Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Vorfahrt für Kinderrechte

Mitarbeiter der städtischen Kindertageseinrichtungen gestalten Fachtag

Mitte Juni fand im Haus Menden ein Fachtag der besonderen Art statt. Alle pädagogischen Fachkräfte der städtischen Kindertageseinrichtungen trafen sich, um sich über das Thema Kinderrechte zu informieren und auszutauschen.

Mehrere Personen sitzen in einem Saal auf Stühlen und spendieren Beifall.

Nach der Begrüßung durch die Leiterin des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule, Sandra Clauß, wurden die Teilnehmenden auf das Thema Kinderrechte durch das Referat von Professorin Kathinka Beckmann von der Hochschule Koblenz eingestimmt. Sie promovierte 2008 zum Thema "Kinderschutz in der kommunalen Sozialpolitik".

Entsprechend fundiert faszinierte sie die Zuhörer mit ihren Ausführungen über die Entwicklung der Kinderrechte, deren Verlauf in der Bundesrepublik Deutschland sowie die Grundvoraussetzungen für die Umsetzung der Kinderrechte in den heutigen Tageseinrichtungen für Kinder.

Im Anschluss an den Vortrag wurden die unterschiedlichen Kinderrechte in Arbeitsgruppen näher erörtert, Stolpersteine benannt und Lösungsstrategien entwickelt. Intensive Diskussionen prägten den weiteren Vormittag.

Für Auflockerung angesichts des komplexen Themas sorgte Heike Alexander mit einem bewegungsintensiven Musikspiel.

Die weitere Arbeit in den Gruppen widmete sich praktischen Lösungen, damit Kinderrechte im Alltag des Kindergartens umsetzbar sind.

Moderiert wurde der Tag von der Leiterin des Fachdienstes Frühkindliche Bildung Silke Lehrmann, welche im abschließenden Plenum die Ergebnisse des Fachtages humorvoll zusammenfasste und damit die äußerst ernsthafte Erkenntnis dieser Veranstaltung: „Kinderrechte und deren Wahrung sind Pflichten der Erwachsenen“ untermauerte.

Als Zugabe gab es dann noch ein Bonbon feinster Qualität. Die Kabarettistin Alexandra Gauger verzauberte alle durch ihr buntes Programm und entließ die Teilnehmer mit einem Lächeln für die Aufgabe der Zukunft: „Vorfahrt für Kinderrechte“ – Grundlage der pädagogischen Arbeit in den städtischen Einrichtungen der Stadt Sankt Augustin.

25. Juni 2018