Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Bürgermeister Klaus Schumacher zu Gast bei der Intersurgical GmbH in Sankt Augustin

Regelmäßig ist Sankt Augustins Bürgermeister Klaus Schumacher in Begleitung der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Sankt Augustin mbH (WFG) zu Besuch bei ortsansässigen Unternehmen. Vor kurzem war er bei der Intersurgical GmbH zu Gast.

[weiter]

Stabsstelle Wohnen und AsylbLG geschlossen

Am Mittwoch, 3. Juli 2019 bleibt die Stabsstelle Wohnen und AsylbLG der Stadt Sankt Augustin wegen einer ganztägigen Fortbildungsveranstaltung der Beschäftigten geschlossen.

[weiter]

Sommerleseclub in der Stadtbücherei

In den Sommerferien schon was vor? Auch 2019 findet wieder der Sommerleseclub in der Stadtbücherei Sankt Augustin statt. Start der Ausleihe ist am 8. Juli. Dieses Jahr gibt es einige Änderungen. Erstmalig können Leser jeden Alters, Kinder und Erwachsene, als Team oder auch einzeln am Sommerleseclub teilnehmen. Anmeldungen sind ab dem 1. Juli möglich.

[weiter]

Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten fallen aus

Am 10. und 31. Juli und am 7. August 2019 finden keine Sprechstunden der ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Sankt Augustin statt.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Mitarbeiter des Fachbereichs Tiefbau schulen Kräfte des Technischen Hilfswerks

Das Technische Hilfswerk (THW) Siegburg schult regelmäßig seine ehrenamtlichen Kräfte. Im dreistündigen Ausbildungsblock Tief- und Kanalbau konnten jetzt zwei Mitarbeiter der Stadt Sankt Augustin den Teilnehmenden viel Wissenswertes praxisnah vermitteln. Diese Grundlagenkenntnisse sind nach Meinung der Beteiligten bei zukünftigen Einsätzen rund um Starkregen und vollgelaufene Keller sehr hilfreich.

[weiter]

Sankt Augustin alaaf im CLUB

Beste Stimmung beim traditionellen Karneval

Angelehnt an das bekannte Hänneschen-Theater in Köln hatte die Leiterin der Sankt Augustiner Begegnungsstätte CLUB Gudrun Ginkel zur traditionellen Karnevalsfeier eingeladen. Sie selbst als Hänneschen und Bundesfreiwilligendienstler Oliver Franzen als Bärbelchen tauften den CLUB kurzerhand in Knollendorf um und begrüßten 50 bunt kostümierte Senioren.

Oliver Franzen alias "Die Wirtin aus der Pfalz" begeisterte die jecken Senioren.

Bernd Kümhof brachte mit seiner Musik von Beginn an Stimmung in den Raum. Gudrun Ginkel begrüßte die Gäste in Reimform und Bärbelchen, alias die „Wirtin aus der Pfalz“, sorgte direkt für große Heiterkeit. Die Senioren genossen Kaffee und Berliner. „Frau Schrubber“ beklagte in ihrem Vortrag die Arbeitsmoral bei ihrem Geldgeber und sorgte so für die erste Rakete. Schlag auf Schlag ging es weiter. Das diesjährige Kinderprinzenpaar der Stadt Marc I. und Hannah I. kam in Begleitung der KG Rot-Weiß Sankt Augustin-Meindorf 1978 e.V. Ihr Tanz verzückte die Senioren so sehr, dass diese eine Zugabe forderten. Das Kinderprinzenpaar erhielt natürlich den diesjährigen Orden des CLUB, eine Flönz. Bei der Kinderprinzessin kam der Blutwurst-Orden nicht ganz so gut an doch Prinz Marc I. nahm ihn würdig entgegen.

Den Frohsinn, im wahrsten Sinne des Wortes, brachte das Prinzenpaar der Stadt Prinz Emanuel I. und Augustina Peggy I. zu den Senioren. Gut gelaunt und voller Witz bestritten sie ihren Auftritt im CLUB. Heiterkeit erzeugte ihr Tanz mit Stippeföttche. Herrlich wie alle wibbelten. Für eine solch gelungene Darbietung war allen der CLUB-Orden sicher.

Gudrun Ginkel und ihre Helferinnen Gertrud Hoppe, Maggi Knappe und Ursula Kohmbüchen verwöhnten die Senioren anschließend mit Kölschen Tapas (Halver Hahn mit Zwiebeln, Fleischwurst, Frikadellen und Gewürzgurke). Erwin Rußkowski vom Verein „Sach hür ens“ erzählte Anekdoten aus seinem Schulleben und von den Schülern. Zwei seiner Schülerinnen traten als “De Fründinne“ auf.

Schließlich gab es eine große Überraschung. Trotz strömenden Regens besuchte die Kindertanzgruppe der Siegburger Funken „Blau-Weiss“ 1859 e.V. die Senioren im CLUB. Da der geplante Tanz auf Grund des starken Regens auf dem Karl-Gatzweiler-Platz nicht möglich war, wurde die Tanzeinlage kurzerhand in den großen Ratssaal verlegt. Die rund 80 Kinder und Jugendlichen begeisterten die Senioren, wobei die Minis „das Highlight“ waren. Aber auch die Jugend und die Junioren ertanzten sich die Herzen der Zuschauer. Es war ein herrliches Bild und ein würdiger Abschluss des Karneval im CLUB.

6. Februar 2018