Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

19 Chöre auf der Bühne des Klosterfestes singen Liebeslied an Sankt Augustin

Sehr ambitioniert hatte Bürgermeister Klaus Schumacher gegen Landrat Sebastian Schuster gewettet. Er wollte einen Chor aus allen Sankt Augustiner Chören beim Klosterfest bilden und gemeinsam ein Liebeslied an Sankt Augustin singen. Die Wette ging unentschieden aus.

[weiter]

Grillfest des CLUB auf dem Karl-Gatzweiler-Platz

Die Begegnungsstätte CLUB der Stadt Sankt Augustin veranstaltet am Mittwoch, 10. Juli 2019 wieder ihr beliebtes Grillfest auf dem Karl-Gatzweiler-Platz. Anmeldungen, mit Zahlung eines Unkostenbeitrags in Höhe von 12 Euro, sind ab sofort möglich.

[weiter]

Aktivbörse sucht ehrenamtliche Unterstützung für das Büro des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e. V.

Die Aktivbörse der Stadt Sankt Augustin sucht eine Person, die ehrenamtlich im Büro der Ortsgruppe Sankt Augustin des Bundes für Natur- und Umweltschutz Deutschland (BUND) e.V. mitarbeiten möchte

[weiter]

Kita Wacholderweg freut sich über sanierte Spielhügel

2018 wurden in der städtischen Kita Wacholderweg zwei Spielhügel saniert. Mittlerweile sind Rasen und neu gepflanzte Stauden und Einsaaten gut gewachsen. Die Kinder der Kita finden besonders den neuen Pfad und die blühende Wiese toll.

[weiter]

Aktiv für Fledermäuse, Wildkräuter und eine saubere Landschaft

Seit knapp sieben Jahren haben ehrenamtlich Tätige im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) die Möglichkeit, sich aktiv für den Umwelt-, Natur- und Artenschutz in Sankt Augustin einzusetzen. Zwei von insgesamt drei Stellen hat das Umweltbüro aktuell noch zu besetzen.

[weiter]

Informationsveranstaltung zur Umgestaltung Südstraße

Im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes für das Zentrum soll auch die Südstraße umgestaltet werden. Die erarbeiteten Planungsvarianten werden jetzt der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt. In einer Informationsveranstaltung am Montag, 17. Juni 2019 um 18 Uhr können sich insbesondere Anlieger und dortige Gewerbetreibende ein Bild der Planungen machen und mit der Verwaltung über die Varianten diskutieren.

[weiter]

Workshop unter Palmen

Abgeordnete des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments reisten zum landesweiten Treffen nach Herne

Sieben Abgeordnete des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) nahmen Ende Juni zum zweiten Mal am landesweiten Treffen der Kinder- und Jugendgremien NRW teil. 200 Kinder, Jugendliche und deren Betreuer tauschten sich in Herne in dreizehn Workshops über aktuelle Themen aus.

Die Abgeordneten hatten gemeinsam mit ihren Begleiterinnen Hannelore Beul (li.) und Christina Jung (re.) viel Spaß.

Die sieben Abgeordneten wurden von Hannelore Beul, Koordinationslehrerin der Gemeinschaftsgrundschule Sankt Augustin Ort und Christina Jung, Ansprechpartnerin des KiJuPa bei der Stadt Sankt Augustin, begleitet. Christina Jung staunte, „Bereits auf der Hinreise organisierten die Abgeordneten schnell und demokratisch die Teilnahme an den verschiedenen Workshops.“ Nach der offiziellen Begrüßung ging es direkt an die Workshoparbeit.

Fünf Abgeordnete nahmen am Workshop „Gegen Vorurteile“ teil. „Was ist ein Vorurteil?“ „Wie lassen sich Vorurteile und Klischees erkennen?“ Dazu befragten die Teilnehmer Passanten in einem Einkaufszentrum. Die Abgeordneten waren erstaunt, dass viele der Befragten sagten, sie hätten keine Vorurteile.

Zwei Abgeordnete beteiligten sich am „Planspiel Inseldemokratie“. Ben Grünwald erklärt, „Wir sind mit einem Luxusdampfer Richtung Südsee gestartet und in einen Sturm geraten. Die 1000 Passagiere konnten sich auf eine Insel retten. Die Insel war unbekannt und wir mussten alleine klar kommen. Wir teilten uns Erkunder, Handwerker und Erzieher auf. Wenn zum Beispiel die Erkunder Werkzeuge brauchten, baten sie die Handwerker, diese zu bauen. Am Ende wurden alle von der NASA gerettet. Das Ziel des Workshops „Demokratie leben“ wurde somit erreicht.“

Die einzelnen Workshopergebnisse wurden am nächsten Tag allen präsentiert. In einer anschließenden Podiumsdiskussion stellte sich der Europaparlamentsabgeordnete und seit kurzem Innenminister von NRW, Herbert Reul, den Fragen der Kinder und Jugendlichen. Es war eine sehr lebhafte Diskussion, in der es auch um den Brexit oder den US-Präsidenten Donald Trump ging. Die Abgeordneten reisen mit vielen Anregungen und Ideen nach Sankt Augustin zurück.

Kinder- und Jugendparlament

Das Kinder- und Jugendparlament ist das Mitbestimmungsgremium für Kinder bis einschließlich 14 Jahre und besteht seit 1991. In inzwischen 51 Sitzungen haben Kinder und Jugendliche Fragen und Probleme besprochen, Ideen gesammelt, Lösungen gesucht und Beschlüsse gefasst zu den Themen Verkehrswege, Spielplätze, Freizeitmöglichkeiten, Busverbindungen, Schule und Umwelt und mehr.

Im September 2017 werden die neuen Abgeordneten von ihren Schulen benannt. Wer Interesse hat sich für Kinder- und Jugendliche in Sankt Augustin einzusetzen kann sich bei seiner Schule erkundigen.

Weitere Informationen gibt es im Fachdienst Jugendarbeit bei Christina Jung, Tel. 02241/243-590, christina.jung@sankt-augustin.de oder hier.

5. Juli 2017