Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Verärgerung über Hinterlassenschaften in den Siegauen und Grünanlagen

Sobald die Temperaturen steigen führen Grillpartys und Picknicks vor allem in den Auen der Sieg zur Verärgerung. Bei Erholungssuchenden, die zu Fuß oder per Rad die Wege entlang der Sieg nutzen genauso wie beim städtischen Bauhof. Dessen Beschäftigte müssen nicht nur die Mülltonnen leeren, sondern auch die verstreuten Reste von so manch feucht-fröhlichem Nachmittag oder Abend von Hand einsammeln.

[weiter]

Nachtschicht für Kommunalen Ordnungsdienst

In Sankt Augustin hat der Kommunale Ordnungsdienst seine Arbeit aufgenommen. In den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag sowie in den Nächten vor gesetzlichen Feiertagen zwischen 22 und 4 Uhr werden vorwiegend Ruhestörungen abgearbeitet.

[weiter]

Angebote und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit werden zum 1. Januar neu verteilt

In der gestrigen (3. Juli 2019) Sitzung des Jugendhilfeausschusses wurde beschlossen, die Angebote und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in den einzelnen Stadtteilen ab 1. Januar 2020 auf ein erweitertes Spektrum freier Träger der Jugendhilfe zu verteilen. Fünf verschiedene Träger werden zukünftig die insgesamt 15 Angebote betreuen und weiterentwickeln. Die Stadt Sankt Augustin verspricht sich von der Neuverteilung neue Impulse und eine zukunftsorientierte Angebotsvielfalt.

[weiter]

Pflege- und Gastfamilien treffen sich zum Grillfest auf dem Abenteuerspielplatz

14 Pflegefamilien mit ihren Pflegekindern und leiblichen Kindern trafen sich auf Einladung des Bezirkssozialdienstes der Stadt Sankt Augustin bereits zum dritten Mal zum Grillfest auf dem Abenteuerspielplatz in Mülldorf. Bei schönem Wetter, leckeren Salaten und Würstchen, Spielangeboten für die Kinder und guter Stimmung konnten Mütter, Väter und auch einige Großeltern entspannen, sich mit bekannten und neuen Familien treffen und über ihre alltäglichen Erfahrungen austauschen.

[weiter]

Bürgermeister Klaus Schumacher zu Gast bei der Intersurgical GmbH in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Besuch bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem war er bei der Intersurgical GmbH zu Gast.

[weiter]

Neue Mensa an Katholische Grundschule Sankt Martin übergeben

Ende 2018 wurde der Umbau des ehemaligen Schulkinderhauses in eine Mensa größtenteils abgeschlossen. Nachdem im Frühjahr noch der Bodenbelag ausgetauscht wurde, konnten die Räumlichkeiten jetzt offiziell von Rainer Gleß, Erster Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin, an die KGS Sankt Martin übergeben werden. In der Mensa können nun bis zu 300 Essen im Cook & Chill Verfahren zubereitet und ausgegeben werden. Die Maßnahme wurde aus dem Landesprogramm „Zuweisung für Investitionen an Gemeinden zur Förderung von Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf“ gefördert.

[weiter]

Angebote und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit werden zum 1. Januar neu verteilt

Jugendhilfeausschuss stimmt dem Verwaltungsvorschlag einstimmig zu

In der gestrigen (3. Juli 2019) Sitzung des Jugendhilfeausschusses wurde beschlossen, die Angebote und Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit in den einzelnen Stadtteilen ab 1. Januar 2020 auf ein erweitertes Spektrum freier Träger der Jugendhilfe zu verteilen. Fünf verschiedene Träger werden zukünftig die insgesamt 15 Angebote betreuen und weiterentwickeln. Die Stadt Sankt Augustin verspricht sich von der Neuverteilung neue Impulse und eine zukunftsorientierte Angebotsvielfalt.

Kinder am Tischkicker im Jugendzentrum matchboxx.

Durch Beschluss des Jugendhilfeausschusses hatte die Stadtverwaltung im Sommer 2018 den Auftrag zur Erstellung einer zukunftsweisenden Struktur der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Sankt Augustin erhalten. Dem nun erarbeiteten Konzept ging ein mehrmonatiger Fachdiskurs über Themen und Inhalte der Jugendarbeit unter wissenschaftlicher Begleitung durch die Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der Technischen Hochschule Köln voraus. Hierbei sind veränderte Zeitstrukturen von Kindern und Jugendlichen, Beteiligungsmöglichkeiten, Gendergleichstellung, Diversität in der Lebensführung, die Digitalisierung der Lebenswelt und die Orientierung an konkreten Sozialräumen wichtige Stichworte, die es für die Jugendarbeit zu beachten gilt.

Parallel wurde durch die Fachdienst Jugendarbeit/Verwaltung ein öffentliches Interessenbekundungsverfahren durchgeführt, bei dem sich interessierte Träger der Jugendhilfe für die Übernahme der Durchführung von Spiel-, Freizeit- und außerschulischen Bildungsangeboten für Kinder und Jugendliche in den verschiedenen Sankt Augustiner Stadteilen bewerben konnten.

Das Streetworkmobil ist ein umgebautes Wohnmobil

Der Jugendhilfeausschuss hat folgende Verteilung beschlossen:

  • Hotti e.V.: Café Leger, Stadtteilladen Johannesstraße und Hotti Birlinghoven.
  • Deutscher Kinderschutzbund: Startbahn
  • Verein zur Förderung der städtischen Jugendeinrichtungen: Jugendzentrum matchboxx., Stadtteilwohnung Niederpleis, Spielstube Cranachstraße und Café Eden
  • Jugendfarm: Abenteuerspielplatz und Spieleinsel
  • Katholische Jugendagentur: Juheisa, Offene Tür Meindorf, Streetwork, Jugendschutzhütte „Betreten erlaubt“ und mobile Jugendarbeit.

Entsprechend der Arbeitspakte werden die von der Stadt Sankt Augustin finanzierten Stellenanteile den jeweiligen Trägern zugeordnet. Außerdem erhalten die Träger Betriebskostenzuschüsse für diese Angebote. Der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule wird jetzt mit den freien Trägern entsprechende Kooperationsverträge sowie Leistungs- und Entgeltvereinbarungen für die Dauer von fünf Jahren abschließen. Sollte mit einem der ausgewählten Träger keine Vereinbarung zustande kommen, so wird die Stadt Sankt Augustin vorübergehend die Trägerschaft übernehmen und gemeinsam mit dem Jugendhilfeausschuss eine neue Entscheidung über die Trägervergabe treffen.
 
Der Qualitätsentwicklungsprozess, der durch die Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften der Technischen Hochschule Köln bis Juli 2019 begleitet worden ist, wird durch den Fachdienst Jugendarbeit/Verwaltung der Jugendhilfe mit allen in Sankt Augustin engagierten freien Träger der Jugendhilfe fortgesetzt. Es soll ein gemeinsames, trägerübergreifendes, stadtweites Rahmenkonzept für die offene Kinder- und Jugendarbeit aufgebaut und ein allgemeiner Qualitätsstandard entwickelt werden.

4. Juli 2019