Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Allgemeinverfügung aufgehoben: Keine Maskenpflicht im Unterricht an den Grundschulen mehr

Sankt Augustin – Am Mittwoch, 2. Dezember 2020 wurde die im November erlassene Allgemeinverfügung aufgehoben. Die getroffenen Regelungen, insbesondere die Maskenpflicht während des Unterrichts für Grundschüler, gelten ab sofort nicht mehr. Grund für die Aufhebung der Allgemeinverfügung sind die niedrigen Infektionszahlen an den Grundschulen.

[weiter]

Kindersprecher und Stellvertreter für das Kinder- und Jugendparlament per Briefwahl gewählt

Jonathan Weiser und Fiete Potulski vom Rhein-Sieg-Gymnasium wurden erneut zum Kindersprecher und Stellvertreter des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) in Sankt Augustin gewählt. Auf Grund der Corona-Pandemie fand die Wahl als Briefwahl statt.

[weiter]

Bundesweiter Vorlesetag mal anderes

Am 20. November, dem bundesweiten Vorlesetag, fand auch in der Kita „Im Viertel“ Familienzentrum Wacholderweg ein ganz besonderes Angebot statt. Bedingt durch Corona ging die Kita dabei neue Wege, in dem sie digitale Medien und ein Bilderbuchkino nutzte.

[weiter]

Bürgermeister Max Leitterstorf unterstützt virtuellen Weihnachtsmarkt der Elterninitiative krebskranker Kinder

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin e. V. (EKKK) hat einen coronakonformen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Bürgermeister Max Leitterstorf besuchte die Vorstandsvorsitzende des Vereins Manuela Melz. Ausdrücklich unterstützt er die Aktion, mit der Geld für die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Elterninitiative erzielt werden soll.

[weiter]

Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr ziert ein großer geschmückter Weihnachtsbaum den Karl-Gatzweiler-Platz im Herzen von Sankt Augustin. Schüler der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) Max und Moritz aus Menden übergaben den Baum jetzt coronakonform an Bürgermeister Max Leitterstorf und damit der Bürgerschaft.

[weiter]

Städtischer Bauhof erneuert Fahrzeugflotte

Kommunalförderung durch das Land NRW reduziert sowohl die Beschaffungskosten als auch die Schadstoffbelastung

Das Kommunalförderungsprogramm des Landes NRW ermöglicht dem städtischen Bauhof die Anschaffung zwei neuer Fahrzeuge. So konnten zwei alte Dieselfahrzeuge gegen umweltschonendere und modernere Fahrzeuge ausgetauscht werden. Eine Vorstellung der Neuzugänge in der städtischen Fahrzeugflotte erfolgte am Montag, 10. August 2020.

Die neuen Fahrzeuge des Bauhofs Stadt Sankt Augustin

Die neuen Fahrzeuge des Bauhofs

Die vielfältigen Aufgaben des städtisches Bauhofes bedürfen neben qualifizierten Personals auch der Verfügbarkeit bedarfsgerechter Fahrzeuge und Geräte. Regelmäßig erfolgt daher eine Überprüfung des Fahrzeugbestandes im Hinblick auf die vorgesehene Nutzungsdauer sowie der Wirtschaftlichkeit und Rentabilität. In den vergangenen Jahren hat der Aspekt der Umweltverträglichkeit als wichtiges Kriterium eine immer stärkere Bedeutung erlangt. Dies wird bei der Beschaffung neuer Fahrzeuge stets berücksichtigt. So konnten bereits einige Dienstfahrzeuge durch Fahrzeuge mit Elektroantrieb ersetzt werden.

Nicht immer sind jedoch elektrobetriebene Alternativen für Spezialfahrzeuge am Markt erhältlich oder der vorgesehene Einsatzzweck lässt sich mit einem Elektrofahrzeug nicht sicherstellen. Dies kann zum Beispiel auf Bereitschaftsfahrzeuge zutreffen, die jederzeit einsatzfähig sein müssen und somit Standzeiten in Folge von Batterie-Ladezyklen nicht in Frage kommen.

In diesen Fällen wird jedoch darauf geachtet, dass die Beschaffung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren immer dem neuesten Stand der Technik entspricht. So auch bei der Beschaffung zweier neuer Fahrzeuge des städtischen Bauhofes. So wurde ein 14 Jahre altes Dieselfahrzeug durch einen modernen Benziner ersetzt. Dieser ist nun für die Werkstatt des Bauhofes im Einsatz zur Beschaffung von Ersatzteilen sowie für Kurier- und Postfahrten zwischen Rathaus und weiteren Außenstellen. Daneben erhielt der Meisterbereich Straßenunterhaltung ein neues Dieselfahrzeug mit Kipper der neuesten Abgasnorm Euro 6d-Temp. Hierfür konnte ein vorhandenes 15 Jahre altes Dieselfahrzeug außer Dienst gestellt werden.

Der neue drei Seiten Kipper des Bauhofs mit den Verantwortlichen Stadt Sankt Augustin

• Erster Beigeordneter Rainer Gleß, Bauhofleiterin Rita Zweiböhmer, Meister der Straßenunterhaltung Ralph Leed und Werkstattleiter Frank Harth vor dem neuen Drei Seiten Kipper

Erfreulich ist, neben der weiteren Reduzierung des Schadstoffausstoßes der städtischen Fahrzeugflotte, dass diese beiden Maßnahmen aus Fördermitteln des Bundes nach dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz mit einer Förderquote von bis zu 90% der anfallenden förderfähigen Anschaffungskosten bezuschusst werden. Die Zuteilung der Mittel erfolgt durch das Land NRW. Voraussetzung ist dabei, dass durch den Austausch von Fahrzeugen ein Beitrag zur Luftreinerhaltung erreicht wird.

 

 

Da für die beiden ausgemusterten Altfahrzeuge zusätzlich Verkaufserlöse im Rahmen einer durchgeführten Versteigerung über die Auktionsplattform „Zoll-Auktion.de“ des Bundes erzielt werden konnten, ließen sich die ursprünglich hierfür im Haushalt vorgesehenen Mittel zur Beschaffung deutlich reduzieren, was dem städtischen Budget somit zu Gute kommt.

Auch bei zukünftigen Beschaffungen liegt der Fokus auf der konsequenten Einsparung von Schadstoffen und damit der Schonung der Umwelt, wo immer dies möglich ist. So steht derzeit der Ersatz eines Fahrzeuges an, welches zur Leerung und Reinigung der Papierkörbe im Stadtgebiet eingesetzt wird. Hier liegt die Präferenz auf der Beschaffung eines Fahrzeuges mit Elektromotor, welches für diesen Einsatzzweck prädestiniert erscheint.

12. August 2020