Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Kinder- und Jugendparlament tagte zum 52. Mal

Abgeordnete wählten neuen Kindersprecher

Die für das Schuljahr 2017/2018 von Schulen, Jugendeinrichtungen und Jugendgruppen neu benannten Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments sowie die freien Abgeordneten wählten in der 52. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments Jonathan Weiser von der Katholische Grundschule Hangelar zum neuen Kindersprecher. In der Fragestunde standen Bürgermeister Klaus Schumacher und Vertreter der Stadtverwaltung zu Themen wie Verkehrssicherheit, Schulhofgestaltung und Sauberkeit an Schulen Rede und Antwort.

Kindersprecher Jonathan Weiser mit Bürgermeister Klaus Schumacher nach der Wahl

Jonathan Weiser übernimmt das Amt von seinem Bruder Gabriel, der drei Jahre im Kinder- und Jugendparlament mitgearbeitet hat, davon zwei Jahre als Kindersprecher. Gabriel bedankte sich bei der Verabschiedung bei Bürgermeister Klaus Schumacher für die schöne Zeit. Er habe ganz viel Unterstützung erhalten und sei von den zuständigen Kollegen im Jugendamt nie alleine gelassen worden. Jonathan möchte sich in seiner Amtszeit für Spielmöglichkeiten für Kinder, einen noch stärkeren Zusammenhalt untereinander und mehr gemeinsame Aktionen wie zum Beispiel ein Konzert einsetzen.

Gabriel Weiser berichtete in der Sitzung von seinem Brief an die Fraktionen der Stadt Sankt Augustin. Hierin forderte er sie auf, in der Sondersitzung des Zentrumausschuss am 29. November 2017 eine Entscheidung für eine barrierefreie und kinderfreundliche Marktplatte zu treffen und die geplanten Spielmöglichkeiten zu erhalten.

Der Vorschlag der Gutenbergschule, sich verstärkt dafür einzusetzen, respektvoll miteinander umzugehen, fand in der vorbereitenden Kinderratssitzung bereits eine Mehrheit. Im Kinder- und Jugendparlament sammelten die Abgeordneten Projektideen und sprachen sich in einem Beschluss einstimmig dafür aus, Projekte oder Aktionen zum Thema „Respektvoller Umgang miteinander – Recht auf Gleichbehandlung“ an den Schulen durchzuführen. Die Koordination der Aktivitäten übernehmen in einer Arbeitsgruppe Seval, Lilian, Paul, Fabian und Marcos von der Gutenbergschule sowie der Kindersprecher.

Ein Bericht von Abgeordneten der Katholischen Grundschule Hangelar zum Thema „Saubere Toiletten“ war ein toller Ansporn, sich weiterhin damit auseinanderzusetzen. Eine Umfrage an der Schule zeigt, dass sich jetzt mehr Kinder trauen, Kinder anzusprechen, sich an die Regeln zu halten. Vor allem sei eines klar, sagten die Abgeordneten, das Mittel gegen „Verstopfung“: ABZIEHEN!

Weitere Informationen zum Kinder- und Jugendparlament gibt es im Fachdienst Jugendarbeit bei Christina Jung, Telefon 02241/243-590, per E-Mail unter christina.jung@sankt-augustin.de  oder hier.

6. Dezember 2017