Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Stadtverwaltung setzt auf die ökologische Suchmaschine Ecosia

Ab sofort unterstützt die Stadtverwaltung Sankt Augustin die umweltfreundliche Suchmaschine Ecosia. Dazu wird Ecosia auf allen städtischen Arbeitsplatzrechnern als Standard-Suchmaschine eingerichtet.

[weiter]

Fahrradspenden gesucht

Für die Geflüchteten in der Zentralen Unterbringungseinrichtung (ZUE) an der Alten Heerstraße in Sankt Augustin werden aktuell dringend Fahrradspenden gesucht. Fahrräder in allen Größen sind willkommen.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Allgemeinverfügung aufgehoben: Keine Maskenpflicht im Unterricht an den Grundschulen mehr

Sankt Augustin – Am Mittwoch, 2. Dezember 2020 wurde die im November erlassene Allgemeinverfügung aufgehoben. Die getroffenen Regelungen, insbesondere die Maskenpflicht während des Unterrichts für Grundschüler, gelten ab sofort nicht mehr. Grund für die Aufhebung der Allgemeinverfügung sind die niedrigen Infektionszahlen an den Grundschulen.

[weiter]

Bürgermeister Max Leitterstorf unterstützt virtuellen Weihnachtsmarkt der Elterninitiative krebskranker Kinder

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin e. V. (EKKK) hat einen coronakonformen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Bürgermeister Max Leitterstorf besuchte die Vorstandsvorsitzende des Vereins Manuela Melz. Ausdrücklich unterstützt er die Aktion, mit der Geld für die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Elterninitiative erzielt werden soll.

[weiter]

Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr ziert ein großer geschmückter Weihnachtsbaum den Karl-Gatzweiler-Platz im Herzen von Sankt Augustin. Schüler der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) Max und Moritz aus Menden übergaben den Baum jetzt coronakonform an Bürgermeister Max Leitterstorf und damit der Bürgerschaft.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin veräußert alte Fahrzeuge, Maschinen und Geräte

Versteigerung über die Auktionsplattform des Bundesministeriums der Finanzen

Der städtische Bauhof trennt sich regelmäßig von verschiedenen Fahrzeugen, Geräten und Zubehör. Erfahrungsgemäß finden diese noch Interessenten. Die Gegenstände können über die Auktionsplattform des Bundesministeriums der Finanzen im Internet ersteigert werden. Eine Besichtigung ist nach vorheriger Terminabsprache möglich.

Versteigerungshammer auf Geldscheinen Vladislav Gajic - Fotolia.com

Die Stadt Sankt Augustin verfügt über einen umfassenden Fuhrpark, der den Bediensteten zur Erledigung ihrer Aufgaben zur Verfügung steht. Diese Fahrzeuge müssen jedoch von Zeit zu Zeit ausgemustert und durch neue ersetzt werden. Daneben werden auch Maschinen und Geräte turnusmäßig ausgetauscht.

Was geschieht mit den ausgemusterten Gegenständen?

Alle ausgemusterten Teile werden versteigert. Um einer breiten Öffentlichkeit die Gelegenheit zur Beteiligung zu geben, erfolgt die Versteigerung über die Internetplattform www.zoll-auktion.de. Es handelt sich dabei um eine offizielle Internetseite des Bundesministeriums der Finanzen. Sie bietet größtmögliche Sicherheit und Transparenz. Anbieter sind Bundes- und Landesbehörden sowie Kommunen.

Wer kann sich an der Versteigerung beteiligen?

Mietbieten können sowohl Privatpersonen, als auch Firmen und Vereine. Es ist lediglich eine einmalige Anmeldung auf der o. g. Internetseite notwendig. Ähnlich wie bei anderen bekannten Versteigerungsplattformen im Internet, entscheidet das Höchstgebot über den Zuschlag.

Wie erhalte ich weitere Informationen zu den angebotenen Objekten?

Aktuell anstehende Versteigerungen finden Sie unten auf dieser Seite.
Mit einem Klick auf den jeweiligen Link gelangen Sie zum Angebot auf der Versteigerungsplattform. Dort finden Sie neben einem generellen Überblick über die Beschaffenheit des Objekts sowie Fotos auch aktuelle Bewertungen durch die Werkstatt des Bauhofs.
In einigen Fällen handelt es sich um sogenannte „Unfall- oder Bastelfahrzeuge und Geräte“. Auf die eingeschränkte Nutzungsfähigkeit wird in diesem Fall ausdrücklich hingewiesen.
Weitere Informationen erhalten Sie auch über die Zentrale des Bauhofs, Tel. 02241/243-365.

Wie erhalte ich das Objekt nach erfolgreichem Gebot?

Zunächst erhalten Sie eine Bestätigung durch den Plattformanbieter „Zoll-Auktion.de“. Darüber hinaus versendet die Stadt Sankt Augustin eine Rechnung mit dem anfallenden Gebotsbetrag auf dem Postweg. In der Regel wird ein Zahlungsziel von 14 Tagen eingeräumt. Barzahlungen sind nicht zugelassen. Nachdem der fällige Betrag auf einem der angegebenen Konten der Stadtkasse Sankt Augustin eingegangen ist, kann das Objekt zu den Öffnungszeiten auf dem Gelände des Bauhofes, Am Bauhof 2 in Sankt Augustin-Menden abgeholt werden. Die Abhol- und Transportkosten trägt dabei der Bieter. Dieser sorgt auch für die Einhaltung aller Bestimmungen zur ordnungsgemäßen Ladungssicherheit. Sollte diese erkennbar nicht gewährleistet sein, darf die Stadt Sankt Augustin den vorgesehenen Transport nicht zulassen.

Aktuelle Versteigerungen

21. Januar 2020