Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Träger für zwei neue Kitas in Sankt Augustin–Ort und Hangelar gefunden

Für den Betrieb der beiden Interims-Kitas in der Richthofenstraße in Hangelar und der Husarenstraße in Sankt Augustin – Ort wurden nach einem Interessenbekundungsverfahren der Verwaltung zwei Träger gefunden. In Hangelar wird die educcare Bildungskindertagesstätten gGmbH mit Sitz in Köln die viergruppige Kita voraussichtlich ab dem nächsten Kindergartenjahr betreiben. Träger der ebenfalls viergruppigen Kita in der Husarenstraße ist die Conclusio gGmbH Trägergesellschaft für Einrichtungen auf anthroposophischer Grundlage mit Sitz in Sankt Augustin. Diese Kita soll 2021 an den Start gehen.

[weiter]

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung über die Feiertage und den Jahreswechsel

Die Sankt Augustiner Stadtverwaltung bleibt über die Weihnachtsfeiertage vom 24. bis einschließlich 27. Dezember 2019 geschlossen. Am Montag, 30. Dezember 2019 sowie ab dem 2. Januar 2020 ist die Verwaltung grundsätzlich regulär geöffnet.

[weiter]

Sporthalle im Schulzentrum Niederpleis bleibt aus Sicherheitsgründen weiterhin gesperrt

Die seit Montag, 11. November 2019 aus Sicherheitsgründen gesperrte Sechsfachsporthalle im Schulzentrum Niederpleis bleibt weiterhin gesperrt. Ein Sachverständiger hat die Decke begutachtet und verschiedene Mängel und Schäden festgestellt. Die 24 Jahre alte Abhangdecke muss saniert werden. Aus Sicherheitsgründen bleiben die Hallen weiterhin geschlossen. Das Gebäudemanagement prüft derzeit mögliche Interimslösungen.

[weiter]

Wichtiger Beitrag für Versöhnung und Frieden

Auch in diesem Jahr stellte sich Bürgermeister Klaus Schumacher zusammen mit Oberst i. G. Gerhard Dette und seinen Soldaten in den Dienst der guten Sache und bat mit der Sammeldose in der Hand um Spenden für die Arbeit des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

[weiter]

Veedels-Kreisel an der Rathausallee fertiggestellt

Der Kreisel an der Rathausallee/Südstraße/Grantham-Allee hat ein neues Aussehen bekommen. Diese optische Aufwertung ist dem Engagement der VR-Bank Rhein-Sieg eG zu verdanken. Sie ist die Patin für die Planung, Erstellung und die zukünftige Pflege. Dr. Martin Schilling, Vorstandsvorsitzender der Bank, übergab den fertiggestellten Kreisel nun an Bürgermeister Klaus Schumacher und damit an die Öffentlichkeit.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bereitet sich auf den Winter vor

Der städtische Bauhof ist auf den kommenden Winter vorbereitet. Die Fahrzeuge wurden mit Schneeschilden und Streuaufsätzen ausgerüstet und überprüft, Streusalz wurde geordert und ein besonderer Winterdienstplan für die Mitarbeiter erstellt. Private Grundstückseigentümer sollten sich ebenfalls vorbereiten und ihre Räumpflicht bei Schnee und Glätte planen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin bereitet sich auf den Winter vor

Der städtische Bauhof ist auf den kommenden Winter vorbereitet. Die Fahrzeuge wurden mit Schneeschilden und Streuaufsätzen ausgerüstet und überprüft, Streusalz wurde geordert und ein besonderer Winterdienstplan für die Mitarbeiter erstellt. Private Grundstückseigentümer sollten sich ebenfalls vorbereiten und ihre Räumpflicht bei Schnee und Glätte planen.

Streufahrzeug flyingcowboy - Fotolia.com

Wer an die vergangenen Winter in unserer Region zurückdenkt, dem fallen eher milde Temperaturen und Regentage ein, kaum jedoch Schnee und Glätte. Dennoch ist es wichtig, sich gegen mögliche Beeinträchtigungen durch Schnee und Glatteis in den kommenden Monaten zu wappnen.

Hierzu besteht seitens des Bauhofes ein Winterdienstplan. Die betreffenden Bediensteten stehen dabei in und außerhalb der regulären Dienstzeiten bereit, um bei Bedarf zügig räumen und streuen zu können. Die Fahrzeuge wurden bereits mit Schneeschilden und Streuaufsätzen aufgerüstet und überprüft.

Der städtische Bauhof ist für 100 der insgesamt 230 Straßenkilometer im Stadtgebiet zuständig. Der Einsatz erfolgt dabei in drei Dringlichkeitsstufen:

Die Stufe I hat die höchste, die Stufe III die niedrigste Priorität. Zur Dringlichkeitsstufe I gehören z. B. die Ortsdurchfahrten der Bundes-, Landes- und Kreisstraßen, sowie verkehrswichtige Hauptverkehrsstraßen und sonstige Straßen mit gefährlichen Stellen. Dringlichkeitsstufe II umfasst die Fahrbahnen der Straßen, die überwiegend dem innerstädtischen Verkehr dienen und Stufe III die Fahrbahnen aller übrigen öffentlichen Straßen, deren Räumung nicht den Anliegern übertragen wurde. Die Stadt Sankt Augustin weist daraufhin, dass der Winterdienst entsprechend der Dringlichkeitsstufen erfolgt, und daher nicht überall zur gleichen Zeit geräumt und gestreut werden kann.

Die Stadt Sankt Augustin bittet in diesem Zusammenhang alle privaten Grundstückseigentümer um Beachtung der bestehenden Räumpflicht laut der geltenden Straßenreinigungssatzung. Danach sind in der Zeit von 7.00 bis 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte unverzüglich nach Beendigung des Schneefalls bzw. nach dem Entstehen der Glätte zu beseitigen. Nach 20.00 Uhr gefallener Schnee und entstandene Glätte sind werktags bis 7.00 Uhr, sonn- und feiertags bis 9.00 Uhr des folgenden Tages zu beseitigen.

Hier sollten vorrangig abstumpfende Mittel wie Sand, Sägemehl, Split oder Asche verwendet werden. Der Einsatz von Streusalz sollte dagegen nur bei extremer Glätte oder an außergewöhnlichen Gefahrenstellen erfolgen, um die Umwelt nicht zusätzlich zu belasten.

Die vollständige Straßenreinigungssatzung mit weiteren Bestimmungen kann hier eingesehen werden.

Fragen zum Winterdienst beantwortet das Team des Bauhofs unter Tel. 02241/243-365.

27. November 2019