Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Eingeschränktes Beratungsangebot der Behindertenbeauftragten und des Integrationsrates

Aufgrund der aktuellen Schließung des Rathauses im Zuge der Corona-Pandemie für den allgemeinen Besucherverkehr können die Beratungen der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten und des Integrationsrates zur Zeit nicht persönlich in den Büroräumen erfolgen. Ratsuchende werden gebeten, ihre Fragen möglichst telefonisch oder per E-Mail zu klären.

[weiter]

Bürgermeister Klaus Schumacher verabschiedet sich

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Spontanhilfe

Die Corona-Pandemie macht auch vor wichtigen versorgenden Einrichtungen nicht halt. Mit diesem Aufruf bittet die Stadt Sankt Augustin, sich als Spontanhelfer zu registrieren. Damit können im Bedarfsfall in zentralen Infrastrukturen spontan helfende Hände vermittelt werden. Dazu gehört insbesondere der Pflege- und Gesundheitsbereich. Menschen mit Erfahrungen in der Pflege, wie zum Beispiel auch ehemalige BufDis, FSJler und Zivildienstleistende sowie Freiwillige, die Kenntnisse z.B. durch die häusliche Pflege Angehöriger erworben haben, bitten wir ganz besonders, sich bei der Stadt zu melden. Aber auch in anderen Einrichtungen kann Ihre Hilfe benötigt werden. Daher ist jedes Hilfsangebot willkommen.

[weiter]

Besuche im Sankt Augustiner Rathaus nur noch mit Terminvereinbarung möglich

Ab Montag, 26. Oktober 2020 sind das Rathaus, das Technische Rathaus und die Nebenstellen im Ärztehaus und im TechnoPark wieder für den allgemeinen Besucherverkehr geschlossen. Besuche in den Dienststellen sind nur mit vorheriger Terminabsprache möglich. Eine Terminbestätigung wird seitens der Verwaltung übersandt. Diese ist dem Sicherheitsdienst, der den Zutritt am Haupteingang Karl-Gatzweiler-Platz regelt, vorzulegen. Der Zugang im Untergeschoss des Rathauses (Tiefgarage) bleibt weiterhin geschlossen. Im Technischen Rathaus und in den vorgenannten Nebenstellen wird der Zugang durch die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung sichergestellt. Während des Aufenthalts in den Dienststellen müssen die Besucher weiterhin eine Mund-Nase-Bedeckung tragen.

[weiter]

Sanierung der Kreisinnenfahrbahn in Sankt Augustin- Niederpleis in den Herbstferien

Ab sofort wird die Innenfahrbahn des Kreisverkehrs zwischen Pleistalstraße und Hauptstraße in Sankt Augustin-Niederpleis saniert. Während der Baumaßnahme ist der Kreisel halbseitig befahrbar. Der Verkehr wird durch eine Ampelanlage geregelt. Mit Rückstau ist zu rechnen.

[weiter]

Bürgermeister Klaus Schumacher informiert sich über die erste DHL Packstation in Sankt Augustin-Buisdorf

DHL knüpft das Packstationsnetz jetzt noch dichter und hat nun die erste DHL Packstation, Im Mittelfeld 7, bei ALDI Süd in Sankt Augustin-Buisdorf in Betrieb genommen. Kunden können dort rund um die Uhr ihre DHL Pakete abholen und vorfrankierte Sendungen kontaktlos verschicken. Die Kapazität des neuen Automaten umfasst 110 Fächer.

Bürgermeister Klaus Schumacher (3.v.l.), Wirtschaftsförderer Edgar Bastian (2.v.l.) und Bernd Dietrich (Deutsche Post AG) (2.v.r.) mit Vertretern der Deutschen Post und ALDI Süd vor der Packstation

Der Politikbeauftragte der Deutschen Post , Bernd Dietrich, informierte Bürgermeister Klaus Schumacher und den Wirtschaftsförderer der Stadt Sankt Augustin Edgar Bastian bei einem Vor-Ort-Termin über die Funktionen und Vorteile der Packstation.

DHL hat den Packstation-Service bereits 2003 als erstes Unternehmen im deutschen Markt eingeführt und betreibt heute über 5.500 Automaten mit rund 550.000 Fächern. Die DHL Packstation ist leicht zu bedienen und zumeist rund um die Uhr verfügbar. Immer beliebter wird die Packstation auch dadurch, dass sie sich an zentralen Orten des täglichen Lebens befindet und Kunden somit den Paketempfang und -versand zum Beispiel bequem mit dem Weg zur Arbeit oder dem Lebensmitteleinkauf verbinden können.

Im letzten Jahr hat die Deutsche Post DHL Group eine umfangreiche Qualitätsinitiative angekündigt, die zwischen 2019 und 2021 zusätzliche jährliche Investitionen von 150 Mio. Euro z.B. in neue digitale Services und den Ausbau und die Modernisierung der Infrastruktur vorsieht. Auch der massive Ausbau der DHL Packstationen auf bundesweit rund 7.000 Automaten im Jahr 2021 gehört dazu. Über das Jahr 2021 hinaus plant DHL den Aufbau weiterer Packstationen.

Die Anmeldung für den Packstation-Service ist kostenlos. Für den Sendungsempfang an der Packstation benötigen Neukunden die DHL Paket App, die alle Services rund um das DHL Paket bündelt. Für das Verschicken von Päckchen und Paketen an der Packstation ist keine vorherige Registrierung erforderlich.

Weitere Informationen zu DHL Packstationen und den jeweiligen Standorten bietet die Webseite www.dhl.de/packstation.

28. September 2020