Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

5. Dezember 2020 - Internationaler Tag des Ehrenamtes

Der internationale Tag des Ehrenamtes findet auch hier in Sankt Augustin statt. Dazu haben die beiden Studentinnen der Medienwissenschaften Elisabeth Wildfeuer und Lena Rothe ein professionelles Video gedreht. Die Stadt Sankt Augustin möchte sich bei allen Ehrenamtlichen für ihr großartiges Engagement bedanken.

[weiter]

Fahrradspenden gesucht

Für die Geflüchteten in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) an der Alten Heerstraße in Sankt Augustin werden aktuell dringend Fahrradspenden gesucht. Fahrräder in allen Größen sind willkommen.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Allgemeinverfügung aufgehoben: Keine Maskenpflicht im Unterricht an den Grundschulen mehr

Sankt Augustin – Am Mittwoch, 2. Dezember 2020 wurde die im November erlassene Allgemeinverfügung aufgehoben. Die getroffenen Regelungen, insbesondere die Maskenpflicht während des Unterrichts für Grundschüler, gelten ab sofort nicht mehr. Grund für die Aufhebung der Allgemeinverfügung sind die niedrigen Infektionszahlen an den Grundschulen.

[weiter]

Bürgermeister Max Leitterstorf unterstützt virtuellen Weihnachtsmarkt der Elterninitiative krebskranker Kinder

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin e. V. (EKKK) hat einen coronakonformen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Bürgermeister Max Leitterstorf besuchte die Vorstandsvorsitzende des Vereins Manuela Melz. Ausdrücklich unterstützt er die Aktion, mit der Geld für die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Elterninitiative erzielt werden soll.

[weiter]

Stadtverwaltung setzt auf die ökologische Suchmaschine Ecosia

Ab sofort unterstützt die Stadtverwaltung Sankt Augustin die umweltfreundliche Suchmaschine Ecosia. Dazu wird Ecosia auf allen städtischen Arbeitsplatzrechnern als Standard-Suchmaschine eingerichtet.

[weiter]

AWO-Kita Rasselbande zur Zeit geschlossen

Fachkraft positiv auf SARS-CoV2 getestet

Seit dem 24. August 2020 ist die AWO-Kita Rasselbande in der Wellenstraße in Sankt Augustin-Mülldorf geschlossen. Die Schließung wurde durch das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises verfügt, da eine dort tätige Fachkraft positiv auf SARS-CoV2 getestet wurde. Nach dem derzeitigen Stand stehen alle Kinder und Mitarbeitende der Einrichtung bis zum 3. September 2020 unter Quarantäne.

Schiefertafel mit weißer Aufschrift geschlossen L.Klauser - Fotolia.com

Eine Fachkraft, die einrichtungsübergreifend für die AWO tätig ist, war auch in der Kita Rasselbande in der Wellenstraße aktiv. Wie heute mitgeteilt wurde, wurde sie positiv auf SARS-CoV2 getestet. Sie hatte in der Kita Rasselbande längeren Kontakt zur Kita-Leitung und einer Gruppe. Wegen der Personenvermischung in der Kita untereinander wurde die Schließung der Kita durch das Kreisgesundheitsamt verfügt. Alle Kinder und das Personal werden nun getestet. Dies wird voraussichtlich am kommenden Donnerstag erfolgen, so dass die Ergebnisse frühestens am Wochenende vorliegen dürften.

Die Stadt Sankt Augustin erlässt kurzfristig die entsprechenden Ordnungsverfügungen für die Einrichtung, Kinder und Mitarbeitenden sobald die hierfür erforderlichen Informationen vom Gesundheitsamt übermittelt werden. Sie macht darauf aufmerksam, dass alle unter Quarantäne stehenden zu Hause bleiben müssen und das Haus nicht verlassen dürfen. Betroffene Eltern, die evtl. Urlaub zur Betreuung ihrer Kinder nehmen müssen oder Fragen zum  Verdienstausfall o. ä. haben, können sich informieren unter https://www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/Entschaedigung-Eltern/entschaedigung-eltern.html oder https://www.lvr.de/de/nav_main/soziales_1/soziale_entschaedigung/entschaedigung_kinderbetreuung/kinderbetreuung.jsp .

Bei der Kita Rasselbande handelt es sich um eine fünfgruppige Kita der AWO mit Kindern von vier Monaten bis zum Schulbeginn. Insgesamt besuchen 97 Kinder die Einrichtung. 21 Mitarbeitende sind in der Kita beschäftigt.

24. August 2020