Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Rat bestellt den Leiter der Freiwilligen Feuerwehr und seine Stellvertreter

Bürgermeister Max Leitterstorf überreicht Urkunden

Sankt Augustin – In der konstituierenden Sitzung am Dienstag, 4. November 2020 hat der Rat der Stadt Sankt Augustin Stadtbrandinspektor Herbert Maur zum Leiter der Freiwilligen Feuerwehr bestellt. Als Stellvertreter wurden Stadtbrandinspektor Andreas Wielpütz und Stadtbrandinspektor Sascha Ziegenhals bestellt. Gleichzeitig wurden die drei Feuerwehrmänner als Ehrenbeamte ernannt.

Sascha Ziegenhals, Herbert Maur, Max Leitterstorf und Andreas Wielpütz

Kreisbrandmeister Dirk Engstenberg hörte im Rahmen einer Versammlung, zu der Bürgermeister Klaus Schumacher am 28. August 2020 eingeladen hatte, die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin bezüglich der Bestellung an. Anschließend schlug er die Stadtbrandinspektoren Herbert Maur, Andreas Wielpütz und Sascha Ziegenhals als Leitung der Freiwilligen Feuerwehr vor. Der Stadtrat folgte diesem Vorschlag am 4. November 2020 mit einem einstimmigen Beschluss. Am Donnerstag, 12. November 2020 überreichte Bürgermeister Max Leitterstorf die Ernennungsurkunden an die Wehrleitung.

Die Herren Maur, Wielpütz und Ziegenhals sind schon seit vielen Jahren für die Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin tätig. Die Einsatzbereiche sind unterschiedlich. Die Freiwillige Feuerwehr ist bei Bränden und technischen Hilfeleistungen, wie zum Beispiel bei Verkehrsunfällen, rund um die Uhr einsatzbereit. Auch Bürgermeister Max Leitterstorf betont die Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehr in Sankt Augustin: „Ich bedanke mich für die sehr gute Arbeit und das außergewöhnliche Engagement aller Kameradinnen und Kameraden in Sankt Augustin“.

Die Leitung der Feuerwehr hat sich insbesondere die Nachwuchsförderung zum Erhalt der Ehrenamtlichkeit auf die Fahne geschrieben. Insbesondere die Jugendfeuerwehr ist die beste Nachwuchsschmiede. Hier wird Jugendlichen ab 10 Jahren bereits spielerisch Feuerwehr-Fachwissen vermittelt, welches dann auf die eigentliche Grundausbildung für den Übertritt in die Einsatzabteilung vorbereitet.

12. November 2020