Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung Südstraße

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch die Südstraße umgestaltet werden. Die erarbeiteten Planungsvarianten werden jetzt der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. In einer Informationsveranstaltung am Montag, 17. Juni 2019 um 18 Uhr können sich insbesondere Anlieger und dortige Gewerbetreibende ein Bild der Planungen machen und mit der Verwaltung über die Varianten diskutieren.

[weiter]

Bürgermeister legt Haushaltsplanentwurf für 2018 und 2019 vor

Ein Schwerpunkt der Investitionen liegt in den nächsten Jahren im Bereich Kinder, Jugend und Schule

Der rund 900 Seiten starke Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2018 und 2019 wurde am 11.10.2017 in den Rat eingebracht. Um bis 2022 einen ausgeglichenen Haushalt zu erreichen, ist weiterhin Sparen angesagt. Aber auch die Einnahmen müssen, wenn auch moderat, verbessert werden.

Viele Euro-Geldscheine und -Münzen liegen übereinander. Gina Sanders - Fotolia.com

Der Haushaltsplanentwurf setzt einen Schwerpunkt im Bereich Kinder, Jugend und Schule. Bis 2022 sieht die Stadtverwaltung im Haushaltsplanentwurf rund 24,5 Millionen für die Sanierung der verschiedenen Schulen in Trägerschaft der Stadt Sankt Augustin und angeschlossenen Sportstätten vor. Gesamtschule, Rhein-Sieg-Gymnasium, Schulzentrum Niederpleis, Gutenbergschule und fast alle Grundschulen stehen im Maßnahmenkatalog für die kommenden Jahre. Und auch die jährlichen Finanzmittel für die IT-Ausstattung an den Schulen sind fast verdoppelt worden. Erfreulich ist, dass die Stadt Sankt Augustin in den Jahren 2017 bis 2020 Fördergelder aus dem Programm „Gute Schule 2020“ und den Aufstockungsmitteln aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz in Höhe von zusammen 6,8 Millionen Euro erhält und für notwendige Investitionen einsetzen kann. Aus rein pragmatischen Gründen werden die Fördersummen überwiegend den großen Maßnahmen an Gesamtschule und Rhein-Sieg-Gymnasium zugeordnet. Dies erleichtert die Abrechnung und Verwaltung der Fördermittel. Insgesamt profitieren auch die anderen Schulen und der dringend erforderliche Kita-Ausbau von der Förderung, da hierdurch der Kreditrahmen erweitert wird.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich der Abwasserbeseitigung. In 2018 und 2019 sollen 17,3 Millionen Euro investiert werden. Dabei wird der Ausbau einer vierten Reinigungsstufe auf der Zentralen Abwasserbehandlungsanlage vom Land mit 70 Prozent gefördert. Grundlage für die Förderung war eine erfolgreiche Machbarkeitsstudie. Rund 10 Millionen Euro gehen in die Verkehrsinfrastruktur, den öffentlichen Personennahverkehr und in die Umsetzung des Radverkehrskonzeptes.

Um alle erforderlichen Ausgaben für Investitionen und Verwaltungsaufgaben leisten zu können, sind neben den Einnahmen zum Beispiel aus Steuern und Beiträgen, Investitions- und Kassenkredite erforderlich. Trotz einer stabilen Konjunktur, hoher Steuererträge und niedriger Zinsen steht die Stadt Sankt Augustin, wie die Mehrzahl der nordrhein-westfälischen Kommunen, vor wachsenden Schulden. Bis zum 31.12.2022 wird sich die Gesamtverschuldung der Stadt von rund 152,1 Millionen Euro (31.12.2016) auf voraussichtlich 182,6 Millionen Euro erhöhen. Die Pro-Kopf-Verschuldung steigt in diesem Zeitraum von 2.729 Euro auf 3.278 Euro. Ein weit unterdurchschnittlicher Wert im Vergleich mit anderen Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis. Trotzdem besteht das Erfordernis, die Grundsteuer A und B weiter moderat in Stufen zu erhöhen. Geplant ist die Erhöhung der Grundsteuer A von aktuell 320 Prozentpunkten in zwei Stufen auf 370 statt den bisher geplanten 360 Prozentpunkten, die Erhöhung der Grundsteuer B von aktuell 490 Prozent in zwei Stufen auf 600 statt auf 550 Prozentpunkte bis 2021. Damit liegt Sankt Augustin immer noch im unteren Bereich der Grundsteuerhebesätze.

Im November finden die Haushaltsberatungen in den unterschiedlichen Gremien statt. Der Rat soll den Haushalt 2018 und 2019 in seiner Sitzung am 6. Dezember 2017 verabschieden.

Sankt Augustiner können zum Entwurf des Haushaltsplans Kritik und Anregungen aber auch Sparvorschläge melden. Alle Vorschläge, die bis zum 2. November 2017 eingegangen sind, fließen in die Haushaltsberatungen ein. Detaillierte Informationen, und das Onlineformular zum Haushaltsplanentwurf 2018 und 2019 gibt es hier.

13. Oktober 2017