Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Zusammen leben, zusammen wachsen

In Sankt Augustin finden am Freitag, 27. September 2019 zwei Veranstaltungen zum Tag des Flüchtlings statt. Bei einem interkulturellen Fußballpokalspiel mit Grillfest auf dem Sportplatz in Hangelar treffen Mannschaft mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen aufeinander und gehen in einen sportlichen Wettstreit. Abends wird der Dokumentarfilm Newcomers des syrischen Filmemachers Ma’an Mouslli im Haus Menden gezeigt. Veranstalter sind die Stabsstelle Integration und Sozialplanung und der Integrationsrat der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Zehn Weltwärts-Praktikanten beim Umweltseminar in und um Sankt Augustin

Auch in diesem Jahr lud der Sankt Augustiner Verein Ecoselva e.V. junge Menschen aus Ländern des globalen Südens zu einem Umweltseminar ein. Auf dem Programm stand u. a. der Besuch von Einrichtungen der Abfall- und Abwassertechnik. Der Erste Beigeordnete Rainer Gleß empfing die zehn Weltwärts-Praktikanten aus Indien, Peru und der Dominikanischen Republik mit ihrer Begleitung im Rathaus. Bei einem regen Gedankenaustausch wurden verschiedene Umweltthemen erörtert.

[weiter]

CLUB besucht Bruder Klaus Kapelle

Der Ausflug der Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin führte die Senioren diesmal in die Nordeifel. In Wachendorf besichtigten sie die Bruder Klaus Kapelle. Bei der Führung über den Bauernhof Müller in Nettersheim konnten die Teilnehmenden den Unterschied in der Landwirtschaft zwischen früher und heute feststellen.

[weiter]

Vier aus Sieben

Unter dem Titel „Vier aus Sieben“ bietet das Kulturamt der Stadt Sankt Augustin ab sofort ein neues Schnupperabo für Theater und Kleinkunst an. Das Abo kostet 64 Euro und beinhaltet vier Veranstaltungen.

[weiter]

Haushaltsplanung mitgestalten

Am Mittwoch, 11. September wird der Haushaltsplanentwurf der Stadt Sankt Augustin für die Jahre 2020 und 2021 im Rat eingebracht. Der Gesamtentwurf, das Haushaltssicherungskonzept sowie detaillierte Finanzdaten stehen anschließend online zur Verfügung. Alle, die in Sankt Augustin wohnen, können bis Freitag, 4. Oktober hierzu Kritik und Anregungen aber auch Sparvorschläge melden. Diese fließen in die Haushaltsberatungen ein.

[weiter]

Zweiter Bauabschnitt beim Um- und Neubau des Jugendzentrums startet

Kommende Woche beginnen die Hochbauarbeiten am Neubau des Jugendzentrums. Die Baugrube muss zu Beginn der Maßnahme mit einem sogenannten Verbau abgestützt werden. Für die Arbeiten wird die Zufahrt zum Parkplatz benötigt. Der Parkplatz wird daher vom 24. bis 26. September 2019 gesperrt. Die Zufahrt zur Tiefgarage des Wohn- und Geschäftshauses Bonner Straße 108 ist möglich. Ersatzparkflächen stehen in dieser Zeit an der Südstraße auf dem Gelände des Alten Bauhofs zur Verfügung.

[weiter]

Infoabend „Gemeinsam für Ihr Kind“

Zahlreiche Eltern informierten sich über Bildung in Sankt Augustin

Bildung in Familie, Kita, und Grundschule war das Thema des gut besuchten Informationsabends für Eltern Anfang April. Rund 160 Eltern waren der Einladung in den Ratssaal der Stadt Sankt Augustin gefolgt. Rede und Antwort standen Experten aus Sankt Augustiner Kitas und Grundschulen, der Familienberatungsstelle und des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule.

Plakat zum Infoabend für die Eltern der Vierjährigen. Der Bildungsweg ist mit einem Zug dargestellt, der verschiedene Stationen anfährt.

Ab der Geburt lernt jedes Kind und der Bildungsprozess beginnt. Damit Bildung gelingen kann, sorgen Eltern in der Familie und Bildungs- und Fördereinrichtungen dafür, dass jedes Kind die geeigneten Rahmenbedingungen erhält.

Dr. Marc Serafin, neuer Leiter des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin, freute sich über die große Zahl der teilnehmenden Eltern aus allen Stadtteilen. In seinem Grußwort betonte er, dass Bildungsbiografien immer das Ergebnis einer gemeinsamen Koproduktion von Eltern, Kindertagesbetreuung und Schule seien. Die Stadt Sankt Augustin fördere dieses Zusammenwirken ganz bewusst mit der Vernetzung aller beteiligten Bildungsakteure.

Acht Vertreter der Sankt Augustiner Bildungslandschaft zeigten die vielfältigen Bildungsmöglichkeiten im Vorschulalter auf. So erläuterte Kai Brüggemann von der städtischen Familien- und Erziehungsberatungsstelle, was „gute Zutaten“ für Bildung in der Familie sind und wie Eltern die Lernfreude der Kinder unterstützen können. Teure Kurse seien dabei nicht nötig. Im Vordergrund stünden Bindung, Begeisterung und Begleitung der Kinder.

Elke Terschanski, Leiterin der städtischen Kita Siegstraße, legte anschaulich dar, wie die Basiskompetenzen der Kinder in der Kita gestärkt werden und welche Bedeutung dies für den weiteren Wissens- und Erfahrungserwerb in verschiedenen Bildungsbereichen hat. Spielerisch können Kinder z. B. beim Falten von Wäsche mathematische Erfahrungen machen, indem sie Handtücher halbieren, vierteln etc.

Zum Thema Sprache gab Heike Alexander, Fachkraft für Sprachförderung an Kitas, Auskunft. Sie betonte die Bedeutung der Sprache als Querschnittsaufgabe in allen Bildungsbereichen und zeigte auf, wie die Fachkräfte in den Kitas das Sprechen der Kinder fördern. Auch Eltern können ihre Kinder dabei sehr gut unterstützen, indem sie sich Zeit für gemeinsame Gespräche z. B. bei den Mahlzeiten nehmen.

Monika Mirbach, Leiterin der Katholischen Grundschule Buisdorf, erläuterte das Anmeldeverfahren an den Grundschulen. Sie betonte, wie wichtig die in Familie und Kita erworbenen Basiskompetenzen beim Übergang in die Grundschule seien, damit auch Lesen, Schreiben und Rechnen in der Schule gelingen. Abschließend erhielten die Anwesenden einige grundlegende Informationen zu Erziehung, Betreuung und Bildung in der Offenen Ganztagsschule.

Zahlreiche Eltern nutzten im Anschluss an die Vorträge das Gesprächsangebot mit den anwesenden Fachkräften.

Die Präsentation des Infoabends kann hier abgerufen werden.

18. April 2019