Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum neuartigen Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Was ist geschlossen in Sankt Augustin?

Hier finden Sie eine Übersicht über geschlossene Einrichtungen der Stadt Sankt Augustin und, soweit bekannt, über weitere Schließungen. Wir aktualisieren diese Übersicht bei Bedarf.

[weiter]

Einschränkungen für die Bürgerschaft in weiten Bereichen des öffentlichen Lebens

Die Auswirkungen der Corona-Epidemie treffen weite Bereiche des öffentlichen Lebens und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben Fragen hierzu. Einen Katalog mit Fragen und Antworten (FAQ-Katalog) zum Coronavirus gibt es unter www.sankt-augustin.de. Dieser wird laufend aktualisiert.

[weiter]

Hilfenetzwerke in Sankt Augustin

Durch die Maßnahmen zur Coronaprävention wie z.B. häusliche Quarantäne, kann es dazu kommen, dass Sie hier in Sankt Augustin Hilfe benötigen. Oder Sie gehören zu den sogenannten Risikopersonen und sollten deshalb das Haus derzeit besser nicht verlassen.

[weiter]

DLR-Institut in Sankt Augustin angesiedelt

Mitte des Monats erfolgte die offizielle Schlüsselübergabe für die frisch renovierten Räumlichkeiten der Konrad-Adenauer-Stiftung an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die ersten Mitarbeitenden des DLR bezogen in diesen Tagen Büroräume im vierten Stock des Gebäudes der Konrad-Adenauer-Stiftung.

[weiter]

Kanalanschlussarbeiten in der Schulstraße

Im Zeitraum vom 06. bis einschließlich 17. April 2020 führt die Stadt Sankt Augustin Kanalhausanschlussarbeiten in der Schulstraße vor der Haus-Nr. 31 im Ortsteil Niederpleis durch. Der Verkehr wird halbseitig um den Baustellenbereich herum geführt. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich passieren.

[weiter]

Elternbeiträge für den Besuch von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege

Änderungen durch das sogenannte Gute-Kita-Gesetz

Elternbeiträge können für Familien mit geringem bzw. kleinem Einkommen, eine Hürde sein, ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung anzumelden. Um deren Chancengleichheit zu erhöhen, tritt zum 1. August 2019 durch das sogenannte Gute-Kita-Gesetz eine Änderung ein. Wenn Eltern oder Kinder Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Grundsicherung, Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten oder wenn die Eltern des Kindes Kinderzuschlag nach § 6 a Bundeskindergeldgeld oder Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz beziehen, werden die Elternbeiträge für den Besuch einer Kindertageseinrichtungen oder Kindertagespflege auf Antrag erlassen oder vom öffentlichen Jugendhilfeträger übernommen (§ 90 Abs. 4 SGB VIII).

bunt bemalte Kinderhände BeTa-Artworks - Fotolia.com

Für den Erlass der Kostenbeiträge sind folgende Unterlagen notwendig:

  1. Formloser Antrag
  2. Bewilligungsbescheid des jeweiligen Leistungsträgers

Die Anträge werden frühestens ab Beginn des Eingangsmonats berücksichtigt, in dem sie gestellt werden. Die Ermäßigung erlischt mit Ablauf des Monats, in dem der Grund wegfällt, spätestens am Ende des Kindergartenjahres und ist ggf. vor Ablauf (31.07.) neu zu beantragen.

Weiter Informationen und Ansprechpersonen finden Sie hier.

1. August 2019