Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Freibad wappnet sich für die nächsten warmen Tage

Steyler stellen samstags und sonntags zusätzliche Parkplätze zur Verfügung

Durch den hohen Besucherandrang in der diesjährigen Freibad-Saison werden Parkplätze rund um das Freibad rar. Die Steyler Missionsprokur stellt dankenswerter Weise den neben dem Freibadparkplatz liegenden Parkplatz samstags und sonntags zur Verfügung.

Freibad Sportbecken Q/FB3/Sport Bäder/Bäder/Logo Prospekt

Nicht nur die warmen Temperaturen sondern auch Badegäste aus Troisdorf, die aufgrund des dort geschlossenen Freibads nach Sankt Augustin ausweichen, sorgen für erfreuliche Besucherzahlen im Freibad Sankt Augustin. An mehreren Tagen wurden bereits deutlich über 4.000 Badende gezählt. Dies sorgt für eine mehr als angespannte Parksituation rund um das Freibad. Nicht nur Rettungswege wurden zugeparkt, sondern auch Fuß- und Radwege und landwirtschaftlich genutzte Wege.

Um die Situation zu entschärfen, hat die Steyler Missionsprokur den benachbarten Parkplatz für samstags und sonntags angeboten. An den übrigen Wochentagen wird er jedoch selbst benötigt. Er ist erreichbar entlang des Freibadparkplatzes durch eine Toreinfahrt am südöstlichen Ende des Parkplatzes.

Die Stadt Sankt Augustin appelliert an alle Badegäste möglichst mit dem Rad oder Bus und Bahn zu kommen. Die Parkplätze sind begrenzt. Das Ordnungsamt lässt Fahrzeuge, die beispielsweise die Rettungswege versperren, abschleppen. Die Beschäftigen verteilen Knöllchen an falschparkende Autos, insbesondere wenn sie andere Menschen, die mit dem Rad oder zu Fuß unterwegs sind, gefährden oder landwirtschaftliche Wege zugeparkt werden. Sie warnt auch nochmal nachdrücklich davor, Autos auf Rasen oder abgeernteten Feldern abzustellen. Der heiße Katalysator kann das trockene Gras oder Stroh entzünden und damit einen Flächenbrand auslösen.

18. Juli 2019