Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgermeister Klaus Schumacher zu Gast bei der Intersurgical GmbH in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Besuch bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem war er bei der Intersurgical GmbH zu Gast.

[weiter]

Stabsstelle Wohnen und AsylbLG geschlossen

Am Mittwoch, 3. Juli 2019 bleibt die Stabsstelle Wohnen und AsylbLG der Stadt Sankt Augustin wegen einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung der Beschäftigten geschlossen.

[weiter]

Sommerleseclub in der Stadtbücherei

In den Sommerferien schon was vor? Auch 2019 findet wieder der Sommerleseclub in der Stadtbücherei Sankt Augustin statt. Start der Ausleihe ist am 8. Juli. Dieses Jahr gibt es einige Änderungen. Erstmalig können Leser jeden Alters, Kinder und Erwachsene, als Team oder auch einzeln am Sommerleseclub teilnehmen. Anmeldungen sind ab dem 1. Juli möglich.

[weiter]

Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten fallen aus

Am 10. und 31. Juli und am 7. August 2019 finden keine Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Sankt Augustin statt.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Qualitätssteigerung im Offenen Ganztag auf den Weg gebracht

Der Jugendhilfeausschuss der Stadt Sankt Augustin hat sich in seiner Sitzung vom 27. März 2019 mit Zustimmung des Jugendamtselternbeirates und der Stadtschulpflegschaft für den Ausbau der Qualität an allen Offenen Ganztagsschulen in Sankt Augustin ausgesprochen. Gleichzeitig kommt es für die Eltern, deren Kinder die Offenen Ganztagsschulen besuchen, zu einer Entlastung, da die Dynamisierung der Elternbeiträge zum Schuljahr 2019/2020 einmalig ausgesetzt wird.

OGS Hangelar - Innenansicht eines Raumes

OGS Hangelar

Um die Qualität des Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebots an Offenen Ganztagsschulen kontinuierlich weiterzuentwickeln, haben sich der Jugendhilfeausschuss und der Rat der Stadt Sankt Augustin Ende 2017 im Zuge des Beschlusses des „Referenzrahmens zur Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung in den Offenen Ganztagsgrundschulen der Stadt Sankt Augustin“ auferlegt, sich ergebende finanzielle Spielräume für die Steigerung der Qualität einzusetzen.

Finanzielle Spielräume haben sich aktuell unter anderem durch die Erhöhung der Landesmittel ergeben. Durch den Beschluss zur vollständigen Weitergabe der Landesmittel an die Träger des Offenen Ganztags und auch durch das positive Ergebnis im Bereich der Elternbeiträge können nun sukzessive die einzelnen Schritte des Referenzrahmens finanziert und umgesetzt werden.

Diese positive Einnahmesituation macht es möglich, dass neben dem Ausbau der Qualität auch die Eltern der Kinder in den Offenen Ganztagsschulen ein Stück weit entlastet werden können. Zum Schuljahr 2019/2020 erfolgt einmalig keine Dynamisierung und damit keine Erhöhung der Elternbeiträge.

Mit der besseren Finanzausstattung bekommen die pädagogischen Fachkräfte vor Ort in den Offenen Ganztagsschulen mehr Zeitanteile für die Betreuung der Kinder im Tandem mit den Lehrkräften. Dadurch wird eine engere Verzahnung der Inhalte des Unterrichts mit den außerunterrichtlichen Angeboten erreicht. Außerdem erhalten auch die OGS Teamleitungen mehr Zeit für Ihre Aufgaben. Durch beide Maßnahmen wird die Qualität der Ganztagsbetreuung weiter verbessert.

28. März 2019