Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgermeister Klaus Schumacher zu Gast bei der Intersurgical GmbH in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Besuch bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem war er bei der Intersurgical GmbH zu Gast.

[weiter]

Stabsstelle Wohnen und AsylbLG geschlossen

Am Mittwoch, 3. Juli 2019 bleibt die Stabsstelle Wohnen und AsylbLG der Stadt Sankt Augustin wegen einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung der Beschäftigten geschlossen.

[weiter]

Sommerleseclub in der Stadtbücherei

In den Sommerferien schon was vor? Auch 2019 findet wieder der Sommerleseclub in der Stadtbücherei Sankt Augustin statt. Start der Ausleihe ist am 8. Juli. Dieses Jahr gibt es einige Änderungen. Erstmalig können Leser jeden Alters, Kinder und Erwachsene, als Team oder auch einzeln am Sommerleseclub teilnehmen. Anmeldungen sind ab dem 1. Juli möglich.

[weiter]

Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten fallen aus

Am 10. und 31. Juli und am 7. August 2019 finden keine Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Sankt Augustin statt.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Arbeiten am Rasensportplatz in Meindorf abgeschlossen

FC Adler Meindorf hat erhebliche Eigenleistungen erbracht

Die Sanierung des Meindorfer Rasensportplatzes ist abgeschlossen. Aufgrund der Lage des Platzes im Naturschutzgebiet an der Sieg mussten die Stadt Sankt Augustin und der FC Adler dabei strenge Anforderungen beachten. Der Platz soll aber erst im nächsten Jahr bespielt werden. Im Frühjahr wird er offiziell eingeweiht.

Neben der Sanierung des Rasenplatzes wurde auch die Trainingsbeleuchtung ertüchtigt. Mitglieder des FC Adler Meindorf haben zusätzlich noch Arbeiten in Eigenleistung ausgeführt. Pflaster und Gehwegplatten wurden von ihnen ausgetauscht, der Zaun instandgesetzt, Spielerkabinen erstellt, Sportplatzbarrieren teilweise entfernt und das Sportlerheim verschönert.

Die Arbeiten fanden im Frühjahr und Frühsommer statt. Mittlerweile ist auch der Rasen angewachsen, soll sich aber noch weiter stabilisieren. Deshalb haben Sportverwaltung und Verein vereinbart, den Platz dieses Jahr nicht mehr zu bespielen. Die Baukosten für die Sanierung des Rasenplatzes und die Beleuchtung betragen 310.000 Euro, der gesteckte Kostenrahmen wurde eingehalten.

Ein Ausbau des Platzes als Kunstrasen- oder Hybridrasenplatz war aufgrund der Lage im Naturschutzgebiet, in einer FFH-Fläche und im Überschwemmungsbereich der Sieg nicht möglich. Die Sanierungsmaßnahme erfolgte in Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde des Rhein-Sieg-Kreises und der Bezirksregierung Köln.

12. Oktober 2018