Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

Verzicht für einen guten Zweck

Mitarbeiter fasten – Ronald McDonald Haus profitiert

280 Euro konnte Bürgermeister Klaus Schumacher gemeinsam mit Mitarbeitern der Stadtverwaltung jetzt an das Ronald McDonald Haus Sankt Augustin übergeben. Ein Verzicht im Rahmen einer Fastenaktion machte diese Spende möglich.

Claudia Musal vom Ronald McDonald Haus und Bürgermeister Klaus Schumacher präsentieren den symbolischen Spendenscheck. Die erfolgreichen Fastenteilnehmer freuen sich über die erreichte Summe.

Betriebliches Eingliederungs- und Gesundheitsmanagement hat sich das BEM-Team der Stadtverwaltung Sankt Augustin auf die Fahne geschrieben. Hierzu gehören zum einen die Aufgaben im Bereich der betrieblichen Eingliederung. Daneben versucht das Team durch Aktionen wie die Gesundheitswoche, Obst- und Gemüsetage oder Beratungsangebote im Bereich Ernährung und Bewegung die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu fördern. Erstmals hat das BEM-Team 2017 die Mitarbeiter aufgerufen, sich an einer Fastenaktion zu beteiligen. Dabei wurde nicht nur auf Genussmittel wie Alkohol, Zigaretten oder Süßigkeiten verzichtet, sondern auch auf Annehmlichkeiten wie Auto, Fernsehen oder Internet. Für jedes vollständig ausgefüllte Fastenbuch hat das BEM-Team zehn Euro gespendet. Klaus Schumacher betont bei der Übergabe, „Mit dieser Aktion bewirken wir zweierlei. Die Mitarbeiter durchbrechen mit dem Fasten alltägliche Routinen und schaffen so Freiraum für Neues. Gleichzeitig können wir mit der Spende etwas Gutes tun. Ich wünsche mir, dass diese Aktion nächstes Jahr fortgesetzt wird und es dann noch mehr Teilnehmer gibt.“

Claudia Musal, Hausleitung im Ronald McDonald Haus Sankt Augustin freut sich über die Spende. „Ich bedanke mich im Namen der kleinen Patienten und ihren Eltern für den Verzicht der Mitarbeiter. Beim Sommerfest im Juli können wir das Geld bereits gut einsetzen.“

30. Juni 2017