Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Theater am Wochenende abgesagt

Auf Grund der aktuell veränderten Gegebenheiten im Zuge der Corona-Pandemie, muss das Kulturamt der Stadt Sankt Augustin weitere Änderungen am Programm zunächst bis Ende Oktober vornehmen. Das Schauspiel „Extrem laut und unglaublich nah“ am Samstag, 24.Oktober fällt aus. Die beiden Aufführungen des Kindertheaters Bibi Blocksberg am Samstag und Sonntag, 24. und 25. Oktober wurden ebenfalls abgesagt.

[weiter]

Zweimal ZaubertriXXer im Haus Menden

Die für Samstag, 31. Oktober geplante Veranstaltung ZAUBERTRIXX unplugged kann aufgrund der Überschreitung der 7-Tages-Inzidenz von 35 bzw. 50 nicht im vorgesehen Rahmen stattfinden. Daher haben sich die ZaubertriXXer Albin Zinnecker und Ingo Brehm entschlossen, ihr Programm zweimal hintereinander zu spielen.

[weiter]

Maskenpflicht an Sankt Augustiner Schulen

Weil die Infektionszahlen des Coronavirus weiterhin steigen, sieht der Krisenstab Handlungsbedarf. In Abstimmung mit den verantwortlichen Schulleitungen gilt nun ab Montag, 26. Oktober 2020, zunächst für 14 Tage, eine Maskenpflicht an allen Schulen im Stadtgebiet. Zum Erlass der Allgemeinverfügung wandte sich Bürgermeister Klaus Schumacher mit einer Video-Botschaft an die Bürgerinnen und Bürger Sankt Augustins.

[weiter]

Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlament tagt per Videokonferenz

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments treffen sich am Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 15.00 Uhr in einer Videokonferenz. Grund für die digitale Lösung sind die Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Vorgaben der Coronaschutzverordnung. In der Sitzung stellen sich unter anderem die Bewerber für die Wahl des Kindersprechers vor.

[weiter]

Sanierung der Kreisinnenfahrbahn in Sankt Augustin- Niederpleis in den Herbstferien

Ab sofort wird die Innenfahrbahn des Kreisverkehrs zwischen Pleistalstraße und Hauptstraße in Sankt Augustin-Niederpleis saniert. Während der Baumaßnahme ist der Kreisel halbseitig befahrbar. Der Verkehr wird durch eine Ampelanlage geregelt. Mit Rückstau ist zu rechnen.

[weiter]

Kanalanschlussarbeiten in der Konrad-Adenauer-Straße und Auf dem Niederberg in Sankt Augustin-Hangelar

Ab Montag, 19. Oktober bis einschließlich Freitag, 30. Oktober 2020 führt die Stadt Sankt Augustin Kanalhausanschlussarbeiten in der Konrad-Adenauer-Straße und Auf dem Niederberg in Sankt Augustin-Hangelar für die Errichtung von zwei Neubauten durch. Hierfür ist eine Straßenvollsperrung der jeweiligen Straße im Bereich der Bauvorhaben für den Kfz- und Buslinien-Verkehr erforderlich. Die Anwohner können ihre Grundstücke bis unmittelbar vor den Baustellenbereich anfahren. Der Kfz- und Buslinien-Verkehr wird über die Straße Jagdweg umgeleitet. Fußgänger und Radfahrer können den Baustellenbereich passieren.

[weiter]

FAIR STATT MEHR - Fair Handeln in Sankt Augustin

Aktionsgruppe präsentiert Ausstellung in der huma-Shoppingwelt

„FAIR STATT MEHR“ lautet das Thema der diesjährigen Fairen Woche, die bundesweit vom 11. bis zum 25. September stattfindet. An dieser größten Aktionswoche zum Fairen Handel beteiligt sich auch die Aktionsgruppe Fairer Handel Sankt Augustin. Die Stadt erhielt vor genau einem Jahr die Auszeichnung als Fairtrade-Stadt.

Bürgermeister Klaus Schumacher (3. v. l.) und Vertretungen der Aktionsgruppe Fairer Handel Sankt Augustin präsentieren die Ausstellung.

Die Mitglieder haben eine kleine Posterausstellung mit ausdrucksstarken Fotos arrangiert. Sie wird noch bis zum 26. September für alle Kunden sichtbar auf der Marktebene der huma-Shoppingwelt gezeigt. Am Samstag, 19. September konnte die Gruppe nach allen gebotenen Abstandsregeln zahlreiche Kunden des Centers ansprechen, auf den fairen Handel aufmerksam machen und mit Informationen versorgen. Besonders begehrt war dabei wieder das beliebte Rezeptheft, das alljährlich zur Fairen Woche von Fairtrade Deutschland herausgegeben wird.

Gerade in Zeiten der Pandemie ist das Wort „Solidarität“ in aller Munde. Viele haben Hilfsbereitschaft ganz lokal und regional am eignen Leib erfahren dürfen. Aber wie sieht es in anderen Teilen der Welt aus?  In den Produzentenländern des globalen Südens, aus denen zahlreiche Produkte zu uns geliefert werden? Wie kann ein gutes Leben für möglichst viele Menschen auf dieser Welt aussehen? Wie müssen sich unsere Produktions- und Konsummuster ändern, damit Hunger und Armut, Klimawandel und Artensterben nicht weiter voranschreiten und einer Milliarde Menschen zunehmend die Lebensgrundlage entzogen wird? Und was kann jeder Mensch dazu beitragen?

„Am stärksten betroffen sind die Menschen im globalen Süden. Der Faire Handel trägt mit seinen Maßnahmen entscheidend dazu bei, für die dort tätigen Produzierenden und ihre Familien menschenwürdige Lebens -und Arbeitsbedingungen zu schaffen.“ so Christine Immhoff, Fairtrade Referentin und Gründungsmitglied der Gruppe.

„Das Gute ist, dass jeder als Kunde beim Einkauf „Politik mit dem Einkaufskorb“ machen und zu den Waren mit dem Fairhandelssiegel greifen kann. Die sind mittlerweile in jedem Supermarkt erhältlich.“ ergänzt Bürgermeister Klaus Schumacher.

Nachhaltige (faire) Produktion und nachhaltiger Konsum sind ein wichtiger Baustein zur Lösung der globalen Probleme, um möglichst vielen Menschen auf unserer Erde ein gutes Leben zu ermöglichen. FAIR HANDELN für ein GUTES LEBEN.

Noch bis zum 26. September kann die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der huma-Shoppingwelt auf der Marktebene besucht werden. Da die Auslage von Informationsmaterial bedingt durch den Infektionsschutz leider nicht möglich ist, können sich Interessierte mit ihren Fragen gerne an die Aktionsgruppe wenden. Auch die Rezepthefte sind noch erhältlich.

Kontakt: Birgit Dannefelser, Büro für Natur- und Umweltschutz der Stadt Sankt Augustin, Tel.: 02241/ 243-426, birgit.dannefelser@sankt-augustin.de. Weitere Informationen gibt es auf www.faire-woche.de .

22. September 2020