Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgermeister Max Leitterstorf unterstützt virtuellen Weihnachtsmarkt der Elterninitiative krebskranker Kinder

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin e. V. (EKKK) hat einen coronakonformen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Bürgermeister Max Leitterstorf besuchte die Vorstandsvorsitzende des Vereins Manuela Melz. Ausdrücklich unterstützt er die Aktion, mit der Geld für die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Elterninitiative erzielt werden soll.

[weiter]

Internationaler Tag des Ehrenamtes in Sankt Augustin

Im vergangenen Jahr bedankten sich Vertretende der Stadt Sankt Augustin, der evangelischen und der katholischen Kirche persönlich bei vielen Ehrenamtlichen aus Sankt Augustin. Auch in diesem Jahr möchten die Stadt und die Kirchen danke sagen und fragen sich – wie machen wir das „coronakonform“?

[weiter]

Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr ziert ein großer geschmückter Weihnachtsbaum den Karl-Gatzweiler-Platz im Herzen von Sankt Augustin. Schüler der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) Max und Moritz aus Menden übergaben den Baum jetzt coronakonform an Bürgermeister Max Leitterstorf und damit der Bürgerschaft.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Telefonische Rentenberatung im Dezember

Coronabedingt finden im Monat Dezember montags zwischen 15 Uhr und 18 Uhr keine Sprechstunden des ehrenamtlichen Versichertenberaters Albert Stockhausen im Rathaus statt. Stattdessen bietet Albert Stockhausen Ratsuchenden eine telefonische Beratung unter 0176/92103031 an.

[weiter]

Partizipation per Video - 58. Sitzung des Kinder- und Jugendparlamentes

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments trafen sich kürzlich zur 58. Sitzung per Videokonferenz. Sie befassten sich u. a. mit dem Thema Tierschutz. Außerdem stellten sich in der Sitzung die Bewerber für die Wahl des Kindersprechers vor.

[weiter]

Coronavirus - Elternbeiträge

Sankt Augustin strebt Erstattung der Elternbeiträge und des Essensgeldes an

Die Stadt Sankt Augustin will ein Zeichen setzen, um die Menschen in so schwierigen Zeiten soweit wie möglich zu entlasten. Besonders betroffen sind davon auch die Familien, deren Kinder derzeit nicht in ihre Kita und OGS gehen können und trotzdem Elternbeiträge und Essensgeld zahlen müssen.

Grüne Tafel mit weißer Aufschrift Wichtige Mitteilung! Torbz - Fotolia.com

Deshalb prüft die Stadt derzeit alle Möglichkeiten, die Eltern möglichst unbürokratisch von den Elternbeiträgen und dem Esssensgeld für diese Zeit zu befreien oder diese zu erstatten. Hierzu befindet sich die Stadt in intensiven Gesprächen und interkommunalen Austausch.

Mit Blick auf den erheblichen Personal- und Verwaltungsaufwand bittet Bürgermeister Klaus Schumacher  darum, von eigenen Schritten abzusehen. Sofern die Prüfung positiv abgeschlossen werden kann, wird die Verwaltung unverzüglich alle Schritte umsetzen, damit die Eltern die Entlastung von den Elternbeiträgen und dem Essensgeld erhalten können. Hierfür wird dann kein eigener Antrag erforderlich sein.

Die Stadt arbeitet mit Hochdruck an der angestrebten Lösung. Sie geht davon aus, dass sie bereits Ende nächster Woche mit neuen Infos an die Eltern gehen kann.  

20. März 2020