Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Stadt sucht Träger für zwei Kindertagesstätten an Übergangsstandorten

Interessenbekundungsverfahren jetzt gestartet

An den beiden Übergangsstandorten Husarenstraße in Sankt Augustin-Ort und Richthofenstraße in Hangelar sollen jeweils viergruppige Kitas eingerichtet werden. Hierfür werden die bereits vorhandenen Containerstandorte umgebaut. Im Rahmen eines Interessenbekundungsverfahrens sucht die Stadt Sankt Augustin derzeit geeignete Träger.

Bunte Wasserhähne in einer Kita

Die Stadt Sankt Augustin arbeitet mit Hochdruck an der Schaffung der in Sankt Augustin fehlenden Kita-Plätze. Bis 2030 erwartet die Verwaltung einen Gesamtbedarf an 138 Kita-Gruppen. Dies bedeutet, dass bis dahin weitere 33 Gruppen geschaffen werden müssen. Hierfür müssen geeignete Grundstücke, Investoren und Kita-Träger gefunden werden. Bei der Ermittlung des Bedarfs innerhalb der aktuellen Bevölkerungsprognose wurde der Kita-Anspruch für alle ü3-Kinder und 50 Prozent der u3-Kinder berücksichtigt. In der gemeinsamen Sitzung des Jugendhilfeausschusses, des Gebäude- und Bewirtschaftungsausschuss und des Umwelt-, Planungs- und Verkehrsausschusses am 2. Oktober 2019 stellte die Verwaltung die beiden Übergangsstandorte vor, für die jetzt ein Träger gesucht wird.

In den Ortteilen Hangelar und Ort werden vorübergehend viergruppige Kitas errichtet, und so dringend benötigte Kitaplätze geschaffen. Die Wohncontainer in der Richthofenstraße und Husarenstraße, welche bislang für die Unterbringung von Flüchtlingen zur Verfügung standen, werden hierzu vollständig entkernt und als Kindertagesstätten ausgebaut. Im Anschluss sollen diese durch einen geeigneten freien Träger von Kindertagesstätten angemietet und betrieben werden.

Die beiden Standorte bieten Platz für ca. 140 Kinder und sollen in allen drei Gruppenformen gemäß Kinderbildungsgesetz-KiBiz betrieben werden. Das Raumprogramm orientiert sich dabei an den Raumempfehlungen des Landschaftsverbands Rheinland.

Die Kita in Hangelar soll mit Beginn des Kitajahres 2020/2021 und die Kita in Sankt Augustin-Ort mit Beginn des Kitajahres 2021/2022 ihren vollständigen Betrieb aufnehmen können. Parallel zu den beiden Übergangseinrichtungen plant die Stadt die Errichtung von zwei dauerhaften Kindertagesstätten als Folgeeinrichtungen, in welche die Kinder und die Betreuungsteams nach deren Fertigstellung umziehen werden.

Interessierte Träger der Jugendhilfe finden die Ausschreibungsunterlagen hier. Einsendeschluss für die Abgabe von Interessenbekundungen ist der 18. November 2019.

23. Oktober 2019