Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum neuartigen Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Was ist geschlossen in Sankt Augustin?

Hier finden Sie eine Übersicht über geschlossene Einrichtungen der Stadt Sankt Augustin und, soweit bekannt, über weitere Schließungen. Wir aktualisieren diese Übersicht bei Bedarf.

[weiter]

Einschränkungen für die Bürgerschaft in weiten Bereichen des öffentlichen Lebens

Die Auswirkungen der Corona-Epidemie treffen weite Bereiche des öffentlichen Lebens und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben Fragen hierzu. Einen Katalog mit Fragen und Antworten (FAQ-Katalog) zum Coronavirus gibt es unter www.sankt-augustin.de. Dieser wird laufend aktualisiert.

[weiter]

Hilfenetzwerke in Sankt Augustin

Durch die Maßnahmen zur Coronaprävention wie z.B. häusliche Quarantäne, kann es dazu kommen, dass Sie hier in Sankt Augustin Hilfe benötigen. Oder Sie gehören zu den sogenannten Risikopersonen und sollten deshalb das Haus derzeit besser nicht verlassen.

[weiter]

DLR-Institut in Sankt Augustin angesiedelt

Mitte des Monats erfolgte die offizielle Schlüsselübergabe für die frisch renovierten Räumlichkeiten der Konrad-Adenauer-Stiftung an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die ersten Mitarbeitenden des DLR bezogen in diesen Tagen Büroräume im vierten Stock des Gebäudes der Konrad-Adenauer-Stiftung.

[weiter]

Kanalanschlussarbeiten in der Schulstraße

Im Zeitraum vom 06. bis einschließlich 17. April 2020 führt die Stadt Sankt Augustin Kanalhausanschlussarbeiten in der Schulstraße vor der Haus-Nr. 31 im Ortsteil Niederpleis durch. Der Verkehr wird halbseitig um den Baustellenbereich herum geführt. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich passieren.

[weiter]

Umbau und Neubau des Jugendzentrums geht in die nächste Phase

Nutzer werden vorübergehend in Containern in der Wehrfeldstraße und der Grantham-Allee untergebracht

Ab 14. Juni 2017 starten in Mülldorf in der Wehrfeldstraße 5 h die vorbereitenden Arbeiten für die Aufstellung eines Ersatzcontainers. Ende August sollen dort die Kita Casa Lu und die Beratungsstelle des Deutschen Kinderschutzbundes einziehen. Nach deren Auszug kann die Sanierung des Altbaus Jugendzentrum starten.

Visualierung des künftigen Jugendzentrums

Bevor Anfang August der gemietete Container angeliefert wird, werden die Aufstellfläche vorbereitet und Kanal und Versorgungsleitungen gelegt. Der bislang als Parkfläche genutzte Schotterplatz kann während der Baumaßnahme nicht genutzt werden. In der Zeit der Baumaßnahme wird es Beeinträchtigungen durch Baulärm und Anlieferungen geben. Hierfür bittet die Stadt um Verständnis. Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten im Altbau des Jugendzentrums an der Bonner Straße ziehen Kita und Beratungsstelle wieder zurück.

Während der Sanierung des Altbaus wird der Ersatzstandort für das Jugendzentrum an der Grantham-Allee auf dem alten Sportplatz errichtet.

Baumaßnahme Jugendzentrum

Der Altbau des Jugendzentrums wird saniert, das Gebäude aus den Sechzigerjahren abgerissen und durch ein neues Gebäude ersetzt. Die Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen von knapp 4,4 Millionen Euro auf Grundlage des Integrierten Handlungskonzeptes der Stadt Sankt Augustin ist dabei wesentlicher Bestandteil der Finanzierung. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 7,26 Millionen Euro.

Ziel der Baumaßnahmen ist es, ein Kinder-, Jugend-, Familien- und Kulturzentrum zu schaffen, das im Zentrum der Stadt ein übergreifendes Angebot für Jung und Alt bereithält. Die bereits bestehenden Angebote sollen erhalten und erweitert werden, vor allem im Hinblick auf Bildungsangebote. Außerdem soll es dort Raum für Integrationsarbeit für Flüchtlinge und Migranten geben und Begegnungen der verschiedenen Kulturen ermöglichen.

Der Altbau des Jugendzentrums an der Bonner Straße wird erhalten und vor allem energetisch saniert. Dazu gehören der Austausch der Fenster, die Dämmung der Fassade und Geschossdecken und die Optimierung der Heiztechnik. Das Gebäude aus den Sechzigerjahren wird abgerissen, nachdem die zentrale Heizungsanlage in den Altbau umgezogen ist. An dieser Stelle wird ein Neubau errichtet. Die Außenanlagen werden erneuert und aufgewertet.

Die Gesamtbaumaßnahme soll im Winter 2019/2020 abgeschlossen sein, so dass alle Nutzer das Jugendzentrum zum Beginn des Frühjahrs 2020 wieder nutzen können.

7. Juni 2017