Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgermeister Max Leitterstorf unterstützt virtuellen Weihnachtsmarkt der Elterninitiative krebskranker Kinder

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin e. V. (EKKK) hat einen coronakonformen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Bürgermeister Max Leitterstorf besuchte die Vorstandsvorsitzende des Vereins Manuela Melz. Ausdrücklich unterstützt er die Aktion, mit der Geld für die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Elterninitiative erzielt werden soll.

[weiter]

Internationaler Tag des Ehrenamtes in Sankt Augustin

Im vergangenen Jahr bedankten sich Vertretende der Stadt Sankt Augustin, der evangelischen und der katholischen Kirche persönlich bei vielen Ehrenamtlichen aus Sankt Augustin. Auch in diesem Jahr möchten die Stadt und die Kirchen danke sagen und fragen sich – wie machen wir das „coronakonform“?

[weiter]

Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr ziert ein großer geschmückter Weihnachtsbaum den Karl-Gatzweiler-Platz im Herzen von Sankt Augustin. Schüler der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) Max und Moritz aus Menden übergaben den Baum jetzt coronakonform an Bürgermeister Max Leitterstorf und damit der Bürgerschaft.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Telefonische Rentenberatung im Dezember

Coronabedingt finden im Monat Dezember montags zwischen 15 Uhr und 18 Uhr keine Sprechstunden des ehrenamtlichen Versichertenberaters Albert Stockhausen im Rathaus statt. Stattdessen bietet Albert Stockhausen Ratsuchenden eine telefonische Beratung unter 0176/92103031 an.

[weiter]

Partizipation per Video - 58. Sitzung des Kinder- und Jugendparlamentes

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments trafen sich kürzlich zur 58. Sitzung per Videokonferenz. Sie befassten sich u. a. mit dem Thema Tierschutz. Außerdem stellten sich in der Sitzung die Bewerber für die Wahl des Kindersprechers vor.

[weiter]

Ferienaktionen finden in neuer Form statt

Das Sommerferienprogramm für Kinder, Jugendliche und Familien findet mit entsprechenden Anpassungen statt. Durch die Zusammenarbeit zwischen der Stadt und anderen Trägern der Jugendarbeit und einer dezentralen Organisation können alternative Ferienprogramme angeboten werden.

Ferienaktion 11

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Vorgaben der Corona-Schutzverordnung haben direkte Auswirkungen auf die Umsetzung des Ferienprogramms in Sankt Augustin. Eine Absage aller Aktionen stand für die Anbieter, ob von städtischer Seite, Jugendverbänden, Sportvereinen oder Kirchengemeinden nicht zur Debatte. Durch eine kooperative Zusammenarbeit konnten alternative Ferienprogrammkonzepte für Kinder, Jugendliche und Familien erarbeitet werden, die im Rahmen des  erforderlichen Infektionsschutzes durchführbar sind.

Die Ferienangebote werden in den diesjährigen Sommerferien dezentral an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet stattfinden. Die Angebote bestehen aus einer Kombination von offenen Mitmachaktivitäten ohne Voranmeldung und Angeboten mit verbindlicher Anmeldung.

In den nächsten Tagen werden hier alle Aktionen mit fester Anmeldung sowie die offenen Angebote veröffentlicht. Alle Eltern, die bereits eine Zusage für eine bisher geplante Ferienaktion erhalten haben, werden auf dem Postweg über die jeweiligen neuen Anmeldemodalitäten informiert.

Informationen zu den Ferienaktionen, auch zu denen der anderen Träger in Sankt Augustin, gibt es bei Christina Jung im Fachbereich Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin, Telefon 02241/243-590.

2. Juni 2020