Hier geht es zur Startseite

Aktuelles

Onlinebeteiligung zur Ortsteilentwicklung in Buisdorf

Bei der Entwicklung des Sankt Augustiner Ortsteils Buisdorf geht es nun, trotz der Corona-Pandemie, wieder voran. Vom 1. bis zum 29. März 2021 veranstalten Planer und die Stadt Sankt Augustin eine Onlinebeteiligung zur Buisdorfer Ortsteilentwicklung. Unter der Adresse www.plan-portal.de/buisdorf können sich in diesem Zeitraum alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über den Stand des Prozesses informieren sowie Ideen und Anregungen in die zukünftige Planung mit einbringen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin beschafft neue Fahrzeuge

In 2021 stehen zahlreiche Ersatzbeschaffungen von in die Jahre gekommenen städtischen Fahrzeugen an. Darunter neben Pkws auch einige Spezialfahrzeuge, wie ein neuer Lkw und ein Radlader. Den Anfang machten nun drei E-Fahrzeuge, ein Transporter und ein neuer Schlepper mit speziellem Frontanbau.

[weiter]

Fragen und Antworten zum Coronavirus

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen und Antworten zum Coronavirus. Diese Übersicht wird aktualisiert, sobald neue Informationen vorliegen.

[weiter]

Stadt Sankt Augustin leitet medizinische Schutzmasken an bedürftige Personen und Familien weiter

Aus der Soforthilfe des Landes NRW hat die Stadt 8.200 medizinische Schutzmasken erhalten. Diese Masken sollen schnell und unbürokratisch an bedürftige Personen und Familien weitergegeben werden. Dazu werden die Schutzmasken auf die entsprechenden Einrichtungen verteilt. Ab Montag. 1. März 2021 besteht zudem eine Abholmöglichkeit im Rathaus.

[weiter]

Neuregelungen zur Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen

Seit Jahren ist die sogenannte Kanaldichtheitsprüfung im Gespräch. Über den aktuellen Sachstand bei der Zustands- und Funktionsprüfung an Abwasserleitungen informiert nun der Fachdienst Stadtentwässerung der Stadt Sankt Augustin.

[weiter]

Öffentlichkeitsbeteiligung zur Regionalplanänderung der Bezirksregierung Köln

Sankt Augustin – Die Bezirksregierung Köln beabsichtigt, den Regionalplan Köln zu ändern. Anlass ist die geplante Erweiterung des Einzelhandelbetriebes Fahrrad XXL Feld in Sankt Augustin-Menden. Ab sofort und bis zum 31. März 2021 können Bürgerinnen und Bürger zu der beabsichtigten Planänderung Stellung nehmen.

[weiter]

51. Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments

KiJuPa wählte die Preisträger „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017

Die Abgeordneten des Kinder- und Jugendparlaments trafen sich Anfang Mai im Sankt Augustiner Ratssaal zu ihrer 51. Sitzung. Dabei wurden u. a. die Preisträger für das „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 gewählt, eine Auszeichnung für Personen, Vereine und Institutionen, die sich uneigennützig für Kinder einsetzen.

Logo des Kinder- und Jugendparlaments

Drei besondere Beispiele für Kinderfreundlichkeit wurden von den Abgeordneten des Sankt Augustiner Kinder- und Jugendparlaments für die Aktion „Prädikat Kinderfreundlich“ 2017 ausgewählt. Die Auszeichnung erhalten in diesem Jahr:

  • Britta Lindlar für ihr ehrenamtliches Engagement in der Schulbücherei der GGS Sankt Augustin-Ort
  • Sonja Zinnecker, die ehrenamtlich Spielzeug und Bücher für Kinder aus Sankt Augustin und Umgebung sammelt sowie
  • Christel Kehl-Kochanek. Sie erteilt ehrenamtlich Nachhilfe und gibt Unterstützung für Kinder mit Fluchterfahrung an der GGS Menden.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war ein Interview mit Uwe Trübenbach, dem Fachbereichsleiter Stadtplanung und Bauordnung. Kindersprecher Gabriel Weiser wollte wissen, was aus den Ideen und Ergebnissen der Arbeitsgruppen des KiJuPa, des damaligen Jugendstadtrates und der Jugendverbände für eine kinderfreundliche Neugestaltung im Stadtzentrum geworden ist. Die Abgeordneten freuten sich, dass viele Ideen umgesetzt werden, wie z. B. mehr Grünflächen oder eine verbesserte Radwegeverbindung ins Zentrum durch die Ost-West-Spange. Eine barrierefreie Verbindung zum Rhein-Sieg-Gymnasium wurde durch den Bau eines Aufzugs an der Bahnhaltestelle im Zentrum geschaffen. Zu Fragen bezüglich Natur und Umwelt erläuterte Uwe Trübenbach, dass in der neuen Huma erneuerbare Energien, in Form von Geothermie, eingesetzt werden. Ferner werde das Dach des Einkaufszentrums begrünt. Zu weiteren Imbissmöglichkeiten im Zentrum konnte er berichten, dass es demnächst ein reichhaltiges Angebot geben wird. Uwe Trübenbach verdeutlichte seine Ausführungen anhand von Plänen und Fotos. Er präsentierte beispielsweise die Planung des Parks vor der Huma an der Südstraße. Dort soll es künftig Sitzbänke, einen Bouleplatz, zwei Spielwiesen und eine Balancierstrecke geben.

In der Fragestunde standen Bürgermeister Klaus Schumacher und Vertreter der Stadtverwaltung zu Themen wie Verkehrssicherheit, Spielplätze sowie Sauberkeit an den Schulen Rede und Antwort.

Alle anwesenden Abgeordneten und Gäste, wurden auch in dieser Sitzung wieder über aktuelle Themen informiert. Charlotte Pietruska und Luise Schmidt von der GGS Sankt Augustin-Ort berichteten über die Sitzung des Kinderrates, Julien Königsfeld von der KGS Mülldorf über die Feier der Abgeordneten anlässlich der 50. KiJuPa-Sitzung und Anna Kaden sowie Sarah Hinterkeuser über den neugestalteten Schulhof an der GGS Hans-Christian-Andersen Schule.

Zum Schluss der Sitzung dankte Kindersprecher Gabriel Weiser dem Beigeordneten für Soziales, Marcus Lübken, für seine langjährige Unterstützung des Kinder- und Jugendparlaments und überreichte ihm im Namen aller Abgeordneten ein Erinnerungsfoto und eine Karte. Marcus Lübken bedankte sich und wünschte dem KiJuPa für die Zukunft alles Gute.

Die nächste Sitzung des Kinder- und Jugendparlaments findet statt am Donnerstag, 30. November 2017 um 15 Uhr im großen Ratssaal statt. Weitere Informationen gibt es im Fachdienst Jugendarbeit bei Christina Jung, Tel. 02241/243-590, per E-Mail unter christina.jung@sankt-augustin.de  oder auf www.sankt-augustin.de/mitmachen .

30. Mai 2017