Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Elternbeitragsstelle und Schulverwaltung wegen Umzugs geschlossen

Am Mittwoch, 9. Dezember 2020 ziehen die Elternbeitragsstelle und die Schulverwaltung der Stadt Sankt Augustin in das Ärztehaus, Markt 71 um. Am Umzugstag sind die Mitarbeitenden weder persönlich, telefonisch noch per E-Mail erreichbar.

[weiter]

Kindersprecher und Stellvertreter für das Kinder- und Jugendparlament per Briefwahl gewählt

Jonathan Weiser und Fiete Potulski vom Rhein-Sieg-Gymnasium wurden erneut zum Kindersprecher und Stellvertreter des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) in Sankt Augustin gewählt. Auf Grund der Corona-Pandemie fand die Wahl als Briefwahl statt.

[weiter]

Bürgermeister Max Leitterstorf unterstützt virtuellen Weihnachtsmarkt der Elterninitiative krebskranker Kinder

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin e. V. (EKKK) hat einen coronakonformen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Bürgermeister Max Leitterstorf besuchte die Vorstandsvorsitzende des Vereins Manuela Melz. Ausdrücklich unterstützt er die Aktion, mit der Geld für die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Elterninitiative erzielt werden soll.

[weiter]

Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr ziert ein großer geschmückter Weihnachtsbaum den Karl-Gatzweiler-Platz im Herzen von Sankt Augustin. Schüler der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) Max und Moritz aus Menden übergaben den Baum jetzt coronakonform an Bürgermeister Max Leitterstorf und damit der Bürgerschaft.

[weiter]

Internationaler Tag des Ehrenamtes in Sankt Augustin

Im vergangenen Jahr bedankten sich Vertretende der Stadt Sankt Augustin, der evangelischen und der katholischen Kirche persönlich bei vielen Ehrenamtlichen aus Sankt Augustin. Auch in diesem Jahr möchten die Stadt und die Kirchen danke sagen und fragen sich – wie machen wir das „coronakonform“?

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Spielplatz Deichstraße wird vorübergehend geschlossen

Oberste Bodenschicht wird ausgetauscht

Auf Grund leicht erhöhter Schwermetallwerte im Boden des Spielplatzes Deichstraße in Sankt Augustin-Busidorf wird der Spielplatz vorübergehend geschlossen. Der Boden wird ausgetauscht und anschließend eine neue Begrünung eingesät. Der Grund für die Bodenbelastung sind ehemalige Überschwemmungen der Sieg und die damit verbundene Kontaminierung des Bodens durch das belastete Wasser. Da die Begrünung erst zum Ende des Sommers erfolgen kann, wird auch der Bodenaustausch erst dann vorgenommen. Die Arbeiten werden voraussichtlich am 31. August 2020 beginnen und werden ca. 14 Tage dauern. Der nächstgelegene Spielplatz an der Straße „Im Rosengarten“ ist weiterhin offen.

Kita Alter Bahnhof - neues Spielgeraet mit Rutsche

Symbolbild Spielplatz

Auf Veranlassung des Rhein-Sieg-Kreises wurden die Böden in den ehemaligen Überschwemmungsgebieten der Kommunen im Bereich der Sieg untersucht. Die Stadt Sankt Augustin wurde in diesem Zusammenhang aufgefordert, die Spielflächen in diesem Gebiet an die Untere Naturschutzbehörde zu melden. Gemeldet wurden die Spielplätze in Meindorf, an der im Bau befindlichen Kita Deichstraße und der Spielplatz an der Deichstraße in Buisdorf.

Gutachten ergaben, dass die Grenzwerte am Spielplatz in Meindorf eingehalten werden. Für die noch im Bau befindliche Kita Deichstraße bestand ein Bodengutachten im Rahmen der Baumaßnahme, das von der Unteren Naturschutzbehörde anerkannt wurde. Bei beiden Spielflächen sind keine Maßnahmen zu ergreifen.

Die Überprüfung des Bodens auf dem Spielplatz Deichstraße ergab leicht erhöhte Schwermetallwerte. Auf Veranlassung der Unteren Naturschutzbehörde wird der Boden dort ausgetauscht. Der Spielplatz wird bis zum Abschluss der Arbeiten geschlossen. Auf Grund des Bodengutachtens wird die oberste Bodenschicht bis zur Tiefe von 10 cm ausgetauscht. Anschließend wird der Spielplatz neu begrünt. Da die Aussaat im Hochsommer bei großer Trockenheit nicht sinnvoll ist, wird mit der gesamten Maßnahme voraussichtlich am 31. August begonnen.

Die Kosten für den Bodenaustausch einschließlich neuer Begrünung belaufen sich auf ca. 21.000 Euro.

2. Juli 2020