Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Nachfolge gesucht für ausscheidenden ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten Horst Ritter

Nach fünf Jahren als ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Stadt Sankt Augustin zog sich Horst Ritter Ende des Jahres 2018 aus Altersgründen zurück. Die Stadt Sankt Augustin sucht deshalb ab 2019 eine Nachfolge für den engagierten und unermüdlichen Fürsprecher der Menschen mit Behinderung in Sankt Augustin. Isabella Praschma-Spitzeck, bereits seit 2007 als ehrenamtliche Behindertenbeauftragte tätig, freut sich auf eine baldige Verstärkung, die Zusammenarbeit und den fachlichen Austausch.

[weiter]

Rettungsschwimmer gesucht

Für die Freibadsaison sucht die Stadt Sankt Augustin Rettungsschwimmer als Aushilfen.

[weiter]

Dankeschön-Empfang für ehrenamtlich Tätige im CLUB

Bereits zum 17. Mal lud der CLUB der Stadt Sankt Augustin zu einem „Dankeschön-Empfang“ ein. Der Dank galt 50 Personen für deren tatkräftige, ehrenamtliche Tätigkeit für die Begegnungsstätte. Die Erste stellvertretende Bürgermeisterin Jutta Bergmann-Gries würdigte die engagierte und beständige Mitwirkung der geladenen Gäste bei den vielen Veranstaltungen des CLUB im gesamten Jahr.

[weiter]

Begleitausschuss im Sankt Augustiner Demokratieprojekt 8sam! gegründet

Im Begleitausschuss des Projektes 8sam! – gegen Rassismus und religiös motivierten Extremismus sind Fachleute aus Schulen und der Stadtschulpflegschaft, von Trägern der offenen Kinder- und Jugendarbeit, aus Vereinen und Verbänden, vom Kommunalen Integrationszentrum, aus Politik und Stadtverwaltung vertreten. Auch drei Abgeordnete des Jugendforums, dem Gremium der Kinder und Jugendlichen im Projekt, nehmen teil. Er begleitet den Aufbau der Sankt Augustiner Partnerschaft für Demokratie und spricht künftig Förderempfehlungen für Einzelmaßnahmen aus.

[weiter]

Öffnungszeiten des Rathauses und weiterer städtischer Einrichtungen an den Karnevalstagen

Über die Karnevalstage gelten im Rathaus sowie in anderen städtischen Einrichtungen geänderte Öffnungszeiten. An Weiberfastnacht, Donnerstag, 28.Februar 2019, ist das Rathaus in der Zeit von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr geöffnet. Der Bürgerservice hat nur am Vormittag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 10.30 Uhr geöffnet. Die Stadtbücherei bleibt an Weiberfastnacht geschlossen.

[weiter]

Wir machen dem Müll Beine

Frühjahrsputz ist wieder angesagt in Sankt Augustin – und viele machen mit! Unter dem Motto „Wir machen dem Müll Beine“ sind große und kleine Mülldetektive stadtweit eingeladen, in der Zeit vom 16. bis zum 23. März 2019 wilden Müll auf Plätzen, in öffentlichen Grünanlagen und in der freien Landschaft einzusammeln. Die vom Umweltbüro der Stadt organisierte Aktion soll für mehr Lebensqualität und ein besseres Stadtbild in Sankt Augustin sorgen. Die Stadt Sankt Augustin schließt sich damit erneut der kreisweiten Initiative der Rhein-Sieg Abfallwirtschaftsgesellschaft AöR sowie des Rhein-Sieg-Kreises an. Die Aktion war im vergangenen Jahr mit knapp 1.000 aktiven Müllsammlern in über 40 Gruppen ein sehr großer Erfolg.

[weiter]

Kanal- und Straßenneubau in der Schumannstraße

Die Stadt Sankt Augustin beginnt voraussichtlich am Montag, 4. Februar 2019 mit den Bauarbeiten zur Erneuerung des Hauptkanals in der Schumannstraße im Stadtteil Hangelar. Damit verbunden sind weitere Arbeiten, wie beispielsweise die Erneuerung der Straßenbeleuchtung, der Straßenneubau und die Erneuerung der Gehwege. Die Gesamtmaßnahme soll im Dezember 2019 abgeschlossen sein.

Viele Baustellenschilder liegen neben- und übereinandergestapelt. pixabay.com

Etwa 160 Meter Hauptkanal einschließlich aller Hausanschlussleitungen bis zu den Grundstücksgrenzen werden in der Schumannstraße erneuert. Neben diversen Versorgungsleitungen wird die Trinkwasserleitung im Auftrag der Wasserversorgungsgesellschaft GmbH Sankt Augustin erneuert. Schließlich erfolgt der Neubau der Straße einschließlich der Gehwege sowie die Erneuerung aller Straßeneinläufe. Ferner wird die Schumannstraße mit einer neuen Straßenbeleuchtung mit energiesparender LED-Technik ausgestattet.

Auf Grund der umfangreichen Bauarbeiten ist eine Vollsperrung der Straße erforderlich. Die Zufahrt für Anlieger ist frei bis zur Baustelle. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle passieren. Die Anlieger wurden bereits seitens der Stadt über die Baumaßnahme informiert.

Die Baukosten für den Straßen- und Kanalneubau betragen ca. 920.000 Euro. Für die Erneuerung der Trinkwasserleitung sind ca. 120.000 Euro geplant. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 1,1 Mio. Euro.

24. Januar 2019