Jugendberufshilfe der Stadt, die Berufskoordinatorin des Rhein-Sieg-Kreises und erstmalig das huma-Centermanagement mit den Geschäftsführungen von Saturn und TK Maxx der Einladung. Centermanager Alexandros Papadopoulos brachte mehrere interessante Projektangebote mit und sagte die weitere Zusammenarbeit zu. Sobald die Situation es wieder zulässt, sollen auch die angedachten Hospitationen und Fachbesuche in der huma stattfinden.

Der Erste Beigeordnete Ali Doğan freute sich, „ dass die Zusammenarbeit mit der huma Shoppingwelt zu diesem guten Ergebnis geführt hat und die Unternehmensvisitenkarten einen positiven Beitrag zur Berufswahl und –orientierung leisten können. Die Sammlung kann gerne noch erweitert werden.“

Aktuell stehen die Unternehmensvisitenkarten nur den StuBos und der Kommunalen Bildungsplanung der Stadt zur Verfügung. Das Angebot soll aber alsbald, auch in digitaler Form, erweitert werden.

17. November 2020