Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

DLR-Institut in Sankt Augustin angesiedelt

Mitte des Monats erfolgte die offizielle Schlüsselübergabe für die frisch renovierten Räumlichkeiten der Konrad-Adenauer-Stiftung an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die ersten Mitarbeitenden des DLR bezogen in diesen Tagen Büroräume im vierten Stock des Gebäudes der Konrad-Adenauer-Stiftung.

V.l.n.r.:. Klaus Schumacher (Bürgermeister Stadt Sankt Augustin), Prof. Dr. Bernhard Hoffschmidt (DLR), Edgar Bastian (Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH), Prof. Stephan Becker (Eigentümer der Immobilie), Holger Beckmann (Architekt) , Dr. Rolf-Dieter Fischer (DLR), Lutz Hohmann (Architekt), Michael Langerbeins (DLR), Rainer Gleß (Technischer Beigeordneter Stadt Sankt Augustin)

Als das DLR sich auf der Suche nach geeigneten Räumlichkeiten im vergangenen Jahr an die Stadt Sankt Augustin wandte, konnte die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) schnell geeignete Immobilien vorschlagen. Möglich war dies aufgrund der guten Vernetzung der WFG zu den Immobilieneigentümern im Stadtgebiet.

Für den Bürgermeister der Stadt und Geschäftsführer der WFG, Klaus Schumacher, ist die Ansiedlung ein großer Gewinn: „Wir freuen uns, eine so bedeutende Einrichtung im Stadtgebiet von Sankt Augustin ansiedeln zu können. Das DLR ergänzt unsere Wissenschafts- und Forschungslandschaft rund um die Hochschule und die Fraunhofer Gesellschaft perfekt.“ Professor Bernhard Hoffschmidt aus dem DLR äußert sich ebenfalls sehr zufrieden zur Wahl des Standortes: „Der Einzug ist für uns ein wichtiger Schritt. Die Lage im Zentrum von Sankt Augustin und die Räumlichkeiten sind für uns ideal. Für unsere zukünftigen Mitarbeiter sind die sehr gute Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Nahverkehr und die Nähe zum Wirtschaftsraum Köln-Bonn von großem Vorteil.“

Die ehemals von der Konrad-Adenauer-Stiftung genutzten Räumlichkeiten im Stadtzentrum wurden nach den Wünschen des DLR renoviert. Dessen neue Mitarbeitenden können sich auf großzügige und helle Büros mit Blick über die Dächer der Stadt freuen, in denen einzelne Einrichtungselemente noch die Erinnerung an die Zeiten der Bonner Republik bewahren.

25. März 2020