Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Elternbeitragsstelle und Schulverwaltung wegen Umzugs geschlossen

Am Mittwoch, 9. Dezember 2020 ziehen die Elternbeitragsstelle und die Schulverwaltung der Stadt Sankt Augustin in das Ärztehaus, Markt 71 um. Am Umzugstag sind die Mitarbeitenden weder persönlich, telefonisch noch per E-Mail erreichbar.

[weiter]

Kindersprecher und Stellvertreter für das Kinder- und Jugendparlament per Briefwahl gewählt

Jonathan Weiser und Fiete Potulski vom Rhein-Sieg-Gymnasium wurden erneut zum Kindersprecher und Stellvertreter des Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) in Sankt Augustin gewählt. Auf Grund der Corona-Pandemie fand die Wahl als Briefwahl statt.

[weiter]

Bürgermeister Max Leitterstorf unterstützt virtuellen Weihnachtsmarkt der Elterninitiative krebskranker Kinder

Die Elterninitiative krebskranker Kinder Sankt Augustin e. V. (EKKK) hat einen coronakonformen Weihnachtsmarkt ins Leben gerufen. Bürgermeister Max Leitterstorf besuchte die Vorstandsvorsitzende des Vereins Manuela Melz. Ausdrücklich unterstützt er die Aktion, mit der Geld für die wichtige ehrenamtliche Arbeit der Elterninitiative erzielt werden soll.

[weiter]

Alle Jahre wieder

Auch in diesem Jahr ziert ein großer geschmückter Weihnachtsbaum den Karl-Gatzweiler-Platz im Herzen von Sankt Augustin. Schüler der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) Max und Moritz aus Menden übergaben den Baum jetzt coronakonform an Bürgermeister Max Leitterstorf und damit der Bürgerschaft.

[weiter]

Internationaler Tag des Ehrenamtes in Sankt Augustin

Im vergangenen Jahr bedankten sich Vertretende der Stadt Sankt Augustin, der evangelischen und der katholischen Kirche persönlich bei vielen Ehrenamtlichen aus Sankt Augustin. Auch in diesem Jahr möchten die Stadt und die Kirchen danke sagen und fragen sich – wie machen wir das „coronakonform“?

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Andauernde Trockenheit erhöht Brandgefahr

Bereits eine kleine Unaufmerksamkeit kann Flächenbrand auslösen

Durch die andauernde Trockenheit haben sich Waldbrandgefahr und der Graslandfeuerindex für unsere Region weiter erhöht. Der Index liegt derzeit bei vier, was hohe Gefahr bedeutet. Die Freiwillige Feuerwehr und die Stadt Sankt Augustin bitten deshalb darum, besonders aufmerksam zu sein und einige Verhaltenstipps zu befolgen.

Quelle: Pixabay

  • Werfen Sie keine Zigarettenkippen achtlos aus Fahrzeugen oder Zügen. Rauchen Sie nicht im Wald, in Grünanalagen, auf Wiesen, an Feldrändern.
  • Befahren Sie Grasflächen und Feldwege nicht mit Fahrzeugen oder parken auf ihnen. Der Katalysator oder heiße Auspuff kann das trockene Gras entzünden.

 

  • Grillen Sie nicht im oder am Wald, auf Wiesen und in Grünanlagen. Dies gilt auch für jedes  andere offene Feuer.
  • Grillen Sie nur im eigenen Garten. Nach Gebrauch sorgfältig ablöschen und auf keinen Fall unbeaufsichtigt zurück lassen.
  • Werfen Sie keine Glasflaschen achtlos weg. Glasscherben können wie Brenngläser wirken und Brände entfachen.Das gleiche gilt für Plastikflaschen.
  • Vorsicht beim Umgang mit Unkrautbrennern. Besser verwenden Sie dies jetzt nicht.
  • Die Stadt Sankt Augustin bittet dringend darum, auch auf das Anzünden von Grablichtern, Flammschalen und Kerzen auf den städtischen Friedhöfen bis auf Weiteres zu verzichten.
  • Halten Sie Feldwege und die Zufahrten zu Wäldern frei, so dass auch große Löschfahrzeuge die Einsatzorte schnell erreichen können.
  • Falls Sie etwas bemerken, rufen Sie bitte die 112 an.

23. April 2020