Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Eingeschränktes Beratungsangebot der Behindertenbeauftragten und des Integrationsrates

Aufgrund der aktuellen Schließung des Rathauses im Zuge der Corona-Pandemie für den allgemeinen Besucherverkehr können die Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten und des Integrationsrates zur Zeit nicht persönlich in den Büroräumen erfolgen. Ratsuchende werden gebeten, ihre Fragen möglichst telefonisch oder per E-Mail zu klären.

[weiter]

Bürgermeister Klaus Schumacher verabschiedet sich

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Spontanhilfe

Die Corona-Pandemie macht auch vor wichtigen versorgenden Einrichtungen nicht halt. Mit diesem Aufruf bittet die Stadt Sankt Augustin, sich als Spontanhelfer zu registrieren. Damit können im Bedarfsfall in zentralen Infrastrukturen spontan helfende Hände vermittelt werden. Dazu gehört insbesondere der Pflege- und Gesundheitsbereich. Menschen mit Erfahrungen in der Pflege, wie zum Beispiel auch ehemalige BufDis, FSJler und Zivildienstleistende sowie Freiwillige, die Kenntnisse z.B. durch die häusliche Pflege Angehöriger erworben haben, bitten wir ganz besonders, sich bei der Stadt zu melden. Aber auch in anderen Einrichtungen kann Ihre Hilfe benötigt werden. Daher ist jedes Hilfsangebot willkommen.

[weiter]

Besuche im Sankt Augustiner Rathaus nur noch mit Terminvereinbarung möglich

Ab Montag, 26. Oktober 2020 sind das Rathaus, das Technische Rathaus und die Nebenstellen im Ärztehaus und im TechnoPark wieder für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Besuche in den Dienststellen sind nur mit vorheriger Terminabsprache möglich. Eine Terminbestätigung wird seitens der Verwaltung übersandt. Diese ist dem Sicherheitsdienst, der den Zutritt am Haupteingang Karl-Gatzweiler-Platz regelt, vorzulegen. Der Zugang im Untergeschoss des Rathauses (Tiefgarage) bleibt weiterhin geschlossen. Im Technischen Rathaus und in den vorgenannten Nebenstellen wird der Zugang durch die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung sichergestellt. Während des Aufenthalts in den Dienststellen müssen die Besucher weiterhin eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

[weiter]

Sanierung der Kreisinnenfahrbahn in Sankt Augustin- Niederpleis in den Herbstferien

Ab sofort wird die Innenfahrbahn des Kreisverkehrs zwischen Pleistalstraße und Hauptstraße in Sankt Augustin-Niederpleis saniert. Während der Baumaßnahme ist der Kreisel halbseitig befahrbar. Der Verkehr wird durch eine Ampelanlage geregelt. Mit Rückstau ist zu rechnen.

[weiter]

Erste Interkulturelle Woche in Sankt Augustin gestartet

Am Samstag, 26. September 2020 startete die Interkulturelle Woche (IKW) mit der Auftaktveranstaltung im großen Ratssaal. Unter dem Motto „Zusammen leben, zusammen wachsen“ soll Zeichen für Zusammenhalt und Vielfallt gesetzt werden. Rund 50 geladene Gäste kamen zur Auftaktveranstaltung der IKW, die aufgrund der Corona-Lage nicht als öffentliches Fest stattfinden konnte. Vertreten waren zahlreiche zivilgesellschaftliche Akteure Sankt Augustins aus den Integrationsagenturen, Schulen, Kitas, Kirchen, Vereinen sowie Verantwortliche aus Politik und Verwaltung.

Überreichung der Auszeichnung - Bilal Ünal und Karsten Schierloh Stadt Sankt Augustin

Überreichung der Auszeichnung - Bilal Ünal und Karsten Schierloh

Bürgermeister Klaus Schumacher nahm die Gelegenheit zum Anlass um sich bei allen zu bedanken, die sich bereits im Rahmen der IKW engagieren. „Zusammen leben, zusammen wachsen, dahinter steckt eine Aufgabe an uns alle. Zusammenhalt ist nicht selbstverständlich. Er wird einem nicht einfach geschenkt. Er braucht die helfenden Händen jedes und jeder Einzelnen von uns“.

Moderatorin und Leiterin der Stabsstelle für Integration und Sozialplanung Susanne Massow beschrieb den Kern der IKW mit den Worten der Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai: „Das ist das Mitgefühl, das ich von Mohammed gelernt habe, dem Propheten der Barmherzigkeit und von Jesus Christus und Buddha. Das ist das Erbe des Wandels, das ich von Martin Luther King, Nelson Mandela und Muhammad Ali Jinnah übernommen habe. Das ist die Philosophie der Gewaltlosigkeit, die ich von Gandhi, Badshah Khan und Mutter Theresa gelernt habe. Und das ist die Versöhnlichkeit, die ich von meinem Vater und meiner Mutter gelernt habe. Meine Seele sagt mir: „ ‚Sei friedfertig und liebe alle.‘ "

Das Event startete mit einer stimmungsvollen musikalischen Darbietung, gefolgt von einer erfrischenden Stepptanzvorführung der TSK Sankt Augustin. Das Highlight der Veranstaltung war die Auslobung „Beispiel Integration“ an den Gewinner FC Sankt Augustin 1978 e.V., welcher durch den 1. Vorsitzenden Karsten Schierloh und den Geschäftsführer Günter Sandhövel vertreten wurde. Ausgezeichnet wurde der FC Sankt Augustin für hervorragende Leistungen im Verein zur Förderung der Integration und Vielfalt durch Sport in der Stadt Sankt Augustin. Über alle Mannschaften hinweg beträgt der Anteil von Menschen mit Migrationshintergrund im Verein seit Jahren rund 85 Prozent. 2015 wurde eine Flüchtlingsmannschaft gegründet und zur Liga angemeldet, in der geflüchtete Spieler kostenfrei mitmachen konnten. Mittlerweile sind die Spieler in die anderen Mannschaften aufgenommen worden. Während Corona senkte der Verein die Mitgliedsbeiträge, um auch denen weiterhin Teilhabe am Sport zu ermöglichen, die bereits vor der Krise finanziell weniger gut gestellt waren. Der Bürgermeister übergab die Urkunde an die Gewinner und Bilal Ünal, Vorsitzender des Integrationsrates, sprach seinen Dank aus und überreichte die Auszeichnung.

Urkundenübergabe- Klaus Schumacher und Karsten Schierloh Stadt Sankt Augustin

Die IKW ist eine Initiative der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche in Deutschland und der Griechisch-Orthodoxen Metropolie. Sankt Augustin schließt sich ab diesem Jahr der bereits seit 1975 jährlich stattfindenden, bundesweiten Themenwoche an. Die IKW tritt für bessere politische und rechtliche Rahmenbedingungen für das Zusammenleben von Deutschen und Zuwanderern ein. Ziel ist es, durch Begegnungen und Kontakte im persönlichen Bereich ein besseres gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und zum Abbau von Vorurteilen beizutragen. Deshalb werden die Informationsveranstaltungen durch Feste und Begegnungen sowie Theater- und Filmvorführungen und Lesungen von Künstlerinnen und Künstlern ergänzt.

Die IKW Sankt Augustin startet ihre Premiere mit insgesamt 16 Angeboten im ganzen Stadtgebiet. Alle Angebote sind kostenfrei. Mehr zur IKW Sankt Augustin sowie eine Übersicht über das Programm gibt es unter www.sankt-augustin.de/ikw. Für einige Angebote ist eine Anmeldung erforderlich. Fragen können an Antonia Mundi von der Stabsstelle Integration und Sozialplanung telefonisch unter 02241 / 243 689 oder per Mail an Antonia.Mundi@sankt-augustin.de gerichtet werden.

30. September 2020