Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Zusammen leben, zusammen wachsen

In Sankt Augustin finden am Freitag, 27. September 2019 zwei Veranstaltungen zum Tag des Flüchtlings statt. Bei einem interkulturellen Fußballpokalspiel mit Grillfest auf dem Sportplatz in Hangelar treffen Mannschaft mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen aufeinander und gehen in einen sportlichen Wettstreit. Abends wird der Dokumentarfilm Newcomers des syrischen Filmemachers Ma’an Mouslli im Haus Menden gezeigt. Veranstalter sind die Stabsstelle Integration und Sozialplanung und der Integrationsrat der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Zehn Weltwärts-Praktikanten beim Umweltseminar in und um Sankt Augustin

Auch in diesem Jahr lud der Sankt Augustiner Verein Ecoselva e.V. junge Menschen aus Ländern des globalen Südens zu einem Umweltseminar ein. Auf dem Programm stand u. a. der Besuch von Einrichtungen der Abfall- und Abwassertechnik. Der Erste Beigeordnete Rainer Gleß empfing die zehn Weltwärts-Praktikanten aus Indien, Peru und der Dominikanischen Republik mit ihrer Begleitung im Rathaus. Bei einem regen Gedankenaustausch wurden verschiedene Umweltthemen erörtert.

[weiter]

CLUB besucht Bruder Klaus Kapelle

Der Ausflug der Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin führte die Senioren diesmal in die Nordeifel. In Wachendorf besichtigten sie die Bruder Klaus Kapelle. Bei der Führung über den Bauernhof Müller in Nettersheim konnten die Teilnehmenden den Unterschied in der Landwirtschaft zwischen früher und heute feststellen.

[weiter]

Vier aus Sieben

Unter dem Titel „Vier aus Sieben“ bietet das Kulturamt der Stadt Sankt Augustin ab sofort ein neues Schnupperabo für Theater und Kleinkunst an. Das Abo kostet 64 Euro und beinhaltet vier Veranstaltungen.

[weiter]

Haushaltsplanung mitgestalten

Am Mittwoch, 11. September wird der Haushaltsplanentwurf der Stadt Sankt Augustin für die Jahre 2020 und 2021 im Rat eingebracht. Der Gesamtentwurf, das Haushaltssicherungskonzept sowie detaillierte Finanzdaten stehen anschließend online zur Verfügung. Alle, die in Sankt Augustin wohnen, können bis Freitag, 4. Oktober hierzu Kritik und Anregungen aber auch Sparvorschläge melden. Diese fließen in die Haushaltsberatungen ein.

[weiter]

Zweiter Bauabschnitt beim Um- und Neubau des Jugendzentrums startet

Kommende Woche beginnen die Hochbauarbeiten am Neubau des Jugendzentrums. Die Baugrube muss zu Beginn der Maßnahme mit einem sogenannten Verbau abgestützt werden. Für die Arbeiten wird die Zufahrt zum Parkplatz benötigt. Der Parkplatz wird daher vom 24. bis 26. September 2019 gesperrt. Die Zufahrt zur Tiefgarage des Wohn- und Geschäftshauses Bonner Straße 108 ist möglich. Ersatzparkflächen stehen in dieser Zeit an der Südstraße auf dem Gelände des Alten Bauhofs zur Verfügung.

[weiter]

Computersicherheit - Nicht nur ein Thema für die Stadtverwaltung Sankt Augustin

Stadt verschickt keine Rechnungen, Gebührenbescheide oder Sepa-Formulare per E-Mail

Aktuell beobachtet die IT-Abteilung der Stadtverwaltung wieder ein hohes Aufkommen an Viren- oder Phishing-Mails. Das betrifft die Stadtverwaltung genauso wie Sie als Empfänger von E-Mails.

Hinweisschild für eine Viruswarnung pixabay.com

Selbst wenn Sie E-Mails scheinbar von der Stadtverwaltung oder Beschäftigten der Stadtverwaltung erhalten, bleiben Sie wachsam. Die Absenderadresse kann gefälscht sein. Ihnen wird in diesen Mails häufig vorgegaukelt, dass sich im Anhang der Mail eine Rechnung oder ein gescanntes Dokument befindet. Oder die Mail erhält einen Link, der scheinbar auf die Webseite der Stadt Sankt Augustin führt. In Wahrheit handelt es sich aber häufig um ein Schadprogramm. Im Zweifel löschen Sie die E-Mail oder erkundigen sich zum Beispiel telefonisch bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter, ob er Ihnen eine E-Mail geschickt hat. Den passenden Ansprechpartner zu Ihrem Anliegen finden Sie im Bürgerserviceportal.

Gebührenbescheide oder Rechnungen erhalten Sie von der Stadt Sankt Augustin grundsätzlich nicht per E-Mail. Es werden auch keine neuen Rechnungsanschriften oder SEPA-Formulare per E-Mail versandt.

Ihre Aufmerksamkeit ist zusammen mit einem aktuellen Virenschutzprogramm der beste Schutz vor Computerkriminalität. Bitte bleiben Sie auf der Hut und achten Sie auf jede Auffälligkeit in Mails. Auch bekannte Absender machen eine E-Mail nicht automatisch vertrauenswürdig.

23. April 2019