Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgermeister Klaus Schumacher zu Gast bei der Intersurgical GmbH in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Besuch bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem war er bei der Intersurgical GmbH zu Gast.

[weiter]

Stabsstelle Wohnen und AsylbLG geschlossen

Am Mittwoch, 3. Juli 2019 bleibt die Stabsstelle Wohnen und AsylbLG der Stadt Sankt Augustin wegen einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung der Beschäftigten geschlossen.

[weiter]

Sommerleseclub in der Stadtbücherei

In den Sommerferien schon was vor? Auch 2019 findet wieder der Sommerleseclub in der Stadtbücherei Sankt Augustin statt. Start der Ausleihe ist am 8. Juli. Dieses Jahr gibt es einige Änderungen. Erstmalig können Leser jeden Alters, Kinder und Erwachsene, als Team oder auch einzeln am Sommerleseclub teilnehmen. Anmeldungen sind ab dem 1. Juli möglich.

[weiter]

Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten fallen aus

Am 10. und 31. Juli und am 7. August 2019 finden keine Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Sankt Augustin statt.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin baut weitere Bushaltestellen barrierefrei aus

Mitte August starten die Baumaßnahmen an der Haltestelle Wohnpark

An weiteren acht Standorten baut die Stadt Sankt Augustin mit Hilfe von Fördermitteln des Nahverkehrs Rheinland Bushaltestellen barrierefrei aus. Am 15. August 2018 startet der Umbau der Haltestelle Wohnpark in der Niederpleiser Straße in beiden Fahrtrichtungen. Eine Vollsperrung über einen Zeitraum von fünf bis sechs Wochen ist erforderlich, da die Bushaltestellen dort zusätzlich neu angeordnet werden. Eine Umleitung wird über die Mülldorfer Straße ausgeschildert, die Haltestellen Sieben Bäumchen und Wohnpark entfallen in diesem Zeitraum.

Anschließend werden die folgenden Bushaltestellen ausgebaut: Niederpleis Lochnerstraße, Niederpleis Pleiser Dreieck, Buisdorf Ringstraße, Birlinghoven Pleistalstraße, Menden Haas, Meindorf Schule, Meindorf Siedlung. Der Ausbau erfolgt soweit vorhanden in beide Fahrtrichtungen.

Die Haltestellen erhalten im Rahmen des Ausbaus neue Bussteige, die es ermöglichen, auch mit Rollstuhl, Kinderwagen oder Rollator stufenlos in den Bus einzusteigen. Taktile Streifen machen die Nutzung der Haltestellen auch für Sehbehinderte und Blinde leichter. Die Haltestellenschilder werden erneuert und erhalten gut sichtbar den Namen der Haltestelle und die Bezeichnung der Buslinie. Die Fahrbahn und der angrenzende Gehweg werden im Bereich der Bushaltestelle teilweise saniert.

Die Stadt Sankt Augustin hat sich zum Ziel gesetzt, alle Bushaltestellen nach und nach barrierefrei und zeitgemäß auszubauen. Aufgrund der angespannten finanziellen Situation ist dies jedoch nur mit Hilfe von Fördermitteln über einen Zeitraum von mehreren Jahren möglich. Daher wurden die rund 80 Standorte im Stadtgebiet nach ihrer Nutzung priorisiert. Die ersten neun Standorte wurden bereits 2016 und 2017 ausgebaut. Jetzt folgen weitere acht Standorte.

Darüber hinaus wurden im Rahmen von größeren Baumaßnahmen in den letzten Jahren ebenfalls einige Haltestellen umgebaut, so zum Beispiel in Niederpleis im Rahmen der Anlage der verschiedenen Kreisverkehre, im Zentrum bei der Umgestaltung des Haltepunktes oder im Rahmen der Baumaßnahme Alte Heerstraße.

Die Kosten für den Ausbau der acht Standorte betragen rund 815.000 Euro, der Nahverkehr Rheinland fördert 90 Prozent. Die Bushaltestellen in Niederpleis und Buisdorf sollen noch 2018 umgebaut werden, die übrigen im Frühjahr 2019. Weitere Informationen und genaue Bauzeiten gibt es rechtzeitig hier.

7. August 2018