Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Kommunen und Fachleute aus ganz NRW bei Erfahrungsaustausch zur energetischen Quartierserneuerung in Sankt Augustin

Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen lud gemeinsam mit der Stadt Sankt Augustin zum Erfahrungsaustausch „Energetische Erneuerung im Quartier“ am 6. September 2018 in den Ratssaal nach Sankt Augustin ein. Die zunehmende Bedeutung der energetischen Erneuerung in den Kommunen, die Beantragung von Fördermitteln wie z. B. im Programm KfW 432 „Energetische Stadtsanierung“ und die Komplexität einer integrierten energetischen Quartierserneuerung erfordern ein hohes Maß an Wissenstransfer und Netzwerkarbeit. Deshalb folgten zahlreiche Vertreter aus Kommunalverwaltungen und Fachplaner der Einladung.

Fachleute aus NRW trafen sich in Sankt Augustin zum Erfahrungsaustausch.

Die Schwierigkeit der integrierten energetischen Erneuerung im Quartier liegt in der Umsetzung. Vielen guten Konzepten fehlt die Realisierung, da die aufzubauenden Quartiersstrukturen Zeit, ein gutes Management und intensive interdisziplinäre Kommunikation bedürfen. Deshalb legte der diesjährige Erfahrungsaustausch den Schwerpunkt auf die Instrumente und Methoden, die es bedarf, um eine gelingende Umsetzung energetischer Erneuerung im Quartier durchzuführen. Anhand des erfolgreichen Praxisbeispiels Chemnitz-Brühl stellte die Abteilungsleiterin Grit Stillger von der Stadt Chemnitz Wege zur Realisierung energetischer Maßnahmen vor. Sie stellte dar, dass energetische Sanierung im Rahmen integrierter Sanierungskonzepte nicht nur zum Klimaschutz, sondern auch zur Schaffung von Wohnraum aller Bevölkerungsgruppen beitragen kann.

Die Diskussion mit Vertretern der Verbraucherzentrale, jung Stadtkonzepte, Grit Stillger und dem Technischen Beigeordneten der Stadt Sankt Augustin Rainer Gleß zeigte deutlich die Notwendigkeit aber auch gleichzeitig die Herausforderungen einer energetischen Erneuerung im Quartier auf.

Am Nachmittag wurden an sieben Thementischen mit Experten von Bund, Land, Wissenschaft, Kommunen und Wirtschaft Fragen der Umsetzung diskutiert. Hierbei wurde u. a. erörtert, welche Instrumente und Methoden in der Praxis wichtig sind, um in eine erfolgreiche integrierte energetische Erneuerung in einem Quartier zu kommen. Die einzelnen Diskussionsrunden bezogen sich auf die Themen der Fördermöglichkeiten für Kommunen, der interkommunalen Zusammenarbeit, den Aufgaben eines Sanierungsmanagements, der Bildung strategischer Allianzen öffentlicher und privater Partner, der Einbindung von Einzeleigentümern und die Wärmedämmung im Kontext der Kreislaufwirtschaft.

Einige Eindrücke der energetischen Quartiersentwicklung in Sankt Augustin erhielten die Teilnehmer durch den Technischen Beigeordneten Rainer Gleß, die dann zum Abschluss des Tages bei einer Führung durch das Quartier „Im Spichelsfeld“ vertieft wurden.

6. September 2018