Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Zusammen leben, zusammen wachsen

Zwei Veranstaltungen bildeten in Sankt Augustin den Rahmen zum Tag des Flüchtlings. Bei einem interkulturellen Fußballturnier mit Grillfest auf dem Sportplatz in Hangelar spielten Mannschaften mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen um einen Pokal. Abends wurde der Dokumentarfilm „Newcomers“ des syrischen Filmemachers Ma’an Mouslli im Haus Menden gezeigt. Die Veranstaltungen waren eine gemeinsame Aktion des Integrationsrats der Stadt Sankt Augustin und der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Veränderte Verkehrsführung Auf der Mirz in Sankt Augustin

Im Zuge des 3-/4-gleisigen Ausbaus der S13 wird die Straßenüberführung Auf der Mirz in Sankt Augustin verbreitert, um Platz für ein zusätzliches Gleis unter der Brücke zu schaffen. Ab dem 28. Oktober 2019 soll die Straßenüberführung deshalb für voraussichtlich zwei Jahre gesperrt werden. Auf der Kirchstraße wird zudem eine Halteverbotszone eingerichtet, um die Durchfahrt für den Baustellenverkehr sicherzustellen. Zu diesem Zeitpunkt soll die nahe gelegene Eisenbahnüberführung Auf der Mirz wieder für den Verkehr geöffnet sein. Eine Verkehrsumleitung für Fahrzeuge unter 3,30 Meter Höhe sowie für Radfahrer ist eingerichtet. Höhere Fahrzeuge müssen den Bereich weiträumiger umfahren.

[weiter]

Bildungspartnerschaft zwischen Albert-Einstein-Gymnasium und Stadtarchiv Sankt Augustin geschlossen

Das Albert-Einstein-Gymnasium und das Stadtarchiv Sankt Augustin haben eine Vereinbarung für eine langfristige Bildungspartnerschaft abgeschlossen. Damit wird die Grundlage für die dauerhafte gemeinsame Förderung der historischen, kulturellen und politischen Bildung der Schülerinnen und Schüler gelegt.

[weiter]

Ehrenamtliche Unterstützung für den CLUB gesucht

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht für ihre Seniorenbegegnungsstätte CLUB zwei Personen, die sich hier ehrenamtlich engagieren möchten. Konkret wird Hilfe für das Spiel- und Klön-Café gesucht.

[weiter]

Gewerbestelle geschlossen

Am 16. und 17. Oktober 2019 bleibt die Gewerbestelle der Stadt Sankt Augustin wegen einer Fortbildungsveranstaltung geschlossen.

[weiter]

Johannesstraße erhält Fahrbahnauframpung zur Verkehrsberuhigung

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit wird in der Johannesstraße, in Höhe des Stadteilladens, eine sogenannte Auframpung auf der Fahrbahn errichtet. Diese soll zur Reduzierung der Fahrgeschwindigkeit beitragen. Zur Durchführung der Baumaßnahme wird die Johannesstraße in der Zeit von Mittwoch, 16. Oktober bis einschließlich Mittwoch, 23. Oktober 2019 in Höhe der Hausnummern 5 und 12 voll gesperrt. Von dieser Vollsperrung sind auch Fußgänger und Radfahrer betroffen. Die Sperrung wird so eingerichtet, dass die Müllabfuhr erfolgen kann. Die absolute Vollsperrung im Baubereich ist notwendig, um die Arbeiten in der relativ kurzen Bauzeit von nur einer Woche effizient umsetzen zu können.

[weiter]

Beabsichtigte Schließung der Kinderklinik führt zu medizinischen Versorgungsproblemen

Die Stadt Sankt Augustin wird sich weiterhin dafür einsetzen, den Standort zu erhalten

Die Verwaltungsspitze der Stadt Sankt Augustin reagiert mit Unverständnis und deutlicher Kritik an den Plänen von Asklepios, die Kinderklinik in Sankt Augustin zu schließen. Bürgermeister Klaus Schumacher hat in den letzten Wochen viele Gespräche mit Verantwortlichen bei Asklepios und des Gesundheitsministeriums geführt und gehofft, dass sich eine Lösung zum Erhalt der Klinik finden lässt. Die Stadt wird alle Beteiligten weiterhin konstruktiv unterstützen und kurzfristig zu einem Gespräch einladen.

Asklepios Kinderklinik

Bürgermeister Klaus Schumacher zeigt sich enttäuscht. „Die Kinderklinik und das Kinderherzzentrum haben in der Region und weit darüber hinaus einen sehr guten Ruf. Bereits mit der für mich sehr überraschenden Schließung der Geburtenstation wurde jedoch, für mich völlig unverständlich, ein wichtiger Aspekt der Versorgung von Neugeborenen aufgegeben. Die finanzielle Förderung eines neuen Kinderherzzentrums im nahen Bonn durch das Land Nordrhein-Westfalen und der Wechsel eines großen Teils der Belegschaft dorthin, stellt Asklepios natürlich vor große Herausforderungen. Trotzdem hoffe ich, dass zumindest die Kinderklinik am Standort erhalten werden kann.“ Bürgermeister Klaus Schumacher appelliert an alle Beteiligten kurzfristig nach Lösungen zu suchen. Auch im Sinne der Beschäftigten, und zwar bevor diese sich ein neues Arbeitsfeld suchen und ein Klinikbetrieb faktisch nicht mehr möglich ist, sei schnelles Handeln erforderlich.

Rainer Gleß, Erster Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin, sieht ebenfalls eine Gefahr für die Versorgung von kranken Kindern in der Region, insbesondere dem östlichen Rhein-Sieg-Kreis. „Da bereits einige Krankenhäuser aufgegeben wurden, ist der Standort Sankt Augustin regional sehr bedeutsam. Würde dieser entfallen, müssten Familien zum Beispiel aus Eitorf oder Windeck erheblich weiter fahren als bisher. Auch für Sankt Augustin wäre der Verlust der Kinderklinik und in der Folge vielleicht auch des Ronald-McDonald-Hauses sehr schmerzlich. Wir würden viele Arbeitsplätze und die wohnortnahe Versorgung von kranken Kindern verlieren. Und nicht zuletzt auch wichtige Aushängeschilder der Stadt.“

3. Juli 2019