Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Vergünstigte Energieberatungen - Schnell sein lohnt sich

Herbstaktion 2019: 50 Jahre – 50 Beratungen

50 Jahre Rhein-Sieg-Kreis und 50 Jahre Sankt Augustin, das nimmt die Energieagentur Rhein-Sieg e.V. zum Anlass, 50 Energieberatungen ihres Kooperationspartners, der Verbraucherzentrale NRW, zu sponsern. Das heißt, die ersten 50 Bürgerinnen und Bürger der Mitgliedskommunen, die sich im Aktionszeitraum melden, zahlen für das Angebot der Verbraucherzentrale nur den halben Preis.

Energiesparen - Haus mit Geldschein

Dabei handelt es sich um eine anbieterunabhängige Energieberatung zu Hause, durch die zahlreiche Maßnahmen zur Verringerung von CO2-Emissionen angestoßen werden. Denn genau diesen Zweck verfolgt die Energieagentur Rhein-Sieg. „Ein Drittel aller CO2-Ausstöße im Rhein-Sieg-Kreis fallen auf Haushalte zurück. Hier liegt großes Potenzial zur Energie- und der damit verbundenen CO2-Einsparung. Um die gesetzten Einsparziele zu erreichen wurde 2018 die Energieagentur durch den Rhein-Sieg-Kreis und 8 Städte und Gemeinden gegründet.“, so Thorsten Schmidt, Geschäftsführer der Energieagentur Rhein-Sieg.

Die Beratung wird von den Energieberatern der Verbraucherzentrale NRW durchgeführt. „Hauseigentümer bekommen durch eine ausführliche Bestandsanalyse den Ist-Zustand ihres Gebäudes dargelegt“, erklärt Dipl.-Ing. Petra Grebing, Energieberaterin für den Rhein-Sieg-Kreis. „Dabei betrachten wir das komplette Gebäude, vom Dach bis in den Heizungskeller.“ Im Anschluss gibt es Sanierungsempfehlungen entsprechend der geltenden Energieeinsparverordnung als Grundlage für weitere Entscheidungen sowie Hinweise auf öffentliche Fördermöglichkeiten. Bei Bedarf gibt es auch Antworten auf Fragen zum Einsatz erneuerbarer Energien zur Wärmenutzung, zum Energieausweis, dem altersgerechten und barrierefreien Umbau oder zu Maßnahmen zum Schutz vor Extremwetter.

Die Beratung dauert maximal 1,5 Stunden und kostet üblicherweise 60 Euro. 50 Beratungen gibt es nun zum vergünstigten Preis von 30 Euro, gefördert durch die Energieagentur. Daher lohnt sich eine schnelle Entscheidung zur Teilnahme.

Die Beratungsaktion startet am 1. Oktober. Anmeldungen werden ab diesem Termin entgegengenommen: Telefon 02242/96930-11 oder per E-Mail rheinsiegkreis.energie@verbraucherzentrale.nrw .

Alle weiteren Infos zur Aktion und den verbleibenden Beratungen gibt es unter www.energieagentur-rsk.de .

1. Oktober 2019