Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Grundstein für ersten städtischen Medienentwicklungsplan ist gelegt

Neben Fördermitteln werden auch eigene Gelder im städtischen Haushalt bereitgestellt

Die Stadt Sankt Augustin hat sich zusammen mit den städtischen Schulen auf den Weg gemacht, die Vorgaben des Medienkompetenzrahmens NRW zu erfüllen und den ersten städtischen Medienentwicklungsplan zu erstellen. Schulträger, Schulen, Politik, Stadtschulpflegschaft und Schülervertretung arbeiten eng zusammen, um die Digitalisierung der städtischen Schulen voran zu bringen. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Standards für die Ausstattung der städtischen Schulen zu entwickeln, festzulegen und dauerhaft fortzuschreiben.

v.l.n.r. Schuldezernent Ali Dogan, Petra Böhnert-Hacker, kommissarische Schulleiterin der Katholischen Grundschule Sankt Martin, Brigitte Kelnhofer, Koordinatorin Medienentwicklungsplanung und Dr. Marc Serafin, Leiter des Fachbereiches Kinder, Jugend und Schule präsentieren Tablets und Zubehör.

Die Stadt Sankt Augustin ist Schulträger von 14 Schulen. Bereits seit 2018 wurden Maßnahmen ergriffen, um dem technischen Fortschritt Rechnung zu tragen. Wichtigste Elemente sind die Verfügbarkeit schnellen Internets und eine gute W-LAN-Infrastruktur bis in die Klassenräume, genauso wie eine aktuelle Sachausstattung. W-LAN steht bereits seit Ende 2018 in allen Schulen zur Verfügung. Hierfür wurden Landesmittel aus dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“ eingesetzt. Bis 2020 werden die Sankt Augustiner Schulen mit Breitband ausgestattet sein.

Die nächste Aufgabe besteht nun darin, Festlegungen und Standards zur notwendigen technischen Ausstattung und störungsfreiem Betrieb und Support zu treffen. Dazu ist die schulübergreifende städtische Medienentwicklungsplanung unabdingbares Instrument. Eine Steuerungsgruppe bestehend aus den Schulleitungen, Vertretungen der im Rat der Stadt Sankt Augustin vertretenen Fraktionen, der Stadtschulpflegschaft, der Schülervertretung, einer Beratung des Medienkompetenzteams NRW und der Schulverwaltung hat unter Leitung des Schuldezernenten Ali Doğan im Juli 2019 die Arbeit aufgenommen. Aufgabe der Steuerungsgruppe ist es strategische Entscheidungen zu treffen, eine reibungslose Abstimmung zwischen Schule, Politik und Verwaltung zu gewährleisten und die Entscheidungsprozesse transparent zu gestalten.

Auf Arbeitsebene haben die Schulen Personen für die Medienkoordination benannt und in eine Arbeitsgruppe entsandt. Die Medienkoordinatoren erarbeiten zusammen Standards zur notwendigen Ausstattung auf Basis der pädagogischen Konzepte der Schulen. Die Standards beziehen sich neben den Vorgaben für technische Infrastruktur, Ausstattung mit Präsentationsmedien und Hard- und Software auch auf notwendige Aus- und Fortbildungsbedarfe. Darüber hinaus werden die Übergänge von den Grundschulen zu den weiterführenden Schulen auf Basis des Medienkompetenzrahmens NRW erarbeitet. Begleitet wird dieser Prozess vom Beratungsteam des Medienkompetenzteams NRW. Die Ergebnisse gehen als Empfehlung in die Steuerungsgruppe.

Bei der Stadt Sankt Augustin als Schulträger wurde eine Stelle geschaffen, die die Entwicklung und Umsetzung des städtischen Medienentwicklungsplanes koordiniert. Die Stelle wurde am 1. März 2019 mit Brigitte Kelnhofer besetzt. Ihr obliegt der Aufbau der notwendigen Strukturen, die Begleitung des Prozesses und die Erstellung des städtischen Medienentwicklungsplanes. Die Aufgabe umfasst auch die Etablierung der notwendigen Strukturen und die Koordination des Ausbaus der digitalen Infrastruktur in den städtischen Schulen.

Auch wenn die Mittel aus dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“ und dem Digitalpakt des Bundes eine deutliche Entlastung des städtischen Haushalts darstellen, müssen zusätzliche Gelder im städtischen Haushalt bereitgestellt werden, um beispielsweise den Eigenanteil von 10 Prozent der in Aussicht gestellten Fördersumme von knapp zwei Millionen Euro aus dem Digitalpakt zu finanzieren, nicht förderungsfähige Investitionen oder die laufenden Kosten für Betrieb, Wartung und Support.

Der Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2020 und 2021 sieht entsprechende Positionen vor. Die notwendigen Strukturen wurden mit der Arbeitsgruppe und der Steuerungsgruppe Medienentwicklungsplanung für die städtischen Schulen in Sankt Augustin geschaffen. Der Grundstein für die Erstellung des ersten städtischen Medienentwicklungsplanes ist damit gelegt. Der bereits 2018 angestoßene Prozess entspricht ganz dem 2019 durch das Medienkompetenzteam NRW in seiner Orientierungshilfe beschriebenen Prozess.

Daten und Fakten

2018 Auftragsvergabe für die Anbindung an das Glasfasernetz
April 2018

Beschluss des Ausschusses für Schule, Bildung und Weiterbildung:

  1. Einrichtung einer Steuerungsgruppe, bestehend aus Vertretungen der im Rat der Stadt Sankt Augustin vertretenene Fraktionen, einer Vertretung der Stadtschulpflegschaft sowie den Schulleitungen der städtischen Schulen
  2. Einrichtung einer Arbeitsgruppe, bestehend aus den Medienbeauftragten der städtischen Schulen
  3. Bereitstellung einer Personalressource beim Schulträger zur Entwicklung und Umsetzung eines Medienentwicklungsplanes
Ende 2018 Alle städtischen Schulen in Sankt Augustin sind an das W-LAN-Netz angeschlossen
März 2019 Besetzung der neu geschaffenen Stelle zur Medienentwicklungsplanung mit Brigitte Kelnhofer
Mai 2019 Unterzeichnung der Verwaltungsvereinbarung zum Digitalpakt durch die Länder
Juni 2019 Erstes Arbeitstreffen der Arbeitsgruppe der Medienkoordinatoren unter dem Motto "Informieren, Diskutieren, Priorisieren"
Juli 2019 Erste Tagung der Steuerungsgruppe "Medienentwicklungsplanung für die städtischen Schulen in Sankt Augustin"
September 2019 Zweites Arbeitstreffen der Arbeitsgruppe Medienkoordinatoren;
Arbeitsschwerpunkt Medienkonzepte der Schulen unter Mitwirkung der Herren Dax-Romswinkel und Wirtz seitens des Medienkompetenzteams NRW
  Erlass der Förderrichtlinie des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW
Bereitstellung der Fördermittel als Schulträgerbudget
Herbst 2019 Haushaltsberatungen
November 2019 Mitteilung im Ausschuss für Schule, Bildung und Weiterbildung
Dezember 2019 Drittes Arbeitstreffen der Arbeitsgruppe Medienkoordination;
Arbeitsschwerpunkt voraussichtlich: Betrieb und Support
Februar 2020 Zweite Tagung der Steuerungsgruppe

 

14. Oktober 2019