Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Erziehungs- und Familienberatungsstelle geschlossen

Am Dienstag, 25. Juni 2019 bleibt die Erziehungs- und Familienberatungsstelle der Stadt Sankt Augustin geschlossen.

[weiter]

Glück ab, gut Land!

Der international bekannte Modellballonfahrer Jupp Hein präsentierte spannend und launig die Funktionen und das Aufrüsten eines Modellheißluftballons. Er begeisterte mit seinen gelungenen Vergleichen und Erklärungen junge und ältere Zuschauer gleichermaßen und lud zum Mitmachen ein.

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin informiert mit neuem Newsletter

Ab sofort können Interessierte den Newsletter der Stadt Sankt Augustin abonnieren. Bereitgestellt wird er über die Plattformen WhatsApp, Facebook Messenger und Telegram. Er erscheint mehrmals wöchentlich und enthält aktuelle Informationen der Stadtverwaltung, Terminankündigungen, Veranstaltungstipps, Stellenangebote der Stadtverwaltung und Hinweise zu größeren Baustellen oder Straßensperren.

[weiter]

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung Südstraße

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch die Südstraße umgestaltet werden. Die erarbeiteten Planungsvarianten werden jetzt der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. In einer Informationsveranstaltung am Montag, 17. Juni 2019 um 18 Uhr können sich insbesondere Anlieger und dortige Gewerbetreibende ein Bild der Planungen machen und mit der Verwaltung über die Varianten diskutieren.

[weiter]

Ehrenamtskarte NRW bietet attraktive Vergünstigungen

Die Stadt Sankt Augustin beteiligt sich, wie viele andere Kommunen, an dem Projekt „Ehrenamtskarte NRW“. Seit Beginn der Aktion wurden 407 Ehrenamtskarten ausgestellt; ein Beleg dafür, dass die Aktion auch in Sankt Augustin erfolgreich ist.

Vorderseite der Ehrenamtskarte NRW mit der Aufschrift 'Ehrensache' und das Wappen von Nordrhein-Westfalen

Die Beteiligung an dem Landesprojekt stellt einen weiteren Baustein im Bereich der Förderung des Ehrenamtes und zur Anerkennung und Würdigung des bürgerschaftlichen Engagements dar.

Mittlerweile wurden 407 Ehrenamtskarten ausgestellt. Sicherlich gibt es jedoch in Sankt Augustin noch mehr ehrenamtlich Tätige, die von den Vorzügen der Karte Gebrauch machen könnten. Alle Ehrenamtlichen, die noch nicht im Besitz der Ehrenamtskarte sind, sollten daher prüfen, ob auch sie die Kriterien hierfür erfüllen.

Die Ehrenamtskarte NRW gilt zwei Jahre. Sie kann Personen ab 16 Jahren erteilt werden, wenn sie mindestens fünf Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr seit wenigstens zwei Jahren ehrenamtlich ohne Vergütung oder pauschale Aufwandsentschädigung nachweislich tätig gewesen sind. Die ehrenamtlichen Tätigkeiten müssen sich grundsätzlich auf das Gebiet der Stadt Sankt Augustin beziehen. Ansonsten spielt es keine Rolle, in welchem Bereich das Engagement erbracht wird. Es können auch Tätigkeiten bei verschiedenen Organisationen zusammengerechnet werden, um die Anforderungen zu erfüllen. Die Institutionen, bei denen ehrenamtlich gearbeitet wird, müssen das ehrenamtliche Engagement bestätigen. Wer in Sankt Augustin wohnt und die Jugendleitercard NRW besitzt, kann die Ehrenamtskarte ebenfalls erhalten.

Inhaber der Ehrenamtskarte erhalten im Bereich der Stadt Sankt Augustin einen Preisnachlass von 50 % auf alle Tarife der städtischen Bäder, die allgemeinen Musikschulgebühren, die Entgelte kultureller Veranstaltungen der Stadt Sankt Augustin, die Entgelte bei städtischen Veranstaltungen im Freizeitbereich mit Ausnahme pauschaler Entgelte für Sachleistungen und eine Gebührenbefreiung bei der Nutzung der Stadtbücherei. Darüber hinaus können Vergünstigungen bei den weiteren an dem Projekt teilnehmenden Kommunen, Einrichtungen und Unternehmen in Anspruch genommen werden.

Anträge für die Ausstellung der Ehrenamtskarte NRW sind in der Aktivbörse, Nebeneingang des Rathauses, bei Irene Dahlhausen, Tel. 02241/243-400 erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

13. März 2018