Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgerservice zieht ins Rathaus

Der Bürgerservice zieht vom 18. bis 21. Januar 2019 um. Am Freitag, 18. Januar ist der Bürgerservice wie gewohnt bis 12 Uhr geöffnet. Am Montag, 21. Januar bleibt der Bürgerservice geschlossen.

[weiter]

Ordnungsamt der Stadt Sankt Augustin nimmt erstes E-Fahrzeug in Betrieb

Das Ordnungsamt hat jetzt als Ergänzung zu einem Dienstwagen mit konventionellem Antrieb ein Fahrzeug mit emissionsfreiem und umweltschonendem Elektroantrieb beschafft. Weitere zwei E-Fahrzeuge sollen noch 2019 für das Baudezernat beschafft werden. Unter anderem wird der Transporter der Vermessung ersetzt. Alle drei Fahrzeuge werden vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. Ebenfalls gefördert wird der Bau der notwendigen Ladeinfrastruktur.

[weiter]

Unterstützung für Ferienaktionen 2019 gesucht

Für die diesjährigen Ferienangebote der Stadt Sankt Augustin in den Oster-, Sommer- und Herbstferien sucht der Fachbereich Kinder, Jugend und Schule wieder Menschen ab 16 Jahren, die bei der Durchführung der Aktionen helfen möchten. Die Stadt bietet damit eine abwechslungsreiche pädagogische Ferienbeschäftigung für die Dauer von zwei bis drei Wochen. Pro Woche wird eine Aufwandsentschädigung von 120 Euro gezahlt. Voraussetzung zur Mitarbeit ist die Teilnahme an einer von der Stadt durchgeführten Schulung.

[weiter]

Anmeldetermine für weiterführende Schulen

Nach Ende des ersten Schulhalbjahres beginnt das Anmeldeverfahren an den weiterführenden Schulen für das Schuljahr 2019/20. Zu beachten ist das vorgezogene Anmeldeverfahren an der Gesamtschule. Die Anmeldungen für den Besuch der Schulen der Stadt Sankt Augustin werden im Sekretariat der jeweiligen Schule entgegengenommen.

[weiter]

Volkshochschule macht schlau und glücklich

Das neue Semester der VHS Rhein-Sieg beginnt am 4. Februar. Das Kursprogramm ist in allen öffentlichen Gebäuden, Banken und Sparkassen sowie bei Ärzten und Apotheken erhältlich. Ferner steht es online unter www.vhs-rhein-sieg.de zur Verfügung.

[weiter]

Bürger-Energiesprechstunde in Sankt Augustin erfolgreich gestartet

Gleich sechs Anmeldungen lagen zur ersten Bürger-Energiesprechstunde vor, die das Umweltbüro der Stadt Sankt Augustin gemeinsam mit der Energieagentur Rhein-Sieg und der Verbraucherzentrale NRW zum Jahresbeginn 2019 als neues Angebot etabliert hat. „Hier zeigen sich ganz praxisnah die Vorteile, die die Mitgliedschaft der Stadt Sankt Augustin bei der Energieagentur Rhein-Sieg e.V. für die Sankt Augustiner Bürgerinnen und Bürger hat“, freute sich der Erste Beigeordnete Rainer Gleß über das große Interesse.

[weiter]

Kommunen und Fachleute aus ganz NRW bei Erfahrungsaustausch zur energetischen Quartierserneuerung in Sankt Augustin

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen lud gemeinsam mit der Stadt Sankt Augustin zum Erfahrungsaustausch „Energetische Erneuerung im Quartier“ am 6. September 2018 in den Ratssaal nach Sankt Augustin ein. Die zunehmende Bedeutung der energetischen Erneuerung in den Kommunen, die Beantragung von Fördermitteln wie z. B. im Programm KfW 432 „Energetische Stadtsanierung“ und die Komplexität einer integrierten energetischen Quartierserneuerung erfordern ein hohes Maß an Wissenstransfer und Netzwerkarbeit. Deshalb folgten zahlreiche Vertreter aus Kommunalverwaltungen und Fachplaner der Einladung.

Fachleute aus NRW trafen sich in Sankt Augustin zum Erfahrungsaustausch.

Die Schwierigkeit der integrierten energetischen Erneuerung im Quartier liegt in der Umsetzung. Vielen guten Konzepten fehlt die Realisierung, da die aufzubauenden Quartiersstrukturen Zeit, ein gutes Management und intensive interdisziplinäre Kommunikation bedürfen. Deshalb legte der diesjährige Erfahrungsaustausch den Schwerpunkt auf die Instrumente und Methoden, die es bedarf, um eine gelingende Umsetzung energetischer Erneuerung im Quartier durchzuführen. Anhand des erfolgreichen Praxisbeispiels Chemnitz-Brühl stellte die Abteilungsleiterin Grit Stillger von der Stadt Chemnitz Wege zur Realisierung energetischer Maßnahmen vor. Sie stellte dar, dass energetische Sanierung im Rahmen integrierter Sanierungskonzepte nicht nur zum Klimaschutz, sondern auch zur Schaffung von Wohnraum aller Bevölkerungsgruppen beitragen kann.

Die Diskussion mit Vertretern der Verbraucherzentrale, jung Stadtkonzepte, Grit Stillger und dem Technischen Beigeordneten der Stadt Sankt Augustin Rainer Gleß zeigte deutlich die Notwendigkeit aber auch gleichzeitig die Herausforderungen einer energetischen Erneuerung im Quartier auf.

Am Nachmittag wurden an sieben Thementischen mit Experten von Bund, Land, Wissenschaft, Kommunen und Wirtschaft Fragen der Umsetzung diskutiert. Hierbei wurde u. a. erörtert, welche Instrumente und Methoden in der Praxis wichtig sind, um in eine erfolgreiche integrierte energetische Erneuerung in einem Quartier zu kommen. Die einzelnen Diskussionsrunden bezogen sich auf die Themen der Fördermöglichkeiten für Kommunen, der interkommunalen Zusammenarbeit, den Aufgaben eines Sanierungsmanagements, der Bildung strategischer Allianzen öffentlicher und privater Partner, der Einbindung von Einzeleigentümern und die Wärmedämmung im Kontext der Kreislaufwirtschaft.

Einige Eindrücke der energetischen Quartiersentwicklung in Sankt Augustin erhielten die Teilnehmer durch den Technischen Beigeordneten Rainer Gleß, die dann zum Abschluss des Tages bei einer Führung durch das Quartier „Im Spichelsfeld“ vertieft wurden.

6. September 2018