Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Kita Waldstraße als Begegnungsort

Seit letztem November sind jeden Donnerstagnachmittag Kinder und Eltern aus der nahegelegenen Zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes (ZUE) in der Kita Waldstraße zu Besuch. Sie nehmen gemeinsam mit den Kita Kindern an einem psychomotorischen Bewegungsangebot teil. Kinder und Eltern haben dabei Gelegenheit sich kennenzulernen, auszutauschen und eventuell vorhandene Vorurteile oder Vorbehalte abzubauen. Das Projekt wird gefördert im Rahmen des Sankt Augustiner Projektes 8sam!

[weiter]

Senioren lernen den Umgang mit dem Smartphone

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin bietet neue Termine für den „Umgang mit dem Smartphone“ an. Eingeladen sind Senioren, die bisher keine oder wenig Erfahrung mit dem Smartphone haben. Das erste Treffen findet am Donnerstag, 9. Januar 2020 um 10.00 im CLUB, Markt 1 statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

[weiter]

Liebe, Freundschaft und alles dazwischen – mit der VHS Rhein-Sieg

Liebe, Freundschaft und alles dazwischen: Wo passt das besser als bei der VHS? Menschen begegnen sich in Kursen, tauschen sich auch, lernen gemeinsam. In der dazugehörigen Themenreihe stellt Dorothée Grütering am 19.03. unter dem Titel „Liebe kennt keine Grenzen“ in der Stadtbücherei Liebes- und Familienromane aus aller Welt vor. Am 09.05. backen Väter und Kinder ab 6 Jahren mit Elke Koch-Ulrich in der Gutenbergschule für den Muttertag. „Made with love!“ Alle Angebote der Themenreihe finden Interessierte auf den Sonderseiten im VHS-Programmheft oder auf der Webseite www.vhs-rhein-sieg.de.

[weiter]

Gemeinsam statt einsam

Für alleinerziehende Eltern bieten der Kinderschutzbund Ortsverband Sankt Augustin und die Stadt Sankt Augustin für die oft belastenden Situationen nach einer Trennung ein neues Unterstützungsangebot an. In einem wöchentlich stattfindenden Kurs bieten zertifizierte Gruppenleitungskräfte den Alleinerziehenden ein Elterntraining an. Der erste Kurs startet am Dienstag, 3. März 2020 von 17 bis 18.30 Uhr. Anmeldungen sind noch bis zum 25. Februar 2020 möglich. Das Angebot ist kostenlos.

[weiter]

Sankt Augustiner Unternehmerfrühstück zu Gast bei der Steyler Mission

Mit dem Sankt Augustiner Unternehmerfrühstück möchten die VR-Bank Rhein-Sieg eG (VR-Bank), die Kreissparkasse Köln und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) die Sankt Augustiner Unternehmen vernetzen.

[weiter]

Erdgeschossdecke des neuen Jugendzentrums wird gegossen

Das Erdgeschoss des neuen Jugendzentrums erhält zwischen dem 27. Januar und 7. Februar 2020 die Geschossdecke. Für die Anlieferung des Betons muss die Zufahrt zum Parkplatz voraussichtlich am 27. Januar 2020 gesperrt werden. Die Zufahrt zur Tiefgarage des Wohn- und Geschäftshauses Bonner Straße 108 ist möglich. Ersatzparkflächen stehen in dieser Zeit an der Südstraße auf dem Gelände des Alten Bauhofs zur Verfügung.

[weiter]

Bunte Vielfalt im Garten

Umweltbüro verteilt kostenfreie Samentütchen

Hand in Hand mit der Natur gärtnern und dabei eine Oase für Bienen und andere Insekten im heimischen Garten schaffen wird immer beliebter. Wer ein kleines Insektenparadies auf eigenen Flächen anlegen möchte, kann ab sofort eins von 5.000 kostenfreien Samentütchen an der Bürgerinformation im Sankt Augustiner Rathaus oder beim Büro für Natur- und Umweltschutz im Technischen Rathaus abholen. Das Saatgut reicht für ein 1 m² großes Insektenparadies. Die Tütchen enthalten eine Regiosaatgutmischung „Feldraine und Säume“, bestehend aus 90 Prozent Kräuter und Hülsenfrüchtler und 10 Prozent Gräsern.

5.000 kostenfreie Samentüten verteilt das Umweltbüro

Die Mischung ist mehrjährig und für die Nahrungsversorgung von Wildbienen, Honigbienen, Schmetterlingen und anderen blütenbesuchenden Insekten geeignet. Als blühende Kräuter sind z. B. Kornblume, Schafgarbe, Margerite, Wilde Möhre und Kuckucks-Lichtnelke in der Mischung enthalten.

Die Aussaat kann im Freiland von März bis Mai und August bis September erfolgen, am besten auf mageren Boden. Auf Dünger sollte daher verzichtet werden. Statt dessen kann etwas Sand eingearbeitet werden. Das Saatgut sollte auf ein feinkrümeliges Saatbeet ohne mehrjährige Unkräuter (Brennesseln, Disteln etc.) aufgebracht und angedrückt werden. Nach der Aussaat ein bis drei Wochen wässern.

Damit alle Pflanzen gut zur Blüte kommen, dürfen Blühwiesen nicht häufiger als zweimal im Jahr gemäht werden – z. B. Ende Juni und Ende September. Mit dem ersten Schnitt werden die wuchskräftigen Gräser zurückgedrängt und konkurrenzschwächere Blumen und Kräuter bekommen Licht. Damit möglichst alle Arten ihre Samenreife abgeschlossen haben, erfolgt der zweite Schnitt entsprechend spät. Nach dem Schnitt bleibt das Heu am besten einige Tage auf der Fläche liegen. So können die restlichen Samen ausfallen. Danach muss es abgeräumt werden, damit die Pflanzen nicht ersticken und nicht zu viel organische Substanz in die Erde gelangt.

Die Samentütchen können während der Öffnungszeiten abgeholt werden an der Bürgerinformation im Foyer des Rathauses, Markt 1 oder beim Büro für Natur- und Umweltschutz, Technisches Rathaus, An der Post 19, 1. Etage, in Sankt Augustin.

Informationen gibt es im Umweltbüro bei Sandra Paul, Tel. 02241/243-330 oder Carmen Rump, Tel. 02241/243-407 oder per E-Mail an umweltbuero@sankt-augustin.de .

19. August 2019