Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Bauhof mustert Altfahrzeuge aus

Versteigerung erfolgt über die Internetplattform www.zoll-auktion.de

Der Bauhof der Stadt Sankt Augustin trennt sich regelmäßig von ausrangierten Fahrzeugen und Geräten. Die Versteigerung erfolgt über die Auktionsplattform des Bundesministeriums der Finanzen „www.zoll-auktion.de“. Die aktuellen Versteigerungen werden künftig laufend unter www.sankt-augustin.de/aktuelles veröffentlicht. Ein weiterer Pressehinweis erfolgt nicht mehr.

Versteigerungshammer auf Geldscheinen Vladislav Gajic - Fotolia.com

Die nächste Versteigerung startet am Freitag, 3. Januar 2020 um 9.00 Uhr.

Derzeit stehen u.a. ein Toyota Hilux, ein Opel Corsa, ein Gräberbagger und ein Bootsanhänger zur Versteigerung an. Ferner kommen ein Piaggio LKW Kipper, ein Columbi ParCar Utility Truck, ein Renault Kangoo und eine MEGA Worker Pritsche unter den Hammer. Zu allen Fahrzeugen liegen aktuelle Bewertungen der bauhofeigenen Werkstatt vor, die eingesehen werden können. In einigen Fällen handelt es sich um sogenannte „Bastelfahrzeuge“. Auf die eingeschränkte Nutzungsfähigkeit wird in diesem Fall ausdrücklich hingewiesen.

Informationen zu den angebotenen Objekten sind während der Öffnungszeiten des Bauhofes erhältlich unter der Tel. 02241/243-365. Die Besichtigung der Fahrzeuge ist nach vorheriger Terminvereinbarung auf dem Gelände des Bauhofs in Sankt Augustin-Menden, Am Bauhof 2, möglich.

Die Versteigerung erfolgt über die Internetplattform www.zoll-auktion.de des Bundesministeriums der Finanzen. Sie bietet eine größtmögliche Sicherheit und Transparenz. Anbieter sind Bundes- und Landesbehörden sowie Kommunen. Mitbieten können dabei auch Privatpersonen. Ähnlich wie bei bekannten Versteigerungsplattformen im Internet, entscheidet hier das Höchstgebot über den Zuschlag.

Hier geht es zur Versteigerung.

23. Dezember 2019